Sperrholz auf einem betonboden: wählen sie die optimalen

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man eine Qualitätsbeschichtung wählt, um einen Unterboden ohne Verzögerung mit direkter Verlegung auf einer Betonoberfläche zu installieren. Das Thema dieses Artikels ist nicht zufällig, da das Betonfundament des Fußbodens aus mehreren Gründen sowohl für die Anordnung von Wohnungen in Hochhäusern als auch für den Bau von flachen Einzelwohngebäuden verwendet wird.

Die Betonoberfläche ist jedoch in ihrer reinen Form nicht für den täglichen Gebrauch geeignet. Daher möchten Sie den Boden verlegen, der als Unterboden dienen soll. In diesem Fall wäre die beste Lösung, Sperrholz auf einen Betonboden zu legen. Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte im Zusammenhang mit der Durchführung dieser Veredelungsarbeiten genauer betrachten.

Einbau von Sperrholz in einem Wohngebiet

Merkmale der Wahl der Bodenbeläge

In den Foto - Mustern von mehrschichtigem Sperrholz

Bevor wir das Sperrholz auf den Betonboden legen, definieren wir die charakteristischen Merkmale des Materials.

Sperrholz wird durch Verkleben von dünnen, gepressten Holzplatten hergestellt. Platten haben unabhängig von der Marke und den Modifikationen des Herstellers eine ungerade Anzahl von Schichten. Die Anzahl der Schichten hängt vom Verwendungszweck des Materials und von der mechanischen Belastung der Oberfläche des Sperrholzes ab.

Wenn Sie beispielsweise die Frage haben, wie Sie Sperrholz auf einen Betonboden legen, können Sie Platten mit einer Dicke von 16 mm verwenden, die aus 11 Schichten bestehen, oder aus neun Schichten mit einer Dicke von 12 mm.

Bei der Auswahl der Materialien für Laminat sollte jedoch nicht nur die Dicke, sondern auch die Feuchtigkeitsbeständigkeit berücksichtigt werden. In diesem Fall ist die Feuchtigkeitsbeständigkeit der Parameter, der durch die Art des verwendeten Klebstoffs und die Oberflächenbeschichtung der Platte bestimmt wird. Entsprechend dem Grad der Wasserbeständigkeit der Platte werden die folgenden Typen unterschieden: FC, FOF und FSF.

Trotz der Tatsache, dass vor dem Verlegen des Sperrholzes auf dem Betonboden Dampf oder Wasserdichtungen installiert werden, ist es besser, Platten mit einer hohen oder zumindest mittleren Feuchtigkeitsbeständigkeit zu wählen. In diesem Fall ist die Beschichtung nicht nur stark genug, sondern auch dauerhaft.

Feuchtigkeitsbeständigkeit kombiniert mit Umweltsicherheit

Platten der Marke FSF werden als Materialien mit hoher Feuchtigkeitsbeständigkeit eingestuft. Ihre Verwendung wird jedoch nicht in Räumen mit zu hoher Luftfeuchtigkeit empfohlen. Bei der Herstellung dieser Platten wurden Klebstoffzusammensetzungen verwendet, die potentiell gefährliche Phenol-Formaldehyd-Verbindungen enthalten.

Platten der FC-Marke sind hinsichtlich der Feuchtigkeitsbeständigkeit von Sperrholz mittel, aber in diesem Fall werden die Platten mit Klebstoff auf der Basis ungiftiger Carbamidharze zusammengeklebt. Aus diesem Grund ist dieses Material für den Einsatz in jedem Gebäude geeignet.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der berücksichtigt werden sollte, bevor das Sperrholz auf den Betonboden gelegt wird, ist der Rohstoff, aus dem die Platten hergestellt werden. Sperrholz wird in der Regel aus Weichholz und Birkenfurnier hergestellt. Für Bodenbeläge auf Beton sind Nadelmaterialien vorzuziehen, da sie gegen Pilzinfektionen resistent sind und daher praktisch nicht schimmeln.

Platten der Marke FC werden in Abhängigkeit vom Grad des Auftretens äußerer Defekte in 4 Gruppen unterteilt. Wenn man jedoch bedenkt, dass Sperrholz später mit Teppich, Linoleum oder Laminat bedeckt wird, ist diese Einteilung nicht so wichtig. Indem Sie sich weigern, Platten mit einer minimalen Anzahl von Defekten zugunsten von weniger teuren Materialien zu kaufen, können Sie eine anständige Menge an Geld sparen.

