Beton herstellen - wir machen die lösung selbst: das rezept,

Die Betonproduktion in der Anlage erfolgt in zwei Situationen: Entweder benötigen wir relativ wenig Material oder wir verfügen über ausreichende Kapazitäten, um die konstante Lieferung wesentlicher Teile der Lösung sicherzustellen. In jedem Fall sparen wir viel im Vergleich zu der Situation, wenn Beton von Drittunternehmen gekauft werden muss.

Es reicht jedoch nicht aus, das Personal auf die Arbeit vorzubereiten - Sie müssen auch sicherstellen, dass es eine anständige Qualität hat. Und dies kann nur unter strikter Einhaltung von Rezepten und Technologien erreicht werden.

Ohne diese Fähigkeit können praktisch keine Bauarbeiten ausgeführt werden!

Formulierung für Mörtel

Fundamente füllen, Sockel und Grillstellen aufstellen, Betonböden herstellen und andere Bauarbeiten erfordern spezielle Lösungen. Sie können unabhängig hergestellt werden, aber zu diesem Zweck ist es erforderlich, eine ausreichende Menge an Zutaten zu kaufen und den technologischen Prozess richtig zu organisieren.

Portlandzement in Säcken

Für die Arbeit brauchen wir:

  • Portlandzementmarke M400 oder M500. Der Preis für die zweite Option ist höher, gleichzeitig erweist sich der Beton jedoch als dauerhafter und der Zement selbst muss etwas niedriger als in der Rezeptur angegeben sein.
  • Sand - je sauberer, desto besser.. Vor der Verwendung des Materials ist es wünschenswert, alle organischen Materialien und große Einschlüsse zu entfernen, die die Festigkeit des Betons verringern können.
Durch das Screening werden größere Verunreinigungen aus dem Sand entfernt.
  • Kies oder Schotter - zerstoßene Mineralien von beträchtlicher Dichte. Kalkstein kann verwendet werden, um unkritische Fundamente mit geringer Belastung zu füllen, und Granit kann beim Bau von Konstruktionen mit hoher Tragfähigkeit verwendet werden.
  • Wasser - wird verwendet, um Zement zu hydrieren. Es ist ratsam, sauberes Trink- oder Brauchwasser ohne äußere Verunreinigungen (Bio-, Erdölprodukte, Öle) einzunehmen. Es ist auch nicht wünschenswert, eine Flüssigkeit mit einem hohen Salzgehalt zu verwenden: Nach dem Trocknen treten Streifen auf der Oberfläche auf.
  • Bei der Herstellung von Beton können Sie andere Komponenten verwenden.. So wird die Herstellung von Porenbeton mit einem Porenbildner auf Aluminiumbasis durchgeführt, und Polymergranulate werden in Polystyrolbeton eingebracht.
Das Schema der Herstellung von Porenbeton beinhaltet die Verwendung spezieller gasbildender Komponenten.

Natürlich ist nicht nur die Qualität der Zutaten wichtig, sondern auch ihr Verhältnis.

In der Regel sind die Mörtelanteile einer bestimmten Stärke in den Zulassungsdokumenten angegeben (Beispiel unten), aber es gibt auch die sogenannte "universelle Zusammensetzung":

  • Zement - 1 Teil.
  • Sand - 2 Teile.
  • Bruchstein - 3 Teile.
  • Wasser - 0,8 Teile.

Beachten Sie! Beim manuellen Mischen steigt der Wasserverbrauch. Bevor Sie Beton herstellen, sollten Sie sich um die Flüssigkeitsreserve kümmern. Besonders wenn importiertes Wasser verwendet wird.

Proportionen für verschiedene Kompositionen

Wenn alle Komponenten fertig sind, können Sie mit der Arbeit beginnen.

Vorbereitung und Verwendung der Zusammensetzung

Lösung kneten

Die Ausrüstung für die Herstellung von Beton zu Hause ist nicht unterschiedlich komplex: Sie können einen Betonmischer mit einem kleinen Volumen mieten, aber Sie können sich auf eine Metallwanne beschränken. Im Extremfall ist das alte Bad geeignet, muss aber nach Beendigung der Arbeit weggeworfen werden.

