Badewanne: bauarten und materialien

Eine Möglichkeit, Ihre Gesundheit zu verbessern und die Vitalität des gesamten Körpers zu steigern, ist ein regelmäßiger Badbesuch. Um gute Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie jedoch eine Temperatur-Schock-Therapie anwenden.

Eine Schriftart kann verschiedene Typen haben:

  • aus Holz;
  • Kunststoff;
  • Beton

Installationsort kann auch variieren:

  • im Badehaus;
  • auf der Straße.

Material, Ort und Volumen werden nach persönlichen Vorlieben des Eigentümers ausgewählt.

Wenn der Raum des Bades zu klein ist, bleibt nichts anderes übrig, als die Schrift im Freien anzuordnen. In diesem Fall ist es wünschenswert, ihn aus Beton oder Kunststoff herzustellen, da die Holzkonstruktion auf der Straße nicht lange hält.

Wenn Sie im Raum des Bades einen separaten Raum für das Gerät festlegen können, können Sie jedes geeignete Baumaterial verwenden. Je nach Größe des zusätzlichen Raumes können Sie den gesamten Ruheraum ausstatten.

Je nachdem, wie viele Personen das Bad gleichzeitig verwenden, wird das entsprechende Volumen der Schriftart ausgewählt.

Installation im Freien

Die einfachste Möglichkeit, Kapazitäten zu organisieren, ist die Auswahl einer fertigen Kunststoffform. Wenn der Kunststoffbehälter der erforderlichen Größe auf der Straße montiert wird, lohnt es sich, dafür ein Fundament zu schaffen, das seine Stabilität, die Möglichkeiten zum Einfüllen und Ablassen von Wasser sowie eine Wasserreinigungsvorrichtung gewährleistet. Nicht überflüssig und Baldachin sein. Die Plastikform ist sehr leicht, daher sollte man darauf achten, sie stabil zu machen.

Gleichzeitig ist Kunststoff ein sehr komfortabler Baustoff - aufgrund seiner Frost-, Korrosions- und äußeren Einflüsse. Daher ist der beste Weg, die Plastikform außerhalb des Bades zu platzieren, ihr Eindringen in den Boden.

Dazu müssen Sie die Grube auf die Größe des Formulars vorbereiten. Um die Schrift in der Kälte zu bewahren, können Sie Boden und Wände der Grube betonieren.

Eine nicht weniger günstige Option für den Außenbereich ist eine Betonkonstruktion. Grundsätzlich werden konkrete Schriften festgelegt. Zunächst müssen Sie eine Grube von passender Größe vorbereiten, ein Kies-Sand-Kissen, Bewehrung und Beton - zuerst den Boden und dann die Schalung - die Wände verwenden. In der Betonform können Sie die fertige Kunststoffform einbauen oder die Wände mit Verkleidungsmaterial - zum Beispiel Fliesen - ausstatten. Fliesen müssen mit einem speziellen Kleber gepflanzt werden.

Wenn sich die Schrift außerhalb der Badewanne befindet, besteht das Hauptproblem darin, den Wasserwechsel und seine Reinigung zu organisieren. Um vor fallendem Laub, Staub und Schnee zu schützen, müssen Sie einen Carport installieren und auf eine spezielle Markise achten, mit der das Gebäude geschlossen werden kann, während es nicht benötigt wird.

Installation in Innenräumen

Kehren wir zur Frage der Auswahl eines Baustoffs zurück. Natürlich ist Holz viel vorzuziehen - weil es nicht nur ein vielseitiges Material ist, das für jeden Innenraum geeignet ist, sondern auch, weil der Holzfont wertvolle heilende Eigenschaften hat.

Die Holzkonstruktion besteht aus Holzbohlen, die mit einem Metallreifen zusammengeklebt werden - der Font ist tatsächlich ein großes Fass. Sie können mit einer kleinen Leiter hineinsteigen.

Um eine lange Lebensdauer eines Produkts aus Holz zu gewährleisten, muss es mit speziellen Mitteln verarbeitet werden. Bei Rottebrettern kann es erforderlich sein, die Holzstruktur teilweise oder vollständig zu ersetzen.

Wenn Sie vorhaben, eine unterirdische Schrift aus Beton oder Kunststoff herzustellen, müssen Sie zuerst ein solides Fundament sowie ein System zum Einfüllen und Ablassen von Wasser ausstatten. Eine Betonschrift sieht normalerweise aus wie ein kleines Schwimmbad, das mit Oberflächenmaterialien wie Fliesen belegt ist. Kunststoffformen sind auch aufgrund der einfachen Installation und der verschiedenen Formen üblich.

Wir empfehlen auch zu lesen:

  • Duschkabine mit Vorhängen;
  • wie man einen Ofen für ein Bad herstellt.

Foto

Fügen sie einen kommentar hinzu