Füllstoffe für beton - eigenschaften poröser,

Wie Sie wissen, unterscheiden sich Betone in Zusammensetzung und Struktur, und ihre Bestandteile können sich auch unterscheiden. Zu diesen variablen Bestandteilen zählen Zuschlagstoffe für Beton - sie können porös oder dicht sein oder einige besondere Eigenschaften wie Wärmebeständigkeit oder Säurebeständigkeit aufweisen. Als Nächstes betrachten wir die Hauptfüllstofftypen und ihre Eigenschaften.

Betonfüllstoffe

Allgemeine Informationen

Was ist ein Platzhalter? In der Regel handelt es sich um einen kleinen Schotter, dessen Wahl meistens von den nächstgelegenen Lagerstätten abhängt.

Traditionelle Füllstoffe für Beton sind die folgenden Komponenten:

  • Zerquetschter Stein;
  • Sand;
  • Kies;
  • Puma, а также многое другое.

Als Füllstoffe werden häufig Abfälle wie Schlacken verwendet. Ihre Verwendung beruht auf Einsparungen, da der Betonpreis in diesem Fall erheblich reduziert wird.

Typischerweise machen im Beton gelöste Aggregate 80 bis 85% der Gesamtmasse aus. Daraus folgt, dass die Wichtigkeit der Wahl dieser Komponente schwer zu überschätzen ist, da sie den Großteil des Materials ausmacht.

Der Prozentsatz der Bauteile in Beton

Arten von Füllstoffen

Aggregate für Mörtel und Beton können nach Verwendungszweck klassifiziert werden:

  • Für schweren oder leichten Beton;
  • Dekorativ;
  • Thermische Isolierung;
  • Säurebeständige und andere Arten von Sonderwerkstoffen.

Darüber hinaus können alle vorhandenen Aggregattypen in zwei Typen unterteilt werden:

  • Groß;
  • Klein

Schauen Sie sich nun den Zweck jedes einzelnen näher an.

Natürlicher Sand

Klein

Die Verwendung von feinem Füllstoff ist notwendig, um die Hohlräume zwischen den groben Aggregatpartikeln zu reduzieren. Es hängt davon ab, wie gut sich die Partikel befinden und wie stark der Beton ist.

Klein заполнитель для бетона состоит из мельчайших частиц. Преимущественно, в качестве мелкого заполнителя используют песок. Основным его достоинством является минимальный размер крупиц, который составляет 0,16-5 мм, а также высокая плотность - 1,8 г/см3.

Es gibt zwei Arten von Sand:

  • Natürlich - durch Zerstörung von Gesteinen auf natürliche Weise erhalten;
  • Künstlich - durch spezielle Bearbeitung von Gestein erhalten.

Der am häufigsten verwendete Natursand der folgenden Arten:

  • Glimmer;
  • Quarzsand;
  • Calcit;
  • Feldspat
Auf dem Foto - Quarzsand

Um die Qualität des Sandes zu bestimmen, müssen folgende Momente beachtet werden:

  • Mineral- und Kornzusammensetzung;
  • Das Vorhandensein schädlicher Verunreinigungen.

Die Kornzusammensetzung des Aggregats wird unter Verwendung eines Satzes von Sieben mit unterschiedlichen Zellgrößen bestimmt. Natürlich muss nicht der gesamte Sand gesiebt werden, ein oder zwei Kilogramm sind ausreichend. Große Körner in seiner Zusammensetzung sollten nicht mehr als 5% betragen, außerdem sollten keine Partikel größer als 10 mm enthalten sein.

Kontrolllaborsiebe für Sand

Experten hatten sogar einen speziellen Begriff - „Modulgröße“. Dieser Begriff bezieht sich auf das Verhältnis der verbleibenden großen Partikel im Sieb zum Rest des für die Probe entnommenen Sandes.

Man kann also sagen, dass die Größe des Betonaggregats ein wichtiger Punkt ist, der die Qualität des Betons beeinflusst. Daher muss bei der Verwendung das prozentuale Verhältnis der Partikelgrößen überwacht werden. Die kleinsten Körner wie Staub sollten nicht mehr als drei Prozent und der Anteil von 0,16 nicht mehr als 10 Prozent betragen.

Beachten Sie! Der Tongehalt im Sand kann die Frostbeständigkeit der Betonkonstruktion verringern. Daher ist es üblich, den Sand vor der Verwendung durch Waschen zu reinigen.

