So verbinden sie den geschirrspüler mit ihren händen

Heute finden Sie in der Küche die verschiedensten Geräte. Einige Einheiten sind Hausfrauen schon lange bekannt, andere lernen gerade erst kennen. Der Geschirrspüler gehört zum letzten. Wenn diese Ausrüstung früher als Luxus angesehen wurde, ist sie in letzter Zeit häufiger in der Küche zu finden.

Tragbare Option

Geschirrspüler sind in zwei Versionen erhältlich:

  • tragbar;
  • stationär.

Connect the first macht keine großen Anstrengungen. Dazu wird das Gerät auf einer ebenen und festen Oberfläche nicht weit von der Spüle oder Spüle entfernt installiert. Verbinden Sie dann den Wasserzufuhrschlauch mit dem Wasserhahn und den Ablassschlauch mit dem Abfluss. Danach genügt es, die Maschine an einer Steckdose anzuschalten, und Sie können mit dem Spülen beginnen. Nach dem Gebrauch schaltet sich das Gerät in umgekehrter Reihenfolge aus und fährt an den Aufbewahrungsort zurück. Für solche Modelle müssen keine zusätzlichen Geräte und Geräte verwendet werden, was von stationären Modellen nicht gesagt werden kann.

Stationäre Spülmaschinenanbindung

Tragbare Modelle leisten hervorragende Arbeit mit einer geringen Menge an Geschirr. Wenn sich viele Menschen in einer Familie befinden, ist es besser, eine stationäre Option zu installieren. Dazu müssen Sie den richtigen Ort auswählen. Erstens muss der Boden flach und haltbar sein. Zweitens sollte die Länge des Ablaufschlauchs 1,5 Meter nicht überschreiten. Und natürlich sollte eine Leitungswasserquelle in der Nähe sein (Zapfhahn oder Spezialzweig).

Vor der Installation (und genauer noch im Laden) müssen das Gerät und das Fehlen von Mängeln überprüft werden. Sie müssen auch eine Steckdose mit Erdung vorbereiten. Wenn das Gerät in die Küche eingebaut ist, ist die erforderliche Anzahl von Löchern in der Rückwand der Möbel vorgefertigt.

Für die Installation benötigen Sie Werkzeuge und Vorrichtungen. Nämlich:

  • Kugelhahn;
  • Siphon;
  • Gebäudeebene;
  • Zangen, Messer;
  • Schlüssel (am besten einstellbar);
  • Elektrische oder Handbohrmaschine mit den richtigen Bohrern.

Der erste Schritt besteht darin, die Geschirrspülmaschine an den Abwasserkanal anzuschließen. Zu diesen Zwecken dient der Ablassschlauch, der mit der Ausrüstung geliefert wird. Es sorgt für die Ableitung von Schmutzwasser und Speiseresten aus der Maschine. Beim Anschließen des Ablaufschlauchs müssen Sie zwei Nuancen berücksichtigen:

  1. Wenn Sie den Schlauch an den Siphon oder das T-Stück anschließen, müssen Sie zuerst die Neigung in Richtung des letzteren beobachten. Wenn die Neigung in Richtung der Geschirrspülmaschine verläuft, wird das restliche Abwasser in die Maschine zurückgeführt und seine Funktion wird unterbrochen.
  2. Zweitens sollte die Länge des Schlauches (wie oben erwähnt) eineinhalb Meter nicht überschreiten. Andernfalls wird die Pumpe (die die Abläufe des Geschirrspülers entleert) überlastet. Dadurch wird die gesamte Einheit beschädigt.

Nachdem Sie den Ablaufschlauch installiert und angeschlossen haben, können Sie den Geschirrspüler an die Wasserversorgung anschließen. Alles hängt vom Ausstattungsmodell ab. Wenn eine Wasserheizungsanlage installiert ist, wird nur die Verbindung zu kaltem Wasser hergestellt. Ist eine solche Funktion in der Spülmaschine nicht vorhanden, muss zusätzlich an die Warmwasserversorgung angeschlossen werden.

Der Anschluss erfolgt über flexible Schläuche. Einige Hersteller empfehlen auch die Verwendung von Kupferrohren. Die letztere Option wird jedoch aufgrund ihrer hohen Kosten und Komplexität der Arbeit nur selten verwendet.

In jedem Fall ist es wünschenswert, den Einbau eines Tiefenreinigungsfilters vorzusehen. In diesem Fall erhöht sich die Effizienz der Spülmaschine und ihre Lebensdauer.

Ein Geschirrspüler benötigt wie die meisten Küchengeräte Strom. Schließen Sie das Gerät nicht über Verlängerungskabel oder T-Stücke an die Stromversorgung an. Am besten, wenn für den Geschirrspüler eine separate Verkabelung vom Bedienfeld mit einer separaten Maschine durchgeführt wird. Wenn es schwierig ist, es selbst zu machen, wird die Maschine einfach in eine separate Steckdose gesteckt. Es ist nicht gestattet, andere Geräte, insbesondere einen Kühlschrank oder einen Elektroherd, von ihm zu speisen.

Funktionsprüfung und Betrieb

Nachdem alle Schläuche und Kabel angeschlossen sind, sollten Sie nicht alle Risse und Löcher verschließen. Der erste Schritt ist die Überprüfung der Leistung der Ausrüstung. Sie müssen das Gerät einschalten und Folgendes prüfen:

  • Ist es richtig an die Stromversorgung angeschlossen (funktioniert der Geschirrspüler oder nicht)?
  • wie Wasser in das Gerät eingeleitet und von dort abgelassen wird (ob der Schlauch verbogen oder nicht verstopft ist);
  • das Fehlen von Leckagen sowohl am Anschluss an das Wasserversorgungssystem als auch an der Stelle, an der der Ablaufschlauch an das Abwassersystem angeschlossen ist;
  • Gibt es eine gewünschte Neigung des Ablaufschlauchs und überschreitet er nicht die empfohlene Länge von anderthalb Metern.

Erst nachdem Sie alle diese Punkte überprüft haben, können Sie damit beginnen, alle technologischen Löcher zu verschließen und die Ordnung in der Küche wiederherzustellen.

Empfehlungen zur Verwendung

Zum Schluss noch einige Empfehlungen zur Bedienung des Geschirrspülers. Wenn Sie sich daran halten, hält Ihre Ausrüstung viel länger. Also:

  • Bevor Sie Geschirr in den Apparat geben, müssen Sie große Speisereste entfernen. Auch Pfannen und Töpfe besser einweichen.
  • Um das Waschen effizienter zu gestalten, positionieren Sie das Geschirr richtig in der Maschine. Für jede Art von Geschirr gibt es einen Platz.
  • Um Zeit und Energie zu sparen, sollte stark verschmutztes Geschirr zubereitet werden. Wenn sich auf dem Teller viel Fett befindet, halten Sie ihn einige Sekunden lang unter heißem Wasser. In diesem Fall erledigt der Geschirrspüler die Aufgabe schnell.
  • Folgen Sie den Empfehlungen des Herstellers und waschen Sie nicht alles. So in der Spülmaschine kann nicht gewaschen werden, so lassen sich mit schmutzigem Geschirr Schwamm oder Lappen nicht lohnen.

Video

Siehe auch:

Eine Waschmaschine installieren

Fügen sie einen kommentar hinzu