Mauerziegelsteine ​​meistens

Nach dem Bau des Hauses möchte jeder Eigentümer sein Zuhause attraktiv sehen. Um ein schönes Äußeres zu schaffen, wird das Gebäude mit einem der vielen Verkleidungsmaterialien fertiggestellt, zu denen der Verblender gehört. Sie müssen jedoch wissen, dass das Verlegen von Verblendern mit eigenen Händen ihre eigenen Merkmale und Besonderheiten hat.

Arten der Ziegelverlegung

Dekorativer Ziegelstein

Verglichen mit den Methoden des Mauerwerks beim Bau des Hauses sind die Fassadentypen dieses Materials sehr unterschiedlich. Mauerziegelarten werden nach verschiedenen Parametern klassifiziert. Gemäß einer Klassifizierung kann die Verlegung gerade, künstlerisch und dekorativ sein.

  • Bei der Verwendung von direktem Mauerwerk können Ziegel auf verschiedene Arten und Kombinationen verbunden werden.
  • Die Technologie der dekorativen Auskleidung konzentriert sich auf die Erstellung von Zeichnungen. Zeichnungen werden durch Manipulation der Farbe der Steine ​​und der Position der Nähte erstellt. Wenn Sie Verkleidungselemente verlegen, müssen Sie ständig die Richtigkeit des resultierenden Musters überwachen.
  • Der Mauerwerkskunstweg wird projektspezifisch von einem Spezialisten zusammengestellt. Mit dieser Technologie werden verschiedene Nahtmuster, die Farbkombination der Ziegelsteine ​​und die Art der Verlegung des Verkleidungsmaterials selbst reguliert.

Verblendziegelkombination

Die Kupplung kann auf andere Weise klassifiziert werden. Je nach Lage der Ziegelsteine ​​in der Wand wird das Mauerwerk in folgende Arten unterteilt: Kreuzansicht, Gehweg, Gotikansicht, Blockansicht, Wildansicht, Brandenburger Ansicht.

Regeln zu Hause Verkleidung

Materialverlegung

Die Außenwände des Hauses können mit vielen Materialien verkleidet werden. Die Dekoration der Fassadenverkleidung erfordert jedoch einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand. Das Endergebnis zahlt sich jedoch für alle Arbeitskosten aus. Schönes Mauerziegel ist nicht einfach.

Beachten Sie! Wenn die Ausführung von Arbeiten Genauigkeit und Genauigkeit erfordert, muss die Sauberkeit der Vorderfläche überwacht werden.

Wenn Sie arbeiten, müssen Sie daran denken, dass die Aufgabe des Gesichtes vor allem in der Gestaltung der schönen Erscheinung des Hauses liegt.

  • Nun, wenn die Basis um 12 Zentimeter oder mehr für die Ebene der Wände steht. Dies erleichtert die Arbeit an der Vorrichtung der ersten Kupplungsreihe. Es sollte waagerecht ausgelegt und nach Ebene geprüft werden. Erstens erfolgt die Verlegung ohne Mörtel. Dieser Beschlag ist notwendig für die Auswahl der Qualitätselemente und die ordnungsgemäße Verlegung von Ziegeln an Schlüsselstellen: in den Ecken sowie in den Öffnungen von Fenstern und Türen. In der Anfangsphase müssen Sie die Art des Mauerwerks festlegen.
  • Da das Material verdeckt ist, müssen Sie es glatt schneiden. Für diese Arbeit geeignet mit einer speziellen bulgarischen Mühle und schon gar nicht mit einer Axt oder einem Hammer. Ein Bündel von Verkleidungselementen wird mit Zementmörtel hergestellt - die Charge basiert auf Zement, feinem oder gesiebtem Sand und Wasser. Damit sich die Mischung nicht farblich von den Ziegeln unterscheidet, wird ein Farbstoff hinzugefügt. Da die Lösung schnell trocknet, muss sie für einen Durchgang in geringer Menge geknetet werden.
  • Um die Oberfläche der Auskleidung nicht zu verschmutzen, wird beim Auftragen des Mörtels ein Muster verwendet. Dank ihm erreicht die Mischung nicht etwa eineinhalb Zentimeter den Rand des Ziegels. Damit das Verkleidungsmaterial nicht "schwimmt", muss der Mörtel zum Verlegen des Verblenders Zement und Sand im Verhältnis enthalten. Dann ist die Mischung steifer.

Vorbereitung der Lösung

  • Zuerst wird die erste Reihe über der Basis und die Fugen in den Ecken auf eine Höhe von 5 Steinen gelegt. Der Faden wird zwischen den Ecken gespannt.
  • Bei der Arbeit mit einem Mörtel wird die Vorderseite der Auskleidung manchmal schmutzig. Nach dem Aufreihen mehrerer Reihen muss die Wandoberfläche an bestimmten Stellen mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.
  • Als nächstes wird das Mauerwerk mit Hilfe eines Metall-Rechteckwerkzeugs verpresst, während das überschüssige Gemisch entfernt wird. Die behandelte Fuge mit korrektem Mörtel sollte nicht über die Grenzen der Wandebene hinausragen. Laut den Regeln sollten vertikale Nähte bis zu 10 mm breit sein und horizontale Nähte sollten bis zu 12 mm betragen. Um die Verblendungsfläche zu belüften, werden die Nähte am unteren Rand alle 4 Steine ​​nicht mit Mörtel versiegelt.
  • Ziegelsteine ​​müssen während des Verlegens unbedingt festgebunden werden. Dies ermöglicht eine zuverlässige und dauerhafte Konstruktion.
  • Verkleidungsmaterial im Bereich von Fenstern und Türen stapeln. Somit wird eine einzelne Ziegelsäule gebildet.

Bindung der Abschlusswand an die Hauptwand

Die Fassade muss unbedingt an der Fassade des Hauses angebracht werden. Andernfalls kann sich die Außenwand eventuell verschlechtern, sich bewegen und reißen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Abschlussschicht an die Hauptwände zu binden. Zum Beispiel können Metallstangen oder Stuck verwendet werden. Darüber hinaus können Sie die Dübel O6 mm in Kombination mit Strickdraht verwenden.

Ein Draht ist an die Kappe des in die Wand gehämmerten Wandsteckers gebunden, dessen Enden zum Zementmörtel führen. Eine solche Bindung sollte alle 4 Steine ​​vertikal angeordnet sein.

Beachten Sie! Zwischen der Außenwand und der Hauptwand sollte ein Spalt vorhanden sein, der zur Isolierung und Belüftung beiträgt.

Das Foto zeigt, wie das Ziegelmauerwerk aussieht.

Foto

Fensteröffnungen

Die Arbeit war erfolgreich, wenn das Endergebnis Ihnen gefällt

Ziegelfassade

Fertig Fassade

Dekorativer roter Ziegelstein

Fassadendekoration

Video

Wir laden Sie ein, das Video im Thema des Artikels zu sehen:

Fügen sie einen kommentar hinzu