Welche nägel für schiefer sind besser zu entscheiden, wie

Auf den Tragschienen des Traversensystems befestigte Dachmaterialien unterliegen erheblichen Wind- und Schneelasten. Bei Verwendung von falschen oder minderwertigen Befestigungselementen kann das Dach verformt werden. Es wird empfohlen, Asbestzementplatten mit speziellen Nägeln für Schiefer zu befestigen, die unter Berücksichtigung der Materialeigenschaften und gemäß den Anforderungen von GOST hergestellt werden. In diesem Artikel beschreiben wir, wie viele Befestigungselemente Sie zum Befestigen einer Asbestzementplatte benötigen und wie Sie die richtige Größe auswählen.

Gerät

Schiefer-Nägel sind Dachbefestigungselemente, die speziell dazu bestimmt sind, eine Asbestzementplatte sicher auf der Dachoberfläche zu befestigen. Das Material, aus dem diese Art von Befestigungen hergestellt wird, und ihre Struktur stellen sicher, dass der Schiefer fest an der Holzkiste befestigt ist. Schiefernägel haben das folgende Gerät:

  • Bein Das Bein ist die lange Basis des Verschlusses mit einer Kappe und einem Dorn. Es ist aus kohlenstoffarmem Stahl gefertigt und hält schweren Lasten stand. Die Länge der Nägelschenkel, die aus Asbestzement befestigt werden müssen, beträgt 9-12 cm.
  • Die Kante Die Dachspitze beendet das Nageldach, der Schärfwinkel beträgt nicht mehr als 40 Grad. Dieses Element ist erforderlich, damit das Befestigungselement leichter in Asbestzement eindringen kann, ohne es zu spalten.
  • Der Hut Es ist einstückig und besteht aus einer Scheibe und einer Kappe. Der obere Teil der Kappe, die Kappe, ist um die untere Waschmaschine gekräuselt. Diese Konstruktion erlaubt es, das Dachmaterial während der Befestigung nicht zu verformen. Der große Durchmesser der Kappe von 12-16 mm isoliert das Loch zuverlässig vor dem Eindringen von Luftfeuchtigkeit.

Es ist wichtig! Um die Schieferplatte fest auf der Kiste zu befestigen, müssen Sie qualitativ hochwertige Verschlüsse der richtigen Größe verwenden. Dachnägel müssen gemäß den Anforderungen von GOST 9870-61 oder TU 208-81, PCT 1822-83 hergestellt werden.

Schiefer-Nagel

Herstellungsprozess

Nägel, bei denen Schiefer befestigt werden muss, werden mit derselben Technologie wie bei herkömmlichen Konstruktionen hergestellt. Für die Herstellung von Verbindungselementen wurde kohlenstoffarmer Stahl mit hoher Korrosionsbeständigkeit und mechanischer Festigkeit in Form eines auf die Bucht gewickelten Drahtes verwendet. Der Herstellungsprozess besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Die Spulen, auf denen der Stahldraht aufgewickelt wird, werden in die Nagelvorrichtung eingeführt und dann zur Abwickeleinheit geschickt.
  2. Das Werkstück tritt in den korrekten Rollenmechanismus ein, wo das Richten des Drahtes erfolgt.
  3. In der Arbeitseinheit der Nagelvorrichtung wird der Draht zu einem Werkstück mit einer Größe geschnitten, die der Länge des zukünftigen Nagels entspricht.
  4. Die Kappe wird durch Kaltumformung hergestellt.
  5. Danach fällt der fast fertige Nagel in die Aufnahmeschale. Gemäß den Anforderungen von GOST sollte der Schärfwinkel der Spitze des Befestigungselements 40 Grad nicht überschreiten.
  6. Die letzte Stufe der Herstellung von Dachbefestigungselementen - Verzinken. Um den Nagel vor Korrosion zu schützen, ist der Stahl mit einer Zinkschicht überzogen. Die minimale Anzahl von Tauchgängen in Kupfersulfat, die den Nagelkopf zucken lässt - mindestens zweimal - dauert mindestens 1 Minute

Erfahrene Handwerker, um die Asbestzementplatte auf einer Holzkiste zu befestigen, verwenden Sie gebürstete Nägel. Auf dem Schenkel solcher Befestigungselemente werden winkelförmige Kerben angebracht. Ziehen Sie die "durchbohrten" Nägel unmöglich, Sie können nur brechen. Sie werden verwendet, um zu verhindern, dass starke Windböen Schiefer reißen.

Standardgrößen

Schiefer-Nägel, mit denen die Asbestzementplatte an der Holzkiste befestigt wird, werden nach GOST-Standardgrößen hergestellt. Sie sind in Kartons von 5, 10 oder 15 kg und in Holzkartons von 25 bis 30 kg verpackt. Die Anzahl der Befestigungselemente in der Verpackung wird vom Gewicht bestimmt. Beispielsweise wiegen tausend Schiefer-Nägel der meistgekauften Größe 5x120 mm 24,48 kg. Die Standardabmessungen der Befestigungselemente, die aus Asbestzementblech befestigt werden müssen, sind zu berücksichtigen:

  • 4x90 mm.
  • 4х100 мм.
  • 4x120 mm.
  • 4,5 x 120 mm.
  • 5 x 120 mm.

