Was sind die bauprojekte von häusern aus holz - drei

Bevor Sie ein Landhaus aus Holz bauen, müssen Sie sich mit allen Punkten vertraut machen, die Sie erwarten. Dies ist nicht nur erforderlich, um die Kosten zu senken (in der Planungsphase), sondern es hilft vor allem, Fallstricke zu vermeiden und Ihre Struktur vor unnötigen Reparaturen zu schützen.

Wir werden in diesem Artikel über das Design sprechen und Sie kurz über die wichtigsten Punkte jeder Bauphase informieren.

Das Landhaus kann alleine gebaut werden, dazu benötigen Sie nur ein kompetentes Projekt und hochwertiges Baumaterial

Die erste Stufe ist vorbereitend

Die Planung und Konstruktion von Häusern aus Leimholz sollte mit den Materialberechnungen, die für die Arbeit erforderlich sind, und der Auswahl der Bauelemente beginnen. Zur Erleichterung der Navigation werden unsere Anweisungen in mehrere Teile unterteilt. Wir beginnen mit dem theoretischen Entwurf des zukünftigen Hauses.

Berechnung der Baustoffmenge

Zuerst müssen Sie sich für die Größe des Gebäudes entscheiden. Aus diesem Grund ist es besser, eine Zeichnung auf Papier vorzubereiten.

Hinweis! Vergessen Sie nicht, dass das Standardholz 6 Meter lang ist. Für längere Wände müssen Sie das Holzmaterial entlang der Länge andocken. Dies erhöht die Anschaffungskosten für Holz erheblich.

  • Das Projekt umreißt zunächst die Außenkonturen des Gebäudes - alle tragenden Wände, die aus widerstandsfähigeren Materialien bestehen (mehrere Schichten).
  • Danach müssen alle internen Partitionen angegeben werden, damit das endgültige Quadrat aller Räume dargestellt wird.
  • Es ist ebenso wichtig, die Höhe des Gebäudes vor dem Bau zu bestimmen, da das Endergebnis das Fundament beeinflusst - was es sein wird.
  • Auf dem Projekt sind Baumaterialien angegeben, die bei der Arbeit verwendet werden müssen. Hier finden Sie eine Liste der erforderlichen Elemente: Protokolle für Boden und Decke, Dach, Fenster und Türen, Dachsparren, Drehen, Isolierung für Holz und Verbindungselemente.
Achten Sie darauf, dass die Fensteröffnungen nicht durchgehend sind, sie verfügen über eine Verbindungsstange, die für das ordnungsgemäße Einlaufen des Hauses erforderlich ist

Zu Ihrer Information! Wir sollten die speziellen Schutzmittel nicht vergessen, mit denen das Holz verarbeitet wird. Ihr Preis hängt von der Qualität und der Marke des Antiseptikums ab.

Auswahl der Materialien

  • Abgesehen davon, dass Bauprojekte eines Holzhauses unter strikter Einhaltung aller Normen hinsichtlich Wärme- und Schalldämmung durchgeführt werden müssen, sollte auch das Holz geeignet ausgewählt werden. Auf dem Baumarkt können Sie in der Regel Holz mit verschiedenen Abschnitten finden, beispielsweise 120 x 120 mm oder 200 x 200 mm. Gleichzeitig zeichnen sich die Produkte nicht nur durch Abmessungen, sondern auch durch Lagertechnik und damit Haltbarkeit aus.
  • Der Abschnitt mit 150 x 150 mm gilt als der akzeptabelste für einstöckige Gebäude, obwohl das Budget Ihres Projekts natürlich der entscheidende Faktor sein wird. Wenn es Ihnen erlaubt, können Sie leicht eine Bar und einen größeren Abschnitt erwerben. Um zu sparen, ist es besser, Produkte mit natürlicher Feuchtigkeit zu kaufen.
  • Bei der Zeit, die für den Bau aufgewendet werden soll, entscheiden Sie - entweder kaufen Sie teurere Produkte (Profilholz mit Dornrillensperre) oder sparen Sie Geld, aber Sie sparen Zeit.

