Magerbeton: zusammensetzung, eigenschaften,

Häufig werden Fragen zum Begriff des mageren Betons gestellt - was ist es, was sind die Eigenschaften und die Zusammensetzung, für die es verwendet wird. Angesichts der Beliebtheit dieses Baustoffs und des hohen Verkaufsvolumens möchten wir herausfinden, was Magerbeton ist, welche Eigenschaften für ihn charakteristisch sind und welchen Anwendungsbereich er hat.

Dünnbeton hat eine dichte Textur und hohe Maserung.

Beton mit niedrigem Bindemittelanteil

Allgemeine Informationen

Das Foto zeigt ein Beispiel für die Verwendung von Magerbeton.

Um die Eigenschaften und Eigenschaften von Magerbeton vollständig zu verstehen, sollten Sie die Grundprinzipien der Betonvorbereitung als solche kennen und die Abhängigkeit ihrer Eigenschaften von der Zusammensetzung und Qualität der Bauteile, deren Proportionen und Eigenschaften berücksichtigen.

Wie wir alle wissen, wird Beton als Kunststein bezeichnet, der durch Mischen einer trockenen Mischung aus Zement, Sand und Schutt mit Wasser erhalten wird. Es gibt andere Arten von Betonmischungen mit Asphalt, Harz, Polymerzusammensetzungen und Schlacken, aber wir werden über Zementbeton sprechen.

Die Hauptkomponente der konkreten Lösung.

So können Sie in der Tabelle die Zusammensetzung von Bauzementbeton studieren:

Komponente Beschreibung
Zement Bei der Herstellung einer Betonlösung werden heute Portlandzement der Sorten M400 oder M500 verwendet, manchmal auch Schlacke- und Puzzolanzemente. Es ist das Hauptbindemittel, das für eine starke Haftung aller anderen Komponenten und eine homogene, steinartige Struktur des Materials sorgt.
Sand Für die Herstellung der Betonlösung wird Fluss- oder Steinbruchsand mit feiner und mittlerer gebrochener Zusammensetzung verwendet, der von Ton- und Staubverunreinigungen abgewaschen wird. Manchmal wird Grobsand verwendet, der durch Zerkleinern von Gestein in der Sandlösung gewonnen wird, die Rolle des Feinaggregats spielt und die Hohlräume zwischen großen Bauteilen ausfüllt, und außerdem für die normale Aushärtung der Mischung sorgt
Schutt Als Teil des Betons können verschiedene Trümmer verwendet werden - Stein, Schlacke, Kalkstein, Kies usw. Für Magerbeton wird Stein, Kies und gemischte Gesteinskörnungen von sowohl kleinem als auch grobkörnigem Getreide verwendet. Es ist ein Reagenz für die Zementhydratationsreaktion, das zur Verfestigung der Lösung führt. Für einen optimalen Reaktionsverlauf ist es wichtig, den korrekten Anteil der Reagenzien (Zement und Wasser) zu beachten, der üblicherweise als Wasser-Zement-Verhältnis oder W / C-Modul bezeichnet wird.
Wasser Es ist ein Reagenz für die Zementhydratationsreaktion, das zur Verfestigung der Lösung führt. Für einen optimalen Reaktionsverlauf ist es wichtig, den korrekten Anteil der Reagenzien (Zement und Wasser) zu beachten, der üblicherweise als Wasser-Zement-Verhältnis oder W / C-Modul bezeichnet wird.
Zusatzstoffe Um die Qualität zu verbessern oder dem Material bestimmte Eigenschaften zu verleihen, werden spezielle und gezielte Additive in seine Zusammensetzung eingebracht - Weichmacher, wasserabweisende Mittel, Antiseptika, Verdichter, Tenside, Luftporenbildner, Verzögerer oder Härtungsbeschleuniger usw.
Schutt – крупный заполнитель для бетонного раствора.

Die Dosierung und das Mengenverhältnis der Komponenten bestimmen die Eigenschaften und die Qualität des Betons. Für verschiedene Zwecke wird ein Material mit verschiedenen Indikatoren für Festigkeit, Dichte, Beweglichkeit, Frostbeständigkeit, Wasserfestigkeit usw. vorbereitet.

Das Wasser-Zement-Modul (W / C) hat aus theoretischer Sicht den bedeutendsten Einfluss auf die Eigenschaften des erzeugten Steins.

Der geschätzte Wasseranteil, der ausreicht, um den Zement zu hydrieren, beträgt 0,2, während eine solche Lösung in der Praxis zu dicht und zum Verlegen ungeeignet wäre. Daher wird das praktische Verhältnis von Wasser zu Zement mit 0,3 bis 0,7 angenommen.