Beachten Sie! Es ist ziemlich einfach zu berechnen, welche Befestigungsmittel erforderlich sind, um das Dachmaterial an der Dachlatte zu befestigen. Dazu müssen Sie die Stärke der Latte und der Dampfsperre und die Höhe des Scheitels der Schieferwelle addieren und dann die resultierende Zahl um 10 mm erhöhen. Je höher die Wellen des Dachmaterials sind, desto länger müssen Sie Nägel nehmen.

Mengenberechnung

In der Regel wird berechnet, wie viele Befestigungselemente erforderlich sind, um den Schiefer zu fixieren, wenn die erforderliche Dachmaterialmenge berechnet wird. Der Verbrauch an Nägeln auf 1 Blatt beträgt 10 Stück. Wenn die Anzahl der Befestigungspunkte geringer ist, kann das Dach durch die Windlast verformt werden. Wenn Sie den Verbrauch an Nägeln erhöhen, können Sie das Blatt verformen oder spalten. Um festzustellen, wie viel Hardware für die Dachdeckung erforderlich ist, müssen Sie:

  1. Berechnen Sie die Dachfläche. Bestimmen Sie dazu die Fläche der Pisten und fassen Sie sie zusammen.
  2. Berechnen Sie, wie viel Schieferplatten benötigt werden. Dazu sollte die Gesamtfläche des Daches in die Nutzfläche der Schieferplatte unterteilt werden.
  3. Bestimmen Sie die erforderliche Anzahl an Befestigungselementen. Dazu müssen Sie die Menge des Dachmaterials mit 10 multiplizieren.
  4. Bestimmen Sie die Anzahl der Nägelpakete. Wenn Sie das Gewicht von 1000 Befestigungselementen kennen, müssen Sie das für das Verpackungsvolumen geeignete Gewicht berechnen.

Beachten Sie, dass der Preis für Verbindungselemente von der Größe, Art und Qualität des Metalls abhängt. Produkte mit zusammengesetzten Hüten, die das Dachmaterial nicht verletzen, sind teurer als gewöhnliche. Vollverzinkte Nägel, die nicht korrodieren, sind teuer. Der Durchschnittspreis für 1 kg Schiefernägel beträgt 130-150 Rubel. Sie können jedoch mit einem Rabatt erworben werden, wenn Sie einen kleinen Großhandel kaufen.

Schiefer-Nagelverpackung

Montageart

Schiefer-Nägel sind die einfachsten Befestigungsmittel, mit denen eine Asbestzementplatte an einer Holzkiste befestigt werden kann. Zum Arbeiten sind nur eine Zange und ein Hammer erforderlich. Die Hauptschwierigkeit des Masters während der Installation ist die Zerbrechlichkeit von Schiefer. Eine Beschädigung dieses Dachmaterials kann nur eine falsche Bewegung des Hammers sein. Um Sachschäden zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Löcher im Schiefer werden mit einem Bohrer vorgefertigt. Der Durchmesser der Löcher sollte 1-2 mm größer sein als die Größe der Nägel.
  • Beim Befestigen von festem Dachmaterial wird ein Nagel in einen Wellenkamm getrieben und weiche in eine Rutsche.
  • Bei der Befestigung der Schieferplatte ist es verboten, die Nägel zu biegen, da aufgrund der ungleichmäßigen Wärmeausdehnung der Materialien keine starre Befestigung möglich ist.
  • Die Nägel werden in einem Winkel von 90 Grad zu den Elementen der Latte gehämmert, so dass zwischen Kopf und Scheitel der Welle ein Abstand von 1-2 mm verbleibt.
  • Um eine Verformung von Asbestzement und Wasser in die Löcher zu verhindern, können Sie Neopren-, Gummi- oder Schieferpolster verwenden.

Es ist wichtig! Zuerst fixieren die Nägel die Kanten einer Schieferplatte, dann die Mitte und zuletzt alle anderen Bereiche. Zur Befestigung von 1 Dachbahnmaterial werden mindestens 10 Befestigungselemente verwendet. Die Anzahl der Nägel zu übertreiben lohnt sich jedoch auch nicht, da eine große Anzahl von Löchern das Risiko eines Austritts des Daches erhöht.

Nagelschema Schiefer montieren Nagelschema

Vergleich mit Schrauben

Für die Montage von Schiefer können zusätzlich zu den Dachnägeln Spezialschrauben verwendet werden. Sie unterscheiden sich darin, dass zum Verdrehen ein Schraubendreher verwendet wird und keine Vorlöcher bilden. Selbstschneidende Schrauben eignen sich besser für weiche, moderne Schiefervarianten. Sie haben folgende Eigenschaften:

  1. Schrauben für das Dach bestehen aus gehärtetem Stahl und sind daher stärker als Schiefer- oder Fabelnägel.
  2. Die Größen der Dachschrauben sind viel vielfältiger als die der Nägel.
  3. Dachschrauben sind in verschiedenen Farben erhältlich und eignen sich daher für Farbdächer.
  4. Selbstschneidende Schrauben mit Befestigungselementen für einen Phillips-Schraubendreher oder einen Schraubenschlüssel.
  5. Einige Schraubenmodelle werden mit einer Dichtung geliefert, die die Löcher vor dem Eindringen von Wasser schützt.

Der wichtigste Vorteil von selbstschneidenden Schrauben besteht darin, dass sie keine Löcher vorbohren müssen und folglich einen Bohrer verwenden, der den Installationsprozess erheblich beschleunigt.

Schiefer-Hardware

Videoanweisung

Fügen sie einen kommentar hinzu