Hinweis! Ein wichtiges Merkmal der profilierten Produkte: Wenn die Wände mit den Witterungsbedingungen in Ihrer Umgebung ausgekleidet sind, benötigen Sie keine zusätzlichen Kosten für die Isolierung. Außerdem führt ein solches Holz zu einer minimalen Schrumpfung.

  • Brettschichtholz ist das teuerste und daher für viele private Entwickler nicht erschwinglich, aber es hat noch mehr praktische Eigenschaften als profilierte. Ein solches Haus schrumpft nicht, das heißt, Sie müssen nicht ein Jahr warten, bevor Sie sich niederlassen, Sie können sofort nach dem Bau mit der Vorbereitung der Wohnung beginnen.
Hier ist die Ecke des Hauses aus Brettschichtholz

Die zweite Stufe - Montage der Basis

Bau und Projekte von Häusern aus einer Bar beginnen mit dem Fundament - mit der Berechnung des optimalen Fundaments für die zukünftige Struktur.

Dafür brauchen Sie:

  • Führen Sie eine Bodenanalyse durch, um den Gefriergrad, das Vorhandensein von Grundwasser und die Bodendichte zu bestimmen.
  • Die Ergebnisse helfen, die Antwort auf die Frage zu finden, welche Art von Stiftung am besten geeignet ist. Wenn der Boden frei fließend ist, ist es besser, ein Säulen- oder Pfahlfundament zu verwenden, ein flacher, solider monolithischer Ankerrahmen ist für dichte Böden geeignet.
Ursprünglich wurde ein Abdichtungsmaterial auf ein Fundament gelegt.
  • Bevor Sie mit dem Einfüllen des Zementmörtels in den vorbereiteten Graben für das Fundament beginnen, müssen Sie das Sandkissen (mit der Beimischung von Schutt) bis zum Boden füllen. Die Dicke des Kissens etwa 15 cm, achten Sie darauf, zu rammen.
  • Da das Haus aus Holz ist, sollte der Sockel über dem Boden angehoben werden, so dass der Baum im ersten Jahr nicht feucht wird. Errichten Sie die Schalung also - stellen Sie sie 30-40 cm über dem Boden.
Wandstangen werden auf das fertige Fundament gelegt, und anschließend werden Bodenstämme montiert

Die dritte Stufe - der Bau von Wänden und Dächern

Nachdem das Fundament errichtet wurde, können Sie mit dem Bau von Wänden beginnen:

  • Die Errichtung der tragenden Wände erfolgt stufenweise, und alle Kronen müssen in der Stange zusammengezogen werden. Als Nägel werden in der Regel Nägel von 200 mm verwendet, die je nach Querschnitt in einem Holz von 7-10 cm eingebettet sind.
  • Wärmedämmungsmaterial wird erst nach dem Schrumpfen des Hauses mit dem Holz verbunden, dies gilt auch für die Endbearbeitung.
  • Für das Dach sollte nicht nur wasserdichtes Material verwendet werden, sondern auch eine winddichte Membran, die das Eindringen von kalter Luft in den Raum verhindert.
  • Besser ist es, Platten, die mit Metallecken und Schrauben in den Winkel geschnitten wurden, zu montieren.
Selbstschneidende Schrauben und Ecken sind in diesem Fall praktischer und zuverlässiger.

Fazit

Vergessen Sie nicht, dass wir bei allen Einzelprojekten ein Haus aus einer Bar mit eigenen Händen bauen, ein ähnliches Merkmal haben - ein Baum wird Ihnen nur dann lange dienen, wenn er mit speziellen Mitteln verarbeitet wird. Jedes Holzhaus, selbst wenn es von Profis gebaut wurde, wird nicht einmal ein paar Jahre dauern, wenn nicht alle Regeln für die Verwendung von Naturmaterial befolgt werden.

In dem in diesem Artikel vorgestellten Video finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Fügen sie einen kommentar hinzu