Beachten Sie! Basierend auf dem Vorstehenden kann gefolgert werden, dass die Wassermenge in der Lösung durch das W / C-Modul fest an die Zementmenge gebunden ist.

Die Abhängigkeit der Betonfestigkeit von der Wassermenge und dem optimalen Wasseranteil (Wapt).

Die Sandmenge beträgt gewöhnlich mindestens 30% der Gesamtmenge an Zuschlagstoffen. Der Schuttanteil kann je nach erforderlicher Festigkeit, Steifigkeit, Öligkeit und Verarbeitbarkeit der Lösung in ziemlich weiten Grenzen variieren.

Das moderne Design von Mischungen zielt darauf ab, den Anteil an Zuschlagstoffen zu erhöhen und den Zementanteil zu reduzieren, während die erforderlichen Festigkeitsparameter beibehalten werden. Basierend auf dem Vorstehenden ist es möglich, eine Typologie von Lösungen nach dem Verhältnis von Zement und Zuschlagstoff zu unterscheiden.

Es gibt drei Haupttypen:

  1. Ware. Hier wird das Verhältnis aller Komponenten für optimale Festigkeit, Fließfähigkeit, Kältebeständigkeit und Wasserbeständigkeit von Beton ausgewählt, was für die allgemeinen Anforderungen und Anforderungen des Gebäudes typisch ist. Es ist das Hauptmaterial für den Bau von monolithischen Strukturen und Stahlbetonprodukten.
  2. Fett. Das Verhältnis ist auf einen höheren Zementgehalt ausgerichtet. Dies führt zu höheren Preisen und einer erhöhten Mobilität der Mischung;
  3. Honig. Die Anteile der Komponenten verschieben sich zu einem niedrigeren Zementgehalt und einem höheren Gehalt an Schotter, was zu einer Verringerung der Mischung und einer Erhöhung ihrer Steifigkeit führt.
Die Fettmischung haftet an der Schulter und ähnelt in ihrer Konsistenz saurer Sahne.

Die Hauptmerkmale von Beton sind Klasse, Marke, Frostwiderstandsklasse, Mobilität und Dichte, die von GOST und SNiP bestimmt werden und vom experimentellen Design bestimmt werden. Diese Parameter werden im nächsten Abschnitt des Artikels erläutert.

Zusammensetzung und Marke

Die Beschaffenheit von Magerbeton ähnelt nasser Erde.

Wir haben die Definition von Magerbeton definiert, nun wollen wir über Eigenschaften, Kennzeichnung und Klassenzugehörigkeit sprechen.

In der modernen Klassifizierung, die in unserem Land verwendet wird, ist der Hauptindikator für die Qualität von Beton die Druckfestigkeit, die sich in der Kennzeichnung nach dem Buchstaben M widerspiegelt. / cm2.

Gleichzeitig arbeitet die globale Klassifizierungspraxis nach einem solchen Konzept wie der Betonklasse. Der Hauptunterschied besteht hier darin, dass zur Bestimmung der Klasse nicht die Durchschnittswerte, sondern die Testergebnisse herangezogen werden, bei denen der Prototyp in 95% der Fälle die angegebene Stärke zeigte.

Das Verhältnis von Marken und Sorten mit der entsprechenden Druckfestigkeit.

Gemäß den in SNiP 2.03.01-84 angenommenen Regeln wird die Klasse mit dem Buchstaben „B“ bezeichnet, gefolgt von einem Hinweis auf die Druckfestigkeit in Megapascal. Es gibt Klassen von B3.5 bis B80, bei deren Bestimmung auch viele Faktoren und andere Qualitätsindikatoren berücksichtigt werden.

Wenn wir also mit Material der Klasse B10 konfrontiert sind, bedeutet dies, dass in 95 von hundert Fällen ein Prototyp dieses Betons einem Druck von 10 MPa standgehalten hat.

Magere Betone sind meistens der Klasse B7.5, manchmal B10 und B15. Diese Klassen entsprechen der Marke für Magerbeton M100 - M200. Um dauerhaftere Sorten zu erhalten, wird ein fetthaltigeres Rezept oder hochaktiver Zement verwendet.

Der hohe Trümmergehalt macht die Lösung ziemlich schwierig.

Wie bereits erwähnt, weist die Zusammensetzung von Magerbeton einen hohen Schottergehalt mit einem geringen Zementanteil auf. Gleichzeitig haben auf 1 m3 Betonklasse B7.5 die Anzahl der Bauteile: 160 kg Portlandzement M400-D0, 800 kg Sand, 1300 kg Schutt und 75 - 90 Liter Wasser.