Das einfachste Gerät zum Mischen

Der Vorbereitungsprozess ist auch recht einfach:

  • Wir gießen Zement und Sand in den Tank und mischen sie, bis eine homogene Mischung entsteht.
  • Fügen Sie Kies in kleinen Portionen hinzu und mischen Sie das Material weiter.

Tipp! Wenn Sie sofort das gesamte Volumen an Steinfüller ausschütten, wird die Arbeit, insbesondere manuell, viel schwieriger.

  • Dann füge Wasser hinzu - auch in kleinen Portionen. Durch die Anpassung der Flüssigkeitsmenge können wir die Mobilität der Lösung steuern.

Wenn das Material die gewünschte Konsistenz erreicht hat (Viskosität auf der Ebene des Teigs, homogene Struktur), kann das Mischen abgebrochen werden. Unsere Lösung ist gebrauchsfertig!

Schalung vorbereiten

Wenn wir planen, mit eigenen Händen Beton herzustellen, beschränkt sich das selten auf eine Lösung. Meist benötigen wir einen polymerisierten Baustein, der durch Gießen des Materials in eine Schalungsform entsteht.

Fotoschalung für monolithische Konstruktion

Hier müssen Sie nach diesem Schema handeln:

  • Zuerst wenden wir das Markup an, das für Fencing-Elemente verwendet wird.
  • Dann montieren wir Schilde aus dicken (bis zu 50 mm) Platten oder feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz.
  • Von den erhaltenen Brettern montieren wir ein Fachwerk. Von innen verstärken wir die Struktur mit Streben und von außen - mit Mähen. Dies geschieht, damit die Masse der Lösung die Form beim Gießen nicht zerstört.
  • Wenn der Beton auf den Boden gegossen wird (z. B. beim Bau eines Fundaments), wird am Boden der Schalung ein bis zu 10 cm dicker Sandsteinkies gelegt.

Tipp! Sie können auch die Form von Polyethylen auslegen - dies wird uns vor dem Durchsickern der Lösung durch den Spalt bewahren.

  • Um der Struktur zusätzliche Festigkeit zu verleihen, wird ein aus Stahlstäben zusammengesetzter Ankerrahmen in die Schalung eingebaut.

Abfüllung und Verarbeitung

Weiterhin werden unsere Handlungen durch die folgende Anweisung bestimmt:

  • Gießen Sie die Lösung mit Eimern oder gießen Sie mit einer Rinne Beton in die Schalung.
  • Verteilen Sie das Material mit einer Schaufel so gleichmäßig wie möglich.
  • Als nächstes müssen Sie die Lösung versiegeln. Dies geschieht entweder durch wiederholtes Anstechen mit einem Metallstab (Bajonett) oder durch Verwendung von Vibrationsgeräten. Durch diese Verarbeitung kann die Porosität von Beton verringert werden, was sich positiv auf die Qualität auswirkt.
  • Die Oberfläche des Materials wird mit nassen Kellen geglättet.
Vibrationsrinnenversiegelung

Es bleibt nur noch zu warten, bis der Beton getrocknet ist, aber dieser Prozess muss kontrolliert werden:

  • Damit das Material die erforderliche Festigkeit erhält, muss der Zement mit ausreichend Feuchtigkeit für die Hydratation versorgt werden.
  • Dazu versuchen wir die Trocknung zu verlangsamen, die Schalung mit Polyethylen zu bedecken und die oberen Schichten der Lösung periodisch zu befeuchten.
  • Auch wird die Isolierung nicht überflüssig und in der kalten Jahreszeit - und die aktive Erwärmung des aushärtenden Zements.

In den meisten Fällen wird etwa am zehnten Tag gestrippt. Für eine vollständige Festigkeit benötigt Beton normalerweise 28 Tage.

Fazit

Natürlich beschreibt dieser Artikel die einfachste konkrete Fertigungstechnologie. Wenn Sie es jedoch beherrschen, können Sie fast alle mit dem privaten Bau verbundenen Aufgaben lösen. Wenn Sie mehr über Lösungen und Verwendungsmethoden erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, das Video in diesem Artikel anzusehen.

Fügen sie einen kommentar hinzu