Bei Verwendung von Natursand ist auch auf den Gehalt an Verunreinigungen in der Zusammensetzung zu achten. Manchmal gibt es einen Füllstoff mit organischen Zusatzstoffen, dessen Verwendung in Zukunft zur Zerstörung von Zement führt. Das Vorhandensein solcher Verunreinigungen wird durch die Farbmethode bestimmt.

Ich muss sagen, dass sich auf dem feinen Aggregat ein Schrumpfbeton befindet, zu dem spezielle Mischungen und Polymerfasern hinzugefügt werden. Durch die Verwendung kleinster Fraktionen des Füllstoffs erhält das Material besondere Eigenschaften. Faser erhöht in diesem Fall die Festigkeit von Beton.

Kies für Beton

Grobes Aggregat

Die häufigsten Aggregate sind Kies und Schotter, deren Partikel im Bereich von 5-70 mm liegen sollten. Die Abmessungen hängen jedoch stark von der Art des Betons ab. Zum Beispiel kann die Aggregatgröße für schweren Beton, der für massive Konstruktionen verwendet wird, bis zu 150 mm betragen.

Wenn Sie sich zwischen Schutt und Kies entscheiden, ist es besser, Schutt vorzuziehen, da in Kies mehr Unreinheiten vorhanden sind. Gebrochener Stein wird auf künstliche Weise durch das Zerquetschen von Gesteinen gewonnen, so dass er keine Nachteile hat.

Tipp! In der Regel wird bei der Konstruktion so starker Beton verwendet, dass die Verarbeitung zu einer Herausforderung wird. Um dies zu lösen, werden Diamantwerkzeuge verwendet, insbesondere wird häufig das Schneiden von Stahlbeton mit Diamantkreisen oder das Schleifen mit Diamantschalen verwendet.

Schutt

Im Gegensatz zu Kies haben Körner aus Schotter eine eckige Form, die nahezu kubisch ist: Dank der Rauheit haften diese Partikel besser am Zement. Daher wird für die Herstellung von hochfestem Beton nur Schotter verwendet.

Um die Qualität des groben Füllstoffs zu analysieren, ist es notwendig, die Mineral- und Kornzusammensetzung zu bestimmen. Darüber hinaus sollte auf den Festigkeitsgrad des ursprünglichen Gesteins geachtet werden. Sie muss das 2-fache oder mindestens das 1,5-fache der Betonfestigkeit der entsprechenden Sorte betragen.

Beachten Sie! Die Frostbeständigkeit der gesamten Betonmasse hängt von der Frostbeständigkeit des Füllers ab.

Spezielle Füllstoffe

Wie bereits oben erwähnt, werden manchmal spezielle Betonaggregate verwendet, die es dem Material ermöglichen, bestimmte Eigenschaften zu erhalten. Sehen Sie sich als Nächstes die Haupttypen solcher Füllstoffe an.

Vulkanische Schlacke

Porös

Porös заполнители для легких бетонов по происхождению условно делятся на три вида:

  • Natürlicher (natürlicher) Ursprung;
  • Künstlich hergestellt;
  • Nebenprodukte (Industrieabfälle).

Natürliche Materialien umfassen die folgenden Füllstoffe:

  • Puma - ist eine poröse Gesteinsfaser oder schwammige Struktur, die aus vulkanischem Sauerglas besteht;
  • Vulkanische Schlacke - ein großes Porengestein mit schwammiger oder schwammiger Struktur.
  • Vulkanischer Tuff - ist ein feinporiges Gestein, das aus Asche und zementiertem Vulkanglas besteht.
  • Carbonatfelsen - Dazu gehören Muschelkalk, poröser Kalkstein, kalkhaltige Tuffe usw.
Керемзит

Die folgenden Materialien gehören zu künstlichen porösen Aggregaten:

  • Керемзит und seine verschiedenen Varianten, wie Shungizit, Tonerde, Aschekies, expandierte Distel und Argillit. Es wird durch Braten unter Aufblähen von Spezialgranulaten aus der Asche-Schlacken-Mischung, Sand- und Lehmgestein oder Flugasche hergestellt.
  • Agloporit - Ich bekomme durch das Brennen mit dem Sintern der Mischung aus Sand-Ton-Gesteinen sowie die Verarbeitung und Verbrennung von Festbrennstoffen (Abfallkohle, Asche-TPP).
  • Granulierte Schlacke - erhalten durch schnelles Abkühlen von Schlackenschmelzen.
  • Вспученный перлит - gebildet durch Verbrennung und Schwellung von wasserhaltigen Vulkangläsern wie Obsidian und Perlit.
  • Вспученный вермикулит, erhalten durch Röstung und Quellung von hydrierten natürlichen Glimmermassen.
Dump Schlacke