Beachten Sie! Der reduzierte Zementgehalt in der Lösung führt dazu, dass der Preis deutlich niedriger ist als bei anderen Marken. Dies ist das Hauptmotiv für die Schaffung und Verwendung von Magerbeton.

Aufgrund des niedrigen Zementgehaltes und folglich des Wassers ist die magere Lösung relativ hart. Es hat eine Norm in der Härte von 31 - 60 s und es gibt praktisch keine Schrumpfung des Kegels, was der Güteklasse G4 entspricht.

Im ausgehärteten Zustand hat das Material eine solche Struktur.

Die Frostbeständigkeit entspricht in der Regel der Klasse F50 - F100, die die Anzahl der Einfrier-Auftau-Zyklen angibt, denen das Material ohne erheblichen Qualitäts- und Festigkeitsverlust standhalten kann. Die Wasserbeständigkeit liegt zwischen den Klassen W4 - W8 und W4 ist für das Material der Klasse B7.5 charakteristisch. Die Erhöhung dieses Indikators wird durch die Einführung von Puzzolan und anderen speziellen Additiven erreicht.

Herstellung

Die Lösung kann von Ihnen selbst vorbereitet werden.

Einer der Vorteile von Magerbeton ist die Fähigkeit, es selbst am Standort zu tun. Dies unterscheidet dieses Material von Analoga höherer Güteklassen, für deren Herstellung eine genauere Dosierung von Bauteilen und die Verwendung von Additiven erforderlich ist, was konstruktiv schwer umzusetzen ist.

Die Kochanleitung unterscheidet sich nicht von der herkömmlichen: Die Komponenten werden im gewünschten Verhältnis gemischt, mit Wasser verschlossen und gründlich mit den gleichmäßig verteiltesten Zutaten zu einer einheitlichen Konsistenz gemischt. Um die Arbeit zu erleichtern und den Prozess zu beschleunigen, ist es besser, einen elektrischen Betonmischer mit Gravitationswirkung zu verwenden.

Das erste, was in der Trommel ist, ist Wasser.

Um eine Charge in einer 0,25 m3-Trommel vorzubereiten, benötigen wir:

  • 1 Beutel Portlandzement M400-D0 (25 kg);
  • 10 Eimer Bruchsteinbruch 20 - 40 mm;
  • 7 Sand Sand;
  • 5 - 2 Eimer Wasser.

Maß sollen 10-Liter-Eimer ohne Rutsche sein, kompakte und rammige Betonbauteile können nicht sein.

Verwenden Sie ein Vibrationswerkzeug.

Beachten Sie! Beim Verlegen eines solchen Betons in Form einer horizontalen Sohle ist es unbedingt erforderlich, eine Vibrationsplatte und beim Einfüllen in die Schalung einen starken Vibrationsstab zu verwenden.

Anwendungsbereiche

Das Material wird beim Bau von Plattenfundamenten verwendet.

Die Hauptanwendungen von Magerbeton sind Schüttgutkonstruktionen, die keine hohe Festigkeit und Steinqualität erfordern.

Dazu gehören:

  • Straßenarbeiten beim Bau eines Betonsockels für Straßenbetten;
  • Bau der unteren Platten und der Fußsohlen der Fundamente von Gebäuden;
  • Die Konstruktion der unteren Teile der Wände der Fundamente;
  • Bau von Baustellen, Wegen und anderen Elementen der Landverbesserung;
  • Estrichböden und Terrassen füllen.
Der Hauptanwendungsbereich - Straßenbau.

Das Gießen von Magerbeton in schmalen Schalungen sowie Konstruktionen mit hoher Verstärkungsfrequenz wird als unerwünscht angesehen, da eine hohe Steifigkeit die Normalverteilung und Verdichtung des Materials in der Schalung stört.

Aufgrund der geringen Streckgrenze wird das Material perfekt mit einer Straßenwalze gewalzt und gilt daher als besonders akzeptabel für den Bau von Fahrbahnen unter der Fahrbahn von Autobahnen.

Die Sohle des Fundaments besteht oft aus einer schlanken Lösung.

Durch die Verwendung von vermehrtem Stein- und Kiesschutt ist das Schneiden von Stahlbeton mit Diamantkreisen und das Diamantbohren von Löchern in Beton die einzig akzeptable Möglichkeit, gefrorenes Material zu verarbeiten.

Fazit

Honig бетон – это разновидность бетонного раствора с низким содержанием цемента и высоким содержанием щебня или гравия. Главное преимущество этого материала – невысокая стоимость и простота изготовления, что делает его популярным в ряде областей. Для более полного впечатления смотрите видео в этой статье.

Fügen sie einen kommentar hinzu