So dekorieren sie die fassade des hauses 2

Sicherlich sind sich alle Eigentümer von Privathäusern einig, dass es heute wichtiger denn je ist, die Fassade des Hauses zu dekorieren. Dem atemberaubenden Look des Hauses und der Exklusivität zu folgen macht keinen Sinn.

In jedem Fall ist es wichtig, den Mittelweg beizubehalten, und auch die Fassadengestaltung ist keine Ausnahme. Ohne objektive Bewertung der Qualität sollten Sie kein Budget auswählen. Natürlich ist die Ausführung dieser Arbeiten auf keinen Fall billig, aber Sie können ein Material wählen, das bei gleichen Festigkeitseigenschaften viel weniger kostet.

Kompetenter Ansatz bei der Materialauswahl

Um die richtige Entscheidung zu treffen, die aus finanzieller Sicht von Vorteil ist, ist es wichtig, die Kriterien so genau wie möglich zu bestimmen, die sowohl die Vor- als auch die Nachteile dieses oder jenes Materials für die Endbearbeitung aufweisen.

Achten Sie auf die bereits fertige Fassade. Natürlich hängt das Ausmaß, in dem das Futter dargestellt werden kann, weitgehend von Ihren persönlichen Vorlieben ab, was bedeutet, dass Ihre Meinung nicht objektiv sein kann. Beachten Sie die folgenden Parameter der verwendeten Materialien:

  • Beständigkeit gegen Sichtfehler und Farbverblassen.
  • Wenn Sie über den Kauf eines Imitationsprodukts nachdenken, vergleichen Sie die Ähnlichkeit mit natürlichen Rohstoffen.
  • Die Anzahl der vorgeschlagenen Texturen und Variationen.

Verkleidungsmaterial muss haltbar sein. Es ist sehr unangenehm, wenn eine relativ kostengünstige Fassade einmal jährlich repariert werden muss. Aber wenn das Material, das Sie mochten, eine lange Lebensdauer hat, sind Sie auf dem richtigen Weg!

Insgesamt ist klar, dass das Frontmaterial nicht leicht zu wählen ist. Wenn Sie die Vor- und Nachteile verschiedener Verkleidungsmaterialien berücksichtigen, können Sie verstehen, welches Material zuverlässiger und langlebiger ist.

Paneeltypen für Fassadenverkleidungen und ihre Merkmale

Es gibt zwei Haupttypen von Paneelen für die Fertigstellung der Fassade des Hauses, nämlich:

  • Polyplan-Platten
  • Sandwichplatte.

Polyplan besteht aus drei Schichten. Die Deckschicht besteht aus lackiertem Aluminium. Äußerlich ähnelt es Gips oder Holz. Polyplane schützt die Oberfläche der Hauswände vor Dampf und Hitze. Polyurethanschaum ist eine innere Füllung der Platte, die eine Wärmeisolierung bietet. Die innere Schicht besteht aus legierter Folie und spielt die gleiche Rolle wie die erste Schicht. Polyplan wird mit Hilfe spezieller Verriegelungsprofile, "Dolphin" genannt, vertikal befestigt. Die Fugen sind nahezu unsichtbar, was die Wände vor eindringendem Niederschlag schützt.

Sandwichpaneele sind für die Fertigstellung der Fassade konzipiert und bestehen ebenfalls aus drei Schichten. Die oberen und unteren Lagen bestehen aus Metallblechen und dazwischen befindet sich eine Isolierung. Details werden durch Heißpressen miteinander verbunden. Daher zeichnet sich das Material durch Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Langlebigkeit aus. Als Isoliermaterial bei der Herstellung von Sandwichplatten können Schaumstoff, Mineralwolle, Glasfaser und Polyurethanschaum verwendet werden.

Bei der Auswahl des Isoliermaterials ist es wichtig, den Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten zu berücksichtigen, denn je höher der Wert ist, desto schlechter ist das Material.

Dieses Verkleidungsmaterial kann glatt, dekorativ oder regelmäßig profiliert sein. Sandwichpaneele sind eine einfache, kostengünstige und schnelle Möglichkeit, eine Fassade fertigzustellen. Sein geringes Gewicht macht das Laden auf der Basis nicht möglich. Zu den Mängeln, die erwähnenswert sind, besteht die Gefahr, dass das Aussehen beschädigt wird und die Gelenke gefrieren.

