M150 beton - technische eigenschaften und

Beton M 150 wird als Magerbeton klassifiziert, der zur Herstellung von Bauten verwendet wird, die keiner signifikanten dynamischen oder statischen Belastung ausgesetzt sind. Dieses Material wird am häufigsten bei der Durchführung von Vorarbeiten verwendet, um Streifen oder monolithische Fundamente auf kleinem Raum anzuordnen.

Der relativ niedrige Preis zusammen mit guten technischen Eigenschaften sorgten für die hohe Beliebtheit dieses Materials beim Anordnen von Estrichen und Gießen von Unterböden.

Wasserdichtheit und Frostbeständigkeit werden durch die Dichte der Struktur beeinflusst. Diese Marke hat eine lockere Struktur.

Die beliebteste Betonmarke

Бетон марки 150 можно по праву считать наиболее популярным в своем роде, поскольку сфера его применения является очень широкой. Но здесь нужно учитывать тот факт, что данный тип состава не отличается особой прочностью, поэтому его следует очень аккуратно использовать при сооружении нагруженных конструкций (читайте также статью «Бетонные балясины – массивные, но привлекательные решения»).

Bei der Anordnung von Fundamenten für Flachbauten ist es zum Beispiel erlaubt, Sandbeton M150 zu verwenden. Hier ist jedoch die Konsultation mit Experten erforderlich.

M150 eignet sich hervorragend zum Gießen von Streifenfundamenten für eine einfache Konstruktion.

Wenn wir über die Geschwindigkeitseinstellung sprechen, kann der Beton M 150 der schnellen Einstellung zugeschrieben werden. Diese Tatsache sollte bei der Lieferung der Lösung an das Objekt und während der Arbeit berücksichtigt werden.

Tipp! Um ein vorzeitiges Abbinden der Zusammensetzung zu vermeiden, werden häufig Weichmacher hinzugefügt, die die Aushärtungsgeschwindigkeit reduzieren sollen. Sie werden beim Gießen von großflächigen Designs verwendet.

Nach dem Gießen muss die Masse innerhalb von drei Wochen an Festigkeit gewinnen. Erst nach dieser Zeit erhält der Beton die erforderlichen Festigkeitseigenschaften und die Betonkonstruktion kann in Betrieb genommen werden.

Die Zusammensetzung von Beton M-150

Die Zusammensetzung und der Anteil des Betons M150 pro 1 m3 bestimmen seine hohen Festigkeitseigenschaften. Granit, Kies und Kalkstein können die Basis für diesen Beton sein. Die Zusammensetzung der schweren Betonklasse B12 5 M150 umfasst notwendigerweise ein Bindemittel (Zement), Wasser und Sand.

Der Prozentsatz der Komponenten in der Zusammensetzung.

Die Anteile der Komponenten stehen in direktem Verhältnis zum Umfang des Betons und der Qualität des verwendeten Zements. Der Verbrauch von Sandbeton M 150 wird auch maßgeblich durch den Anwendungsbereich bestimmt.

Tipp! In vielerlei Hinsicht unterscheidet sich Beton M-150 nicht von der Marke M-100. Insbesondere weisen sie die gleichen Indikatoren für Wasserfestigkeit und Frostbeständigkeit auf. Daher kann diese Betonmarke in einigen Werken, beispielsweise bei der Umsetzung der Bohle, durch M-100 ersetzt werden.

Wo ist die Zusammensetzung der Marke 150?

Peskobeton M 150 wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt:

  1. Um allgemeine Bauarbeiten durchzuführen. Es wird häufig beim Bau von Ferienhäusern und anderen niedrigen Gebäuden verwendet. Wenn fertige Stahlbetonkonstruktionen im Bauwesen verwendet werden, muss der Stahlbeton mit Diamantkreisen geschnitten werden.
  2. Vorarbeiten auf den Baustellen. Hier geht es darum, ein Kissen für die Fundamente von Gebäuden oder für das Gießen großer Platten zu schaffen.
  3. Die hohen Eigenschaften des Betons M 150 ermöglichen den Einsatz bei einer Reihe von Vorarbeiten wie Estrich, Gießen von Böden usw. Zum Beispiel einen Estrich für den Keller, auf den praktisch keine hohen Lasten wirken.
Estrich Kellergeschoss.
  1. Straßenbau, bei dem diese Art von Beton zur Anordnung von Gehwegen und Gehwegen, als Bordstein und für andere Zwecke verwendet wird.
  2. Beton M-150 ist im Bereich der Einzelkonstruktion sehr beliebt, da die feinkörnigen Füllstoffe in seiner Zusammensetzung auf spezielle Ausrüstungen wie Tauchrüttler, Vibrationsschienen usw. verzichten können. Somit kann die gesamte Arbeit von Hand erledigt werden.
  3. Im privaten Vorstadtbau werden auch Zaunpfeiler, Pavillons, Bordsteine ​​zum Betonieren verwendet.
  4. Es wird häufig zum Verputzen von Decken, Wänden und anderen Oberflächen verwendet, die bearbeitet und nivelliert werden müssen.
Ausrichtung der Wandfläche unter dem Fensterbrett mit einer Mischung dieser Marke.

