Einbau eines abwassertanks topas eigene hände

Wenn das Problem der Abwasserbehandlung für Landhäuser erst relativ schwer zu lösen war, wird es heute nicht einmal als Problem betrachtet. Früher mussten wir Senkgruben herstellen, Abwasseraufbereitungssysteme improvisieren und ständig die Dienste einer Aschensaugmaschine in Anspruch nehmen. Heute können Sie einen Klärgrube installieren und leiden nicht mehr unter Abwasseraufbereitung.

Im Handel gibt es viele Varianten solcher Behandlungssysteme. Einer von ihnen ist Topas. Es geht um sie bzw. um die Installation, und wird im Artikel beschrieben.

Ein wenig über das Produkt selbst

Septische Tanks der Topaz-Serie haben vier Fächer, die in einem einzigen Gehäuse untergebracht sind. Diese Konstruktion erleichtert die Installation. Jedes Abteil führt seine spezifische Abwasseraufbereitungsfunktion aus. Die innere Struktur kann durch Öffnen des Deckels gesehen werden. Wenn es Sie interessiert, können Sie sich ein ausführliches Video ansehen.

Alle Abflüsse aus den Abwasserkanälen gelangen in die erste Kammer. Es ist frei von großen Brüchen, sie setzen sich einfach auf den Boden ab. Wenn die Kammer bis zu einem bestimmten Füllstand gefüllt ist, schaltet der eingebaute Schwimmer die Automation ein. Danach beginnt die Pumpe, Flüssigkeit in die zweite Kammer zu pumpen.

Das zweite Abteil spielt die Rolle des Aerotanks. Hier leben, vermehren und ernähren sich Bakterien. Sie brechen große Anteile von Schadstoffen (die die erste Kammer durchlaufen haben) auf und zerstören organische Stoffe.

In diesem Abteil spielt der Schlamm, der sich unten bildet, eine große Rolle. Es hält Wasser zurück und ermöglicht Bakterien, ihre Aufgaben besser zu bewältigen. Um den Reinigungsprozess aktiver zu gestalten, liefert der Kompressor ständig Frischluft und mischt gleichzeitig Abläufe und Schlamm.

Dann dringt die Flüssigkeit in den dritten Abschnitt ein. Sein Funktionsprinzip ist sehr einfach, bereits gereinigte Ableitungen passieren eine Art Pyramide. Hier erfolgt die Abscheidung der gereinigten Flüssigkeit von Schlammrückständen. Infolgedessen ist die Ausgabe fast reines Wasser. Grobschlick setzt sich am Boden ab, und kleiner und frischer kehrt zur weiteren Arbeit in die zweite Kammer zurück. In der letzten, vierten Kammer ist die Endreinigung des Wassers.

Septische Tanks der Topaz-Serie sollten ständig arbeiten. Wenn der Abwasserfluss stark unterbrochen wird, nimmt die Effizienz der Arbeit drastisch ab. Tatsache ist, dass Bakterien ständig essen müssen. Wenn es keine Verunreinigungen gibt, haben die Mikroorganismen nichts zu essen und sterben einfach. Daher sind Topas-Klärgruben am besten in Wohnungen mit ständigen Einwohnern untergebracht.

Beim Betrieb des Systems müssen Sie die Rücksetzregeln beachten. Die Abwasserkanäle sollten also nicht fallen (um die Kolonien von Mikroorganismen nicht zu schädigen oder die Innenseiten des Geräts zu verstopfen)

  • Sand und Ablagerungen;
  • Kautschuk, Polymere und andere Produkte, die nicht von Mikroorganismen verarbeitet werden;
  • Oxidationsmittel, Arzneimittel und Substanzen, die Chlor enthalten;
  • Autoöle;
  • verdorbenes Gemüse.

Alles andere, einschließlich Pulver, Seife und Reinigungsmittel, kann sicher in das Abwassersystem eingeleitet werden.

Septischer Betrieb

Topaz kann bis zu fünfzig Jahre dienen, jedoch bei richtiger Installation und Betrieb. Am wichtigsten ist es, die Empfehlungen zu den Substanzen zu befolgen, die in das Abwassersystem eingeleitet werden dürfen. Wenn dies nicht geschieht, stirbt die Kolonie der Mikroorganismen. Und das bedeutet, dass keine Abwasserbehandlung stattfindet.

Darüber hinaus ist die Wartung des Septischen Klärbehälters periodisch durchzuführen. Nämlich:

  • Reinigen Sie den Tiefenreinigungsfilter monatlich.
  • Alle zwei Jahre muss die Membran ausgetauscht werden.
  • Alle vier Jahre wird das Abpumpen von angesammeltem Schlamm durchgeführt. Dies kann mit einer Tiefbrunnenpumpe erfolgen. Schlamm ist ein hervorragender Dünger, so dass Sie ihn direkt zum Gartenbett pumpen können.
  • Führen Sie alle zehn Jahre eine vollständige Reinigung mit Austausch des Belüfters durch.

Wenn Sie alle Empfehlungen des Herstellers genau befolgen, wird der Klärgrube viele Jahrzehnte verwendet.

Gerätemontage

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie Sie einen Klärgrube installieren. Es ist nichts Schwieriges dabei und alles kann unabhängig gemacht werden. Das einzige, was Assistenten einladen muss, wenn das Gerät in der Box abgesenkt wird.