Zuverlässiger Stein

Jeder weiß, dass Stein das stärkste und zuverlässigste Material ist, um dessen Langlebigkeit man beneiden kann. Zum Futter können Natur- und Kunststein verwendet werden. Übrigens ist das letztere in Aussehen und Qualität seinem natürlichen Gegenstück nicht durch nichts nachstehen, wie das Foto zeigt.

Rasse, Textur, Größe und Farbe des Steines ist Geschmackssache und die Auswahl hier ist einfach riesig. Es ist zu überlegen, dass die Häuser, deren Fassade mit Granit oder Diorit geschmückt ist, monumental und streng wirken. Häuser, die mit Travertin oder Marmor dekoriert sind, wirken natürlicher und weniger streng. Welchen Stein auch immer Sie wählen, die Steinfassade wird originell aussehen. Die Frostbeständigkeit des Materials in unserem Land sollte aufgrund der strengen Winter in unseren Breiten vorrangig sein.

Naturstein ist teuer und sein künstliches Pendant ist viel billiger. Die Beschaffenheit, Farbe und Form des Kunststeins ist am vielfältigsten. Vorteile des Materials: Verschleißfestigkeit, Leichtigkeit und Korrosionsbeständigkeit.

Klassischer Gips

Diese Art der Veredelung ist vor allem wegen der geringen Kosten für dekorative und Zement-Sand-Putz beliebt. Darüber hinaus können Sie mit diesem Veredelungsmaterial mit Farbe, Muster und Textur improvisieren. Es erhöht die Isolierung des Hauses und die Feuerfestigkeit. Die Beschichtung trocknet schnell, hat keine Angst vor Wasser und Stößen. Traditionell wird zum Verputzen einer Fassade Gips aus Zement und Sand verwendet, aber auch dekorativer (Borkenkäfer, Lamm) und Fassadenputz (Acryl, Silikon).

Zement-Sand-Gemisch besteht, wie der Name schon sagt, aus Zement und Sand sowie chemischen Zusätzen. Sie bewältigt extreme Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Acrylputz ist die billigste Option für Dekorputz. Es passt gut zu Polystyrolschaum, wasserabweisend. Bei plötzlichen Temperaturänderungen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es reißt. Silikonpflaster ist teurer. Es besteht aus Silikonharz. Es hat keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung, feuchtigkeitsbeständig und langlebig. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass das Ergebnis der Arbeit weitgehend von der Qualifikation des Stuckateurs abhängt. Um immer repräsentativ zu sein, muss man sich um ihn kümmern.

Hinterlüftete Fassade

Eine belüftete Fassade wird kurz als Schichtkuchen bezeichnet. Zwischen dem Verkleidungsmaterial und der Isolierung befindet sich ein Luftraum. Tatsächlich handelt es sich um eine Scharnierkonstruktion, die in einem gewissen Abstand von der Wand installiert wird, wodurch Sie die Fassade eines Holzhauses auf diese Weise fertigstellen können.

Belüftete Fassade ermöglicht Luft. Darüber hinaus wird die überschüssige Feuchtigkeit in den belüfteten Bereich abgegeben. Aufsteigende Luft strömt nach außen.

Bei belüfteten Fassaden als Material für Fassadenverkleidungen können Sie verschiedene Optionen verwenden. Beispielsweise kann es sich um eine Aluminium-Verbundplatte mit geringem Gewicht oder um eine schwere Granitplatte und andere Materialien handeln. Hinterlüftete Fassaden zeichnen sich durch sehr energiesparende Eigenschaften aus. Sie bieten eine gute Schall- und Schalldämmung. Es ist nicht notwendig, die Wände vor der Installation der hinterlüfteten Fassade zu beschneiden, während die montierten Elemente alle Unregelmäßigkeiten und Mängel verdecken. Wenn Sie ein modernes und kostengünstiges Furnier wünschen, wählen Sie eine belüftete Fassade.

Ist Abstellgleis gut oder schlecht?

Abstellgleis, das zur Verkleidung der Außenwände des Hauses verