Das verlegen von terrassenbrettern macht es selbst:

Dank innovativer Technologien können Sie heute Analogien für verschiedene natürliche Materialien erstellen. Die Qualität des fertigen Produktes ist so gut, dass es das Original leicht ersetzen kann. Zum Beispiel wurde vor zehn Jahren Naturholz verwendet, um Hütten und Landhäuser, Terrassen und die Bereiche rund um den Pool zu dekorieren. Wie Sie wissen, verträgt Holz Temperaturabfälle, Feuchtigkeit und verschiedene Witterungseinflüsse nicht sehr gut. Darüber hinaus verfault der Baum. Die moderne Technologie hat es jedoch ermöglicht, ein Material zu schaffen, das dem natürlichen Holz ähnelt, jedoch weitaus mehr Vorteile bietet. Diese Terrassendielen oder Terrassendielen sind natürliche Beläge, die für den Außenbereich konzipiert sind. Dank der Terrassenplatte können Sie eine glatte und schöne Holzbeschichtung erzeugen, die sich durch eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse auszeichnet. Wir erzählen Ihnen mehr über dieses Material und wie die Terrassendielen von Ihnen selbst gemacht werden. Es ist jedoch erwähnenswert, dass jeder Hausmeister solche Arbeit verrichten kann.

Decking und seine Funktionen

Aufgrund ihrer Zusammensetzung haben Terrassendielen einen großen Vorteil gegenüber einfachem Holz. Das Material vereint alle Vorteile von Holz und Kunststoff. Was ist der Vorteil und woraus besteht eine solche Platine? Seine Zusammensetzung ist wie die Eigenschaften einzigartig. Es enthält die folgenden Elemente:

  • Holzmehl - Hauptbestandteil. Dieses Mehl besteht aus einem Baum wertvoller Rassen, die in Mehl zerquetscht werden. Dazu müssen Sie das Holz gründlich abschleifen und trocknen. In Qualitätsprodukten beträgt der Anteil von Holzmehl 80%.
  • Nicht weniger wichtige Komponente sind thermoplastische Polymerverbundstoffe. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Oberfläche der Platte ihre eigenen einzigartigen Qualitäten hat. Es muss nicht mit verschiedenen Materialien lackiert, lackiert oder behandelt werden.
  • Die letzte Komponente, die Teil des Belags ist, sind technische Modifikatoren, die notwendigerweise für die Wechselwirkung von Polymeren mit Holz hinzugefügt werden.

Diese Zusammensetzung macht das Material ideal für den Außenbereich. Naturholz ist schließlich kurzlebig, da es ständig negativen Einflüssen ausgesetzt ist. Durch unterschiedliche Temperaturen, Feuchtigkeit, Holzschädlinge sowie äußere Einflüsse verliert Holz im Betrieb seine Form, sein ästhetisches Erscheinungsbild, seine Festigkeit und Farbe. Das Terrassenbrett ist jedoch nicht bedroht. Es wird Ihnen lange Zeit dienen, ohne sein ursprüngliches Aussehen und seine Qualitäten zu verlieren. Schauen wir uns einige der Vorteile dieses Materials an.

