Dach für pavillon machen sie es selbst

Die Attraktivität leichter Gartengebäude, im Volksmund Pavillons genannt, wird maßgeblich durch die Art des Daches bestimmt, das bei ihrer Konstruktion verwendet wird. Darüber hinaus wird Ihnen eine geschmackvoll ausgewählte moderne Berichterstattung sicherlich die Leichtigkeit und „Luftigkeit“ des gesamten Gebäudes vermitteln. Aus diesen Überlegungen sollte man bei solchen Arbeiten vorgehen. In diesem Artikel beschreiben wir, wie man das Dach für den Pavillon unabhängig macht.

Merkmale der Anordnung

Durch die Anordnung des Daches werden Pavillons in der Regel in der Endphase der Bauarbeiten übertragen. Bei der Gestaltung sollten neben rein ästhetischen Gesichtspunkten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Bei der Auswahl eines Dachmaterials sollten leichte Beschichtungen bevorzugt werden, die keine Verstärkung des Tragrahmens erfordern.
  • Es ist äußerst wichtig, den optimalen Neigungswinkel der Dachkonstruktion zu wählen. Bei einem großen Wert dieses Parameters ist es erforderlich, spezielle Elemente zum Schutz gegen Wind vorzusehen, während bei einem Flachdach der Rahmen wahrscheinlich verstärkt werden muss.
  • Es ist wünschenswert, die Dacheindeckung mit speziellen wasserabweisenden Verbindungen zu behandeln oder wasserdichte Materialien für die Herstellung zu verwenden.

Sowohl die Konturen des Daches als auch das Material, das für die Abdeckung verwendet wird, müssen organisch in die dekorative Umgebung passen, die durch die Gebäude in der Nachbarschaft geschaffen wird. Dies bedeutet, dass der Pavillon und sein Dach nicht im krassen Gegensatz zu der Ausführung anderer Gebäude stehen sollten.

Für den Fall, dass ein ländliches Grundstück in einem bestimmten Landschaftsstil geplant und geplant wird, sollte der Pavillon zusammen mit dem Dach dieser Planungsidee entsprechen.

Arten von Dächern und Dächern

Die einfachsten (im Hinblick auf die Vorbereitung des Fachwerkträgersystems) sind einteilige und doppelgiebige Dachkonstruktionen für quadratische Pavillons.

Etwas schwieriger wird das sogenannte Hüftdach mit vier Schrägen sein, von denen zwei in Form eines Trapezes ausgebildet sind und die beiden anderen eine dreieckige Form haben. Sie werden in Lauben mit vielfältigen Formen verwendet. Von besonderem Interesse sind kuppelförmige oder Zeltstrukturen, die vier dreieckige Abhänge haben, die einen guten Schutz vor Wind und Niederschlag bieten.

Als Schutzbeschichtung für Pavillons mit traditionellen Dachmaterialien. Ihre Wahl wird nicht nur von der Art des Daches, sondern auch von der Wirtschaftlichkeit dieses Materials bestimmt. Daher ist Bogenmaterial für geneigte Strukturen sinnvoller, während für die Anordnung von Hüfte, Hüfte und vielschichtigen Dächern ein solches Material unwahrscheinlich ist, da bei der Arbeit viel Abfall entsteht.

Häufig werden Schindeln (kleine Holzbohlen) als Dach verwendet. Es ist zu beachten, dass das Dach aus solchen Brettern bei Zeltstrukturen im orientalischen Stil gut aussieht.

Es wird auf dem Dach des Pavillons und der Standardmetallfliese gut aussehen. Bei ihrer Wahl sollten wir jedoch nicht die erheblichen Verluste beim Verlegematerial sowie die starke Geräuschwirkung von Metalloberflächen vergessen, die sich bei Regen zeigt.

Attraktive Optik für leichte Konstruktion und Beschichtung aus weichen Schindeln. Das Dachdeckungsmaterial dieser Klasse passt problemlos zu allen Konstruktionen, die wir zuvor betrachtet haben. Bei der Installation können Sie sich nicht um den Abfall kümmern und müssen ein leistungsstarkes Traversensystem vorbereiten. Die einzige Bedingung für die Verwendung - ist die Verwendung von fortlaufenden Kisten.

Dachmontage

Die Reihenfolge der Anordnung des Daches für einen Pavillon kann selbst wie folgt dargestellt werden:

  1. Zunächst sollten Pfostenstützen, die zuvor mit einem Antiseptikum behandelt worden waren, auf die Maststützen gelegt werden (sie können auch gemahlen und dann mit Teer verschlossen werden). Beachten Sie, dass die horizontale Position ihrer Installation von der Konstruktionsebene gesteuert werden muss.
  2. Danach werden auf dem Boden hängende Dachsparren montiert, die anschließend zusammengebaut werden.
  3. Die Dachkiste besteht aus Brettern oder Sperrholz, die mit Nägeln direkt an den Dachsparren befestigt werden. Unter dem Weichdach (flexible Schindeln) wird eine durchgehende Kiste verwendet, während für Metallziegel und Naturdächer eine aus 50 x 50 mm großen Balken entlang eines Abhangs mit einem Abstand von 25 bis 30 cm am besten geeignet ist.
  4. Vergessen Sie nicht, eine Schicht Abdichtung auf die Kisten aufzutragen und erst dann eine Schutzschicht anzubringen.

Jetzt sieht Ihr Grundstück noch besser aus. In der neuen Laube können Sie Freunde treffen oder im Familienkreis entspannen. Als nächstes bauen Sie eine Alpinrutsche oder einen kleinen Teich mit einem Brunnen.

Siehe auch:

  • wie man ein Kohlenbecken aus Ziegeln herstellt;
  • Grill mit Metalldach;
  • Decken Sie das Dach mit Metallziegeln ab (Schritt für Schritt Anleitung);
  • Hochrutsche im Land.

Video

Sehen Sie sich das Video über die Wahl der Konstruktion einer Laube und die Realisierung der Idee an.

Foto

Wir bieten verschiedene Lösungen für die Verzierung des Daches der Gartenpavillons an.

Wenn Sie Ideen haben, wie Sie ein Dach auf dem Pavillon bauen können, hinterlassen Sie Ihre Kommentare zu dem Artikel.

Fügen sie einen kommentar hinzu