Die Installation beginnt mit der Festlegung eines geeigneten Ortes. Hier ist es notwendig, folgende Fakten zu berücksichtigen:

  • Der Ort sollte sich in der Nähe des Hauses befinden. Gemäß der beigefügten Anleitung beträgt der Mindestabstand vom Installationsort zum Hauptgebäude fünf Meter.
  • Wenn Sie sich für einen Ort entschieden haben, versuchen Sie, die Abwasserleitungen zu kanalisieren, verlassen Sie das Haus und gehen Sie direkt zum Klärgrube. Unnötige Drehungen und Wendungen können zur Bildung von Verstopfungen und damit zu zusätzlichen Reinigungsarbeiten beitragen.
  • Um den Installationsort sollte sich keine starke Vegetation befinden. Baumwurzeln und große Büsche können den Rumpf beschädigen.
  • Es ist auch wichtig zu wissen, wie tief der Boden in Ihrem Gebiet einfriert. Es hängt davon ab, in welchem ​​Abstand von der Oberfläche die Abwasserrohre und die Reinigungsvorrichtung selbst verlegt werden können.
  • Befindet sich das Grundwasser in der Nähe der Oberfläche, sollte der Boden der Baugrube mit einer Betonplatte oder einem Sand-Zement-Estrich verstärkt werden.

Wenn der Ort bestimmt ist, fahren Sie mit dem Graben der Grube fort. Seine Größe hängt vom ausgewählten Modell ab. In der Regel sind solche Vorrichtungen relativ kompakt, so dass das Graben der Grube manuell erfolgen kann.

Bei der Durchführung von Aushubarbeiten sollte man nicht die notwendigen Lücken zwischen den Grubenwänden und dem Klärgrube vergessen. Sie werden zur weiteren Befüllung des Gerätes mit Erde benötigt. Solche Lücken sollten mindestens 20 cm betragen, und die Tiefe der Grube sollte für die Vorrichtung des Sandkissens größer gemacht werden. Kommt das Grundwasser nahe an die Oberfläche, wird die Tiefe in Bezug auf den Einbau einer Betonplatte oder eines Sand-Zement-Estrichs festgelegt.

Nachdem die Fundamentgrube fertig ist, wird das Fundament gelegt. Das Sandkissen sollte mindestens 15 cm groß sein und den oberen Teil des Körpers über den Boden ragen lassen. Dies ist notwendig, damit aufgetautes Quellwasser die Geräte des Geräts nicht überflutet.

Nachdem Sie den Sockel ausgerüstet haben, senken Sie den Klärgrube in die Grube. Dies kann manuell mit Hilfe eines Assistenten erfolgen. Verwenden Sie dazu Kabel durch spezielle Löcher in den Rippen der Struktur.

Der nächste Schritt ist das Anschließen des Klärbehälters an die Kommunikation. Zunächst wird das Abwasserrohr angeschlossen. Zuerst müssen Gräben für Rohre gegraben und die Rohrleitung selbst verlegt werden.

Vergessen Sie bei der Verlegung von Abwasser das Gefälle nicht. Sie sollte vom Haus zum Klärgrube gehen und 1 bis 2 cm pro laufenden Meter betragen. Die Tiefe der Rohrverlegung hängt von der Tiefe des Bodens ab. Sie liegt in der Regel zwischen 70 und 80 cm.

Vor Beginn der Verbindungsarbeiten muss das Topas-Gehäuse auf Gebäudeebene nivelliert werden. Nur in einer streng horizontalen Position arbeitet das Gerät effizienter.

Um das Abwasserrohr im Gehäuse zu verbinden, wird ein Loch mit dem erforderlichen Durchmesser hergestellt. Alles muss gemäß den beigefügten Anweisungen erfolgen. Dann wird das Rohr an das Loch geschweißt, dies ist unter Verwendung einer Polypropylenschnur und eines Gebäudeföners wünschenswert. Nachdem die Masse abgekühlt ist, wird ein Abwasserrohr in die Düse eingeführt.

Jetzt ist es Zeit, das elektrische Kabel anzuschließen. Es muss von der Abschirmung im Haus mit einer Verbindung zu einer separaten Maschine gehalten werden. Das Kabel selbst ist in einem Wellrohr verlegt und kann in demselben Graben wie das Abwasserrohr platziert werden. Der Strom wird an ein spezielles Loch mit Klampen am Klärgrube angeschlossen.

Nach dem Anschließen der Stromversorgungs- und Abwasserrohre wird der Rumpf mit Erde gefüllt. Dies sollte schrittweise in Schichten von 15 × 20 cm erfolgen, gleichzeitig wird Wasser in den Tank gegossen, um den Druck auszugleichen. Der Wasserstand sollte etwas höher sein als der Füllstand.

Wenn der Boden sehr tief ist, können Sie die Isolierung eines Klärbehälters durchführen. Dies erfolgt vor dem Füllen mit Grundierung. Als Heizung können Sie jedes Isoliermaterial verwenden, das für die Erdverlegung bestimmt ist.

Die Installation des Septiktanks ist abgeschlossen. Wenn alles richtig gemacht wird und die Empfehlungen in der Produktanleitung beachtet werden, hält das Gerät über Jahrzehnte.

Video

Dieses Video zeigt, wie die Installation der autonomen Abwasser-Tapas erfolgt:

Fügen sie einen kommentar hinzu