Wie man ein haus aus der bar baut: verstehen sie diesen

Ein modernes Holzhaus ist nicht nur Komfort, Wärme und Leichtigkeit, sondern auch ein originelles, schönes Design, das Aufmerksamkeit verdient. Holzhäuser behalten seit Jahrhunderten das traditionelle Aussehen und sind bekannt für ihre Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Komfort. Und wie man ein Haus aus der Bar baut und unseren Artikel erzählt.

Heute haben sich die Bauweisen aus Holz verändert, das Aufkommen neuer Technologien, neue Holzbearbeitungsmaschinen und Werkzeuge machen es möglich, ein Holzhaus zu bauen, das ein wahres Meisterwerk ist und viele erschüttern kann. Die Umweltfreundlichkeit dieses Hauses, die Einfachheit und Schnelligkeit der Installation neigen viele Menschen dazu, ihr eigenes Haus mit eigenen Händen bauen zu wollen.

Fotos des Holzhauses

Bau von Holz

So wählen Sie das richtige Holz für den Bau aus

Die Wahl des Holzes - eine sehr wichtige Etappe beim Bau eines Hauses. Die Qualität des Gebäudes hängt direkt von der Materialqualität ab. Durch die richtige Auswahl wird die Unvorhersehbarkeit von Holz während des Betriebs minimiert.

Der Baustoffmarkt bietet 4 Holzarten an:

  1. Massives nicht profiliertes Holz - ein Stamm, der von 4 Seiten geschnitten, 150 x 150 mm groß ist und durch natürliche Trocknung getrocknet wurde, kann in jedem Sägewerk erworben werden und ist kostengünstig. Die Hauptnachteile sind Schrumpfen, Risse, Verzug und Insektenschäden. Erfordert eine zusätzliche Nachbearbeitung sowie eine verbesserte Isolierung der Nähte. Ein Würfel aus einem massiven, nicht profilierten Balken kostet etwa 150 USD.
  2. Eine einteilige Profilstange ist ein Baumstamm, der mit speziellen Ausrüstungen eine regelmäßige geometrische Form bildet und "Schlösser" schneidet, die die Verbindung von Teilen verbessern und die Konstruktion erleichtern. Die Hauptnachteile sind Schrumpfen, Risse, Verzug und Insektenschäden. Der Preis für ein solches Holz liegt bei etwa 250 US-Dollar pro Kubikmeter. Die beste Option mit Preis-Leistungsverhältnis.
  3. Verleimtes Profilholz - hergestellt aus einzelnen Gerüsten, die mit Spezialkleber unter Druck geklebt werden. Durch die Verwendung verschiedener Holzarten hat es eine hohe Beständigkeit gegen Verzug, Verzug und Rissbildung. Die Trocknung der Stäbe ist ausgeschlossen, so dass sich das Gebäude fast unmittelbar nach Abschluss der Bauarbeiten niederlassen kann. Im Vergleich zu einer massiven Bar weniger umweltfreundlich. Preis - 450 Jahre e pro Kubikmeter
  4. Beam LVL - geklebt aus 3 mm Furnier. Höchste Qualität und teures Holz. Ein solches Holz ist ungefähr 1000 Kubikmeter pro Kubikmeter wert.              

Welche Holzart Sie auswählen müssen, hängt direkt von Ihrer Brieftasche ab. Was Sie für den Bau eines hochwertigen Holzhauses wählen, kann aus jeder Holzart bestehen.

Prüfen Sie die fertigen Stämme beim Kauf auf Risse, da selbst ein kleiner Riss durch Schrumpfen schrumpfen kann, was zum Verrotten des Stammes führen kann. Achten Sie auf die Ebenheit des Holzes. Bereits eine leichte Krümmung führt zu Problemen beim Verlegen der Krone, wodurch die Bauzeit des Hauses erheblich verlängert wird.

Tipp! Tragen Sie etwas Jod auf die Stange auf. Wenn der Fleck blau wird, bedeutet dies, dass die Stange noch zu nass ist und nicht zum Bau eines Hauses verwendet werden kann. Beachten Sie! Wenn Sie Datenprodukte speichern, müssen Sie sie ordnungsgemäß falten. Barberührung mit dem Boden ist nicht erlaubt. Decken Sie das Holz bei Regenwetter mit einer Folie ab, so dass seine Kanten offen sind.

So lagern Sie Holz im Winter richtig - ignorieren Sie dieses Problem nicht!

Fundamentaufbau

Für Holzhäuser ist das Fundament trotz ihres geringen Gewichts im Vergleich zu Stein und Ziegel das Fundament, das die Stabilität des Gebäudes gewährleistet und nicht zulässt, dass es unter seinem Gewicht sinkt.

Die Wahl des Fundaments für ein Haus aus Holz ist weitgehend abhängig von:

  • Boden;
  • Grundwasser;
  • klimatische Bedingungen usw.

Es gibt verschiedene Arten von Stiftungen.

  1. Säulenfundament - das billigste, aber auch unzuverlässigste, kann nur bei kleinen Häusern verwendet werden. Das Hauptelement eines solchen Fundaments ist eine Stange aus verschiedenen Materialien: Ziegel, Metall, Beton, mit Beton gegossene Asbestrohre, seltener Holz. Die Säulen werden in Schritten von eineinhalb Metern in den Ecken und unter tragenden Wänden auf eine Betonunterlage gesetzt.
  2. Ribbon Foundation - die gängigste Universalversion, kann auf nahezu jedem Boden eingesetzt werden. Um eine solche Grundlage zu schaffen, müssen Sie eine Grube bis zum Boden des zukünftigen Hauses einfrieren, die Tiefe des Bodens einfrieren, dann die Schalung installieren und Beton einschütten. Der innere Umfang des Fundaments sollte mit Schutt und Sand bedeckt sein. Der Bau des Gebäudes kann nach drei Wochen beginnen, nachdem der Beton ausgehärtet ist.
Bandgrundlage: Foto

Beachten Sie! Die Höhe des Fundaments muss über dem Boden über O.% m liegen, dies schützt die unteren Felgen vor übermäßiger Feuchtigkeit.

Fazit

Wie wir bereits verstanden haben, ist es nicht schwierig, ein Haus mit eigenen Händen zu bauen, aber durch das Verständnis der Installationstechnologie ist es sogar sehr einfach. Schauen Sie sich das Video in diesem Artikel an, dann hinterlässt das von uns geprüfte Thema keine Fragen.

Fügen sie einen kommentar hinzu