Zu den Zuschlagstoffen aus Industrieabfällen gehören:

  • Kraftstoffabfälle - gewonnen durch chemische Verarbeitung oder Verbrennung von Anthrazit, Braunkohle und Steinkohle.
  • Abfall metallurgische Schlacke - gebildet durch Abkühlen geschmolzener metallurgischer Schlacken.
  • Grobe Flugasche und Aschemischungen - erhalten durch Verbrennen fester Brennstoffe in pulverisiertem Zustand.

Beachten Sie! Leichtbeton auf porösen Gesteinskörnungen nach GOST 32496-2013 muss mindestens 5 mm große Fraktionen und höchstens 40 mm enthalten.

Polystyrol für Beton

Wärmeisolierende Füllstoffe

In einigen Fällen ist es erforderlich, dem Beton Wärmeisolationseigenschaften zu verleihen, z. B. bei „warmen“ Estrich.

In diesem Fall werden ultraleichte Füllstoffe verwendet, darunter:

  • Polystyrol - diese Komponente ist ein Schaumgranulat, das bei der Betonherstellung der Lösung zugesetzt wird. Ich muss sagen, dass dieses Material sogar beim Bau von Tragstrukturen verwendet wird. Ihre isolierenden Eigenschaften verringern die Wandstärke.
  • Sägemehl - haben auch gute Wärmedämmeigenschaften und können das Gewicht des Materials erheblich reduzieren.

Tipp! Nach dem Eingießen von Beton ist es oft notwendig, Löcher zu bohren. In diesem Fall ist das effektivste Verfahren das Diamantbohren von Löchern in Beton.

Füller

Zusatzstoffe

Neben Füllstoffen gibt es im Beton viele Zusatzstoffe, die ihm bestimmte Eigenschaften verleihen oder sogar die Struktur verändern können.

Dazu gehören:

  • Flammschutzmittel (Borax, Antimon, Diammoniumphosphat und andere) - diese Substanzen schmelzen unter Temperatureinfluss und setzen Gase frei, die der Verbrennung widerstehen können. Solche Zusätze werden verwendet, wenn das Material mit brandschützenden Eigenschaften ausgestattet werden muss.
  • Porozapolnitel für Beton - Damit können Sie die Poren des Betons verdecken und dadurch feuchtigkeitsbeständiger und dauerhafter machen. Nach der Bearbeitung der Betonoberfläche mit dieser Zusammensetzung werden die Eigenschaften des Betons Granit ähnlich. Der Versiegler wird zwar nicht der Lösung zugesetzt, sondern auf die gefrorene Betonoberfläche aufgetragen.
  • Gasgeneratoren - erlauben Ihnen, die Struktur des Betons zu verändern und porös zu machen. In der Regel wird Aluminiumpulver als Treibmittel verwendet, das mit Alkali reagiert und Gas freisetzt, wodurch die Betonstruktur porös wird. Solche Zusatzstoffe werden bei der Herstellung von Porenbeton verwendet. Ich muss sagen, dass die Anweisungen für die Herstellung von nicht autoklaviertem Porenbeton ziemlich einfach sind, so dass sie direkt auf der Baustelle gemacht werden können.

Tipp! Sie können Additive bei der Herstellung von Beton mit eigenen Händen verwenden, es gibt jedoch auch fertige Mischungen für bestimmte Zwecke.

Es gibt auch Additive, die die Aushärtung der Lösung beschleunigen, sie formbarer machen oder einige andere Merkmale bieten.

Fazit

Füllstoffe sind ein wichtiger Bestandteil von Beton, der die Eigenschaften eines Materials drastisch verändern kann. Daher muss ihre Wahl sehr verantwortungsbewusst erfolgen, wenn man die Eigenschaften berücksichtigt, die im konkreten Fall von Beton verlangt werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in dem Video in diesem Artikel.

Fügen sie einen kommentar hinzu