Tipp! Wenn Sie große Mengen dieses Materials bestellen, müssen Sie bedenken, dass der Beton ab dem Aufbereiten des Mörtels zwei Stunden lang verwendet werden kann. Dann beginnt der Einstellungsprozess, der die Qualität der Lösung negativ beeinflusst.

Merkmale der Zusammensetzung der Marke 150

Beachten Sie die wichtigsten technischen Merkmale von Beton M150:

  1. Marke - 150.
  2. Klasse - B12,5. Die schwere Betonklasse B12 5 M150 bietet ausreichende Festigkeit bei der Erstellung unbelasteter oder mäßig belasteter Konstruktionen.
  3. Mobilität - P1-P4. Der Mobilitätsbereich wird durch die Wassermenge bestimmt, die während der Herstellung der Lösung in die Mischung eingeleitet wird. Diese Marke sieht keine Verwendung von Weichmachern vor.
  4. Frostbeständigkeit - F Dieser Parameter zeigt an, dass der Beton bis zu fünfzig Temperaturwechsel ohne mechanische Beschädigung aushalten kann. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass dieser Indikator für Beton m-150 nicht groß genug ist, was den Anwendungsbereich erheblich einschränkt.
  5. Wasserabweisend - W Spricht von einer hohen Feuchtigkeitsaufnahme dieses Materials, die bei Verwendung an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit ein vorlegendes Dichtungsmaterial erfordert.
Das Foto zeigt den Prozess der Versiegelung der Nähte der Abdichtungsschicht.
  1. Dichte Beton M150 kann etwas variieren. Trotz der Tatsache, dass die Anteile des Betons M 150 in GOST eindeutig vorgeschrieben sind, kann sich das Material der festen Zuschlagstoffe ändern, was mehr als die Hälfte des Gesamtvolumens ausmacht. Daraus folgt, dass diese Komponente für die Berechnung der Dichte entscheidend ist.

Hier müssen Sie einige wichtige Punkte beachten. Der Sand, der etwa ein Drittel des Gesamtvolumens des Materials ausmacht, hat eine Dichte im Bereich von 2,2 bis 2,6 Tonnen pro Kubikmeter. Da Zement durch einen geringen Massenanteil gekennzeichnet ist, hat er einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Indikatoren der Schüttdichte. Die Zementdichte beträgt etwa 3 Tonnen pro Kubikmeter.

Feste Zuschlagstoffe im Zement dieser Marke bestehen oft aus Steinbruch, wodurch der Preis des Ausgangsmaterials erheblich gesenkt werden kann. Seine Schüttdichte beträgt etwas mehr als zwei Tonnen pro Kubikmeter.

Tipp! Durch die Verwendung von porösen Aggregaten kann das Schüttgewicht des Materials reduziert werden, gleichzeitig wird jedoch die Druckfestigkeit verringert, da es hier wichtig ist, es nicht zu übertreiben.

  1. Schnell einfrieren. Diese Eigenschaft ist eine der wichtigsten, da es sich bei M150 um einen Schnellbeton handelt. Dies bestimmt seine weit verbreitete Verwendung beim Verputzen, Gießen von Fundamenten usw.
Die Betonmischung sollte in kleinen Mengen hergestellt werden, da sie schnell aushärtet.

Dieser Parameter kann beim Füllen von Bahnen oder beim Anordnen von Stützmauern erheblich Zeit sparen. Im letzteren Fall setzen sich die Drainagelöcher meistens nach dem Aushärten der Betonschicht ab. Häufig enthalten Anweisungen zum Arbeiten mit der Betonsorte M150 Diamantbohrlöcher in Beton.

Die hohe Beliebtheit dieses Baumaterials rechtfertigt in erster Linie einen angemessenen Preis. Es ist etwas teurer als das M100, besitzt zwar die besten Festigkeitseigenschaften, ist aber wesentlich günstiger als das M200.

Fazit

Die Einstufung dieser Betonmarke als mager macht es unmöglich, sie beim Bau von großen, belasteten Konstruktionen zu verwenden. Dennoch ist der Anwendungsbereich dieser Betonmischungsmarke recht breit: Von Fundamenten für Leichtbau bis zu Nivellierflächen (hier erfahren Sie, wie Sie einen Kreis auf Beton auswählen).

Weitere Informationen zu dieser Marke für Betonmischungen finden Sie im Video dieses Artikels.

Fügen sie einen kommentar hinzu