Merkmale der Montage von Sperrholz auf Beton

Auf dem Foto die Verwendung von Haushaltsdampfsperren

Stellen Sie vor dem Anbringen des Sperrholzes auf dem Betonboden sicher, dass die Oberfläche vollständig trocken ist. Wenn wir diese Empfehlung ignorieren, bildet sich unter dem Bodenbelag Schweiß, weil überschüssige Feuchtigkeit nicht nach außen gelangen kann. Infolgedessen schmilzt, formt und zerbricht die Unterseite des Sperrholzes.

Im Durchschnitt dauert es 1 bis 1,5 Monate, um den Estrich vollständig zu trocknen. In dieser Zeit gewinnt Beton optimale Festigkeitseigenschaften und wird zur weiteren Verwendung bereit. Komplett getrockneter Estrich mit einer wasserfesten Schicht bedeckt, auf der Sperrholzplatten montiert sind.

Wichtig: Unter dem Bodenbelag können Sie verschiedene technische Kommunikation ausblenden. Zu diesem Zweck werden spezielle Nuten mit der gewünschten Tiefe hergestellt. Das Schneiden von Stahlbeton mit Diamantkreisen hilft, diese Aufgabe zu bewältigen.

Installationstechnik

Platten für die Endmontage vorbereitet

Die Montageanleitung für Sperrholz auf Betonestrich besteht aus einer Reihe von Arbeitsschritten.

Wir listen die Hauptschritte auf und berichten ausführlicher darüber:

  • In der ersten Phase führen wir Vorarbeiten durch.. Bevor Sie das Sperrholz auf dem Betonboden befestigen, müssen Sie sicherstellen, dass die Oberfläche vollkommen eben ist. Machen Sie es einfach genug, um einen trockenen Estrichpflaster festzuhalten.
  • Egal wie greifbar die Erleichterung ist, sie muss ausgeglichen werden.. Zur Nivellierung der Vertiefungen des Betonbodens können Sie fertige Spachtelmischungen verwenden oder einen Zement-Sand-Mörtel verwenden, den Sie selbst vorbereitet haben. Um die hervorstehenden Unregelmäßigkeiten zu entfernen, ist das Diamantbohren von Löchern im Beton nicht erforderlich, da die Strömungen des getrockneten Mörtels mit einer Axt heruntergefahren werden können.

Wichtig: Wenn der Estrich neu ist, empfiehlt es sich, ihn für Betonprodukte mit einer festigenden und entstaubenden Grundierung zu behandeln.

  • Auf dem vorbereiteten Estrich legen wir eine spezielle Dampfsperre oder eine billigere wasserdichte PVC-Folie aus. Die Wasserabdichtung ist mit Streifen ausgekleidet, die den nächsten Streifen überlappen. Wir befestigen den Film mit einem breiten Klebeband.
  • Als nächstes schneiden wir das Sperrholz so, dass zwischen den Platten und den Wänden ein Abstand von mindestens 1 cm besteht.. Der Ausgleichsspalt ist notwendig, damit der Boden während des Gebrauchs nicht anschwillt. Die Lücke am Ende der Installation kann mit einem Sockel abgedeckt werden.
Auf dem Foto-Montagedübel
  • Wir legen das Sperrholz so auf den Betonboden, dass die Platten einer Reihe relativ zu den Platten einer anderen Reihe versetzt angeordnet sind.
  • Wir befestigen das Sperrholz auf dem Betonboden der Dübel. Wir bohren Löcher für Dübel und bohren sofort den Schweiß für Kappen heraus. Dübel in einem Abstand von 15-20 cm voneinander angeordnet.
Nach Abschluss der Installationsarbeiten kann der Boden geschliffen werden

  • Nachdem das Sperrholz endgültig mit Kappen versehen ist, ist es ratsam, Holzkitt zu füllen.

Fazit

Wie Sie sehen konnten, ist es nicht so schwierig, den Betonboden mit Sperrholz zu verzieren. Inzwischen sind die Kosten für diese unabhängige Arbeit um eine Größenordnung niedriger als die Kosten für professionelle Installateure. Weitere nützliche und informative Informationen finden Sie im Video dieses Artikels.

Fügen sie einen kommentar hinzu