  1. Die Flexibilität der Boards. Diese Flexibilität bieten Moleküle aus Polymerkompositen, zwischen denen eine physikalische Verbindung besteht. Wenn sich das Material erwärmt, verschwindet die Anleihe, und wenn es abkühlt, kehrt die Anleihe zurück. All dies ermöglicht es der Platine, sich während der Installation zu biegen und die gewünschte Form anzunehmen. So haben Sie die Möglichkeit, nicht nur Terrasse, Fußböden und Wände zu beschneiden, sondern auch die Leisten, Stufen, Ecken und verschiedene Dekorelemente mit unterschiedlichen Reliefs zu verzieren.
  2. Haltbarkeit und Stärke. Das Vorhandensein von Modifizierungsmitteln in der Zusammensetzung verleiht dem Material eine gute Zuverlässigkeit. Wenn Sie den Boden von Terrassen machen, kann er ein enormes Gewicht aushalten. Auf 1 m Reichweite können Sie zum Beispiel 1 Tonne Gewicht auflegen, wodurch es problemlos standhält. Außerdem sind Frost bis -70 ° C und die bis zu +120 ° C großen Terrassenbretter nicht so schlimm. Stimmen Sie zu, es ist beeindruckend!
  3. Beständig gegen mechanische Beschädigungen. Die Polymerbeschichtung verleiht der Oberfläche eine erhöhte Beständigkeit gegen Späne, Kratzer, Flecken von Haushaltschemikalien usw. Sie können etwas auf dem Cover ablegen, und es bleibt in seiner ursprünglichen Form.
  4. Pflegeleichte Beschichtung. Dies ist elementar - Sie können die Platten mit einer einfachen Mikrofaser, einem feuchten Tuch, mit einfachen Reinigungsmitteln reinigen. Dies beendet die Sorge. Sie müssen den Boden nicht ständig streichen, reinigen und verschiedene Mängel beseitigen.
  5. Hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit Im Gegensatz zu einfachem Holz ist die Feuchtigkeit für das Produkt nicht schlecht, so dass es sowohl zum Baden von innen als auch zum Fertigstellen von Flussliegeplätzen oder Pools verwendet werden kann. Diese Eigenschaft ist besonders für diejenigen von Nutzen, die in einer Region mit hoher Luftfeuchtigkeit und häufigem Niederschlag leben. Trotzdem wird Ihre Terrasse ständig geschützt.
  6. Einfache Installation Aufgrund der Konstruktionsmerkmale kann selbst ein einfacher Amateur im Baugewerbe eine Terrassendiele installieren. Sie benötigen keine speziellen Werkzeuge und Materialien, alles was Sie brauchen, können Sie in Ihrer Werkstatt finden oder in einem Geschäft kaufen.
  7. Makelloser edler Look. Eine solche Verbundbeschichtung kann beliebig sein. Es gibt eine große Auswahl an Mustern und Farbtönen, die Sie nach Ihren Wünschen und Vorlieben erwerben können. Und dank der Zusammensetzung der Platte bleibt das ursprüngliche Erscheinungsbild der Beschichtung lange erhalten.
  8. Ökologische Reinheit des Produktes. Wenn Sie natürliche Materialien bevorzugen, ist das Terrassendielen das Richtige für Sie.
  9. Hält die Wärme gut. Auf dem Cover, das aus Decking besteht, können Sie barfuß gehen (besonders nützlich für diejenigen, die Kinder haben).

Der einzige Nachteil der Terrassendielen sind die hohen Kosten. In Geschäften können Sie dieses Material innerhalb von 2-4 tausend Rubel pro 1 m kaufen2, aber Holzprodukte sind 4-6 mal billiger. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Qualität in unserem Fall höher ist als der Preis. Alles ist durch die Tatsache gerechtfertigt, dass Verbundwerkstoffe Sie viel länger halten, von höherer Qualität sind und ihre Funktionalität so viel höher ist als Holzwerkstoffe, dass der hohe Preis nicht einmal als Minus betrachtet wird. Jeder weiß, dass man für Qualität bezahlen muss. Wenn Sie dies einmal getan haben, werden Sie andere Probleme vergessen, die bei einer Holzbeschichtung auftreten werden.

Video: рекомендации по выбору декинга

Installationsanleitung

Wie in der Anleitung angegeben, sollte das Deck vor der Montage für zwei Tage an dem Ort aufgestellt werden, an dem es installiert wird. Dies geschieht, um das Material so anzupassen, dass es die Temperatur der zukünftigen Umgebung erfasst. Es wird auch nicht empfohlen, Installationsarbeiten im Winter durchzuführen, wenn die Temperatur unter null fällt. Und um die Lebensdauer der Beschichtung zu erhöhen, müssen Sie für eine gute Belüftung sorgen. Zwischen der Basis und der zukünftigen Beschichtung müssen Sie eine Aussparung in Höhe von 20 bis 30 mm vornehmen

Wenn Sie die Platten an verschmutzten Stellen mit Sand, Erde oder Gras anlegen möchten, sollten Sie diese gründlich reinigen. Für eine Verbundplatte ist es besser, einen Betonsockel vorzubereiten, der glatt und zuverlässig ist. Bei der Installation empfehlen wir die Verwendung hochwertiger Verbindungselemente.

Um die Installation von Decking erfolgreich abzuschließen, müssen Sie solche Materialien auffüllen:

  1. Referenzverzögerungen von 40 bis 27 mm.
  2. Decking in der gewünschten Menge.
  3. Anfangs- und Zwischenklammern.
  4. Endstreifen
  5. Schraube zur Befestigung.
  6. Stubs
  7. Ecken

Auch für die Arbeit benötigen Sie solche Werkzeuge:

  1. Säge
  2. Kiewer
  3. Bohren
  4. Bauebene.
  5. Bleistift und Maßband.
  6. Schraubendreher
  7. Bohrer.

Nachdem Sie alle notwendigen Werkzeuge vorbereitet haben, können Sie mit der Grundarbeit des Verlegens von Decking fortfahren.

Stufe 1: Vorbereitung der Stiftung

Wenn man Decking auf einer unvorbereiteten Fläche installiert, ist es, als würde man Fußball ohne Ball spielen - es ist nutzlos. Damit die Arbeit komfortabel und korrekt abläuft, müssen Sie ein solides Fundament schaffen. Die Hauptanforderungen an die Basis, auf die die Platten gelegt werden, sind Festigkeit, perfekte Gleichmäßigkeit und Geschmeidigkeit. Als Unterlage können Sie einen Zementestrich, Holzbalken, Platten oder Metallscheite wählen. Wenn an der Stelle, an der der Belag gelegt wird, Gras wächst, sollte der Boden mit einem speziellen Material bedeckt oder mit Herbiziden behandelt werden.

Ein wichtiger Punkt ist die Anordnung der Drainage, die auch extrem notwendig ist, damit das Wasser nicht stagniert. Ihre Basis sollte mit einer leichten Neigung von 1,5 bis 2? Hergestellt werden. Wenn das Wasser in Form von Niederschlag ohne Hindernisse über die Oberfläche fließen soll, müssen die Stangen parallel zum Abstieg installiert werden.

Stufe 2: Lag installieren

Auf dem Betonsockel müssen Stützunterlagen installiert und mit Ankerbolzen befestigt werden. Der Abstand zwischen den Laschen sollte maximal 40 cm betragen, und an Orten, an denen eine erhöhte Belastung auftritt, kann der Abstand auf 20 bis 25 cm verringert werden, und es ist wichtig, einen Abstand von 20 mm zwischen verschiedenen Hindernissen, wie z. . Dank der Lücke können sich die Bretter in der heißen Jahreszeit frei ausdehnen.

Wenn Sie die Terrassendiele diagonal installieren möchten, müssen die Stämme in Schritten von 25 cm befestigt werden. Überprüfen Sie die Installationsverzögerung anhand der Gebäudeebene. Auch wenn Ihre Basis ziemlich eben ist, sollten Sie die horizontale Überprüfung nicht vernachlässigen, da die gesamte zukünftige Abdeckung von der korrekten Installation der Supportverzögerung abhängt. Damit es gleichmäßig ist und nicht unter den Füßen „läuft“, müssen die Lags perfekt eingestellt werden.

Stufe 3: Installation von Decking

Nachdem Sie die Protokolle installiert, ausgerichtet und behoben haben, können Sie direkt mit der Installation des Decks fortfahren. Wie oben erwähnt, ist es sehr einfach und unkompliziert:

  1. So fixieren Sie die Platine senkrecht zu den Lags. Zunächst müssen Sie die Platte so zuschneiden, dass nach ihrer Installation der Vorsprung der Kante über dem Sockel auf jeder Seite 7–10 cm beträgt.
  2. Die Startplatine muss aus einer festen Struktur montiert werden. In ihrer Rolle kann sie als Wand dienen. Zuerst müssen Sie die Startklammern (Clips) bei jeder Verzögerung fixieren. Verwenden Sie zur genauen Anordnung ein einfaches Seil, das über eine Ebene gespannt ist. Befestigen Sie die Clips an ihren Stellen mit selbstschneidenden Schrauben.
  3. Installieren Sie die erste Platine in der Nut der ursprünglichen Halterung. Zur Vereinfachung können Sie einen Holzhammer verwenden und auf die Platine von der Seite aus klopfen, so dass sie in jedem Steckplatz sitzt.
  4. Bohren Sie nun Löcher in die Platine und befestigen Sie sie mit 8 mm-Blechschrauben an den Traglaschen. Messen Sie alles nach Bauebene.
  5. Wenn die erste Platte fixiert ist, nehmen Sie die Zwischenhalterungen und setzen Sie sie in die Nut der Platte ein, und befestigen Sie sie mit selbstschneidenden Schrauben wieder an jedem Stützpunkt. Dank der Zwischenklammern wird ein Spalt zwischen den Terrassendielen gebildet, der erforderlich ist, damit das Wasser von der Oberfläche zur Basis hinunterfließt.
  6. Wenn die Zwischenhalterungen fixiert sind, montieren Sie die nachfolgenden Platinen auf dieselbe Weise. Vergessen Sie nicht, die Ebenheit des Mauerwerks zu überprüfen.
    Wenn die Verbundplatte weniger als 80 cm lang ist, müssen Sie mindestens 3 Stützverzögerungen verwenden.
  7. Wenn Sie eine lange Terrasse bauen, wenn die Bretter von einem Ende zum anderen verlegt werden müssen, ist es wichtig, dass beide Enden auf der gleichen Neigung aufliegen und mit Klammern befestigt werden.
  8. Wenn nötig, sollten die Kanten der Platte, die um mehr als 5 cm über die Basis hinausragen, abgeschnitten werden. Dies ist die Hauptarbeit, die Sie erledigen können.

Stufe 4: Fertigstellung

Wenn alles fertig ist, sind die Bretter fest und einsatzbereit, Sie können alle "Untiefen" glätten und dem Design ein vollständiges und attraktives Aussehen verleihen. Um zu beginnen, nehmen Sie die Endkappen und schließen Sie alle Lücken um sie herum. Stecken Sie es einfach ganz vom Ende in jedes Board. Dann werden die Bretter harmonisch aussehen und Wasser dringt nicht in sie ein.

Wenn Sie keine Endkappen kaufen möchten, können Sie eine günstigere Option - Endplatte verwenden. Es besteht aus dem gleichen Material und hat die gleiche Farbe wie das Decking. Die Planke wird mit selbstschneidenden Schrauben an den Dielen befestigt.

Die dritte Option, die die Lücke in den Enden der Bretter verbergen kann - zusammengesetzte Ecken. Sie sind wie ein Sockel an den Brettern befestigt.

Am Ende, wenn die Stecker bereits installiert sind, muss die Oberfläche gereinigt werden: Wischen Sie sie mit einem feuchten Tuch ab, um Staub, Späne und andere Verunreinigungen zu entfernen. Bei dieser Arbeit wurde der Einbau von Terrassendielen beendet. Der Installationsprozess erinnert ein wenig an die Installationstechnik der Wandverkleidung, nur in unserem Fall müssen Lüftungslücken vorgesehen werden.

Machen Sie keine Fehler!

Es ist zu beachten, dass es bei falscher Montage der gesamten Struktur möglich ist, die Lebensdauer des Materials erheblich zu reduzieren. Um kein Geld wegzuwerfen, ist es wichtig, einige häufige Fehler zu vermeiden.

  1. Die Lücken zwischen den Brettern sind einfach notwendig. Diese kleine Nuance verlängert die Lebensdauer der Beschichtung erheblich. Dank ihnen können die Bretter bei Belüftung "atmen". Darüber hinaus ermöglicht diese Lücke, dass sich das Produkt bei Temperaturschwankungen ohne Integritätsverlust ausdehnen kann.
  2. Selbstschneidende Schrauben oder andere Befestigungselemente sollten nicht bis zum Anschlag festgezogen werden, da sie zur Verformung der Bretter beitragen.
  3. Wenn der Betonsockel fertig ist und es nicht möglich ist, ein Gefälle für das Abfließen von Wasser zu machen, müssen mehrere Tore in ihm gebaut werden, entlang denen Wasser abfließen kann.
  4. Achten Sie darauf, auf die Drainagelöcher zu achten.

Wenn Sie alles richtig machen und das Terrassenbrett gut pflegen, wird es Ihnen mehr als 25 Jahre dienen. Diese Pflege beinhaltet:

  • gelegentlich die Oberfläche mit einem feuchten Tuch abwaschen;
  • Wenn sich auf den Platten ernsthafte Flecken gebildet haben, die nicht mit einem Tuch gewaschen werden können, verwenden Sie Reinigungsmittel ohne Bleichmittel.
  • Verwenden Sie zum Reinigen eine weiche Bürste, um die Oberfläche nicht zu beschädigen.
  • kleine Kratzer oder Unebenheiten können mit feinem Schleifpapier entfernt werden.

Fassen wir zusammen

Wie Sie sehen, kann die Installation eines Terrassenbretts von jeder Person beherrscht werden, die Werkzeuge in der Hand hält. Wenn Sie die Anweisungen befolgen und die Regeln einhalten, erscheint die Arbeit nicht allzu schwierig. Qualitativ verlegte Terrassendielen halten Sie sehr lange. Es ist beständig gegen Sonne, erhöhte Feuchtigkeit, Insekten und mechanische Beanspruchung. Darüber hinaus kann die Beschichtung auch hohen Belastungen standhalten. Dies ist eine ideale Option für die Fertigstellung der Terrasse in Ihrem Zuhause.

Wenn Sie Fragen zur Verlegetechnologie haben, schreiben Sie diese in die Kommentare. Sie werden von unseren Experten geprüft, die Ihnen in kürzester Zeit eine umfassende Antwort geben können! Wir hoffen, dass die Informationen aus diesem Artikel für Sie nützlich waren und dass Sie die Terrassendiele selbst legen können.

Video

Sehen Sie, wie die Montage von Terrassendielen auf Pfählen erfolgt:

Und so wird MultiDeck Decking installiert:

Fügen sie einen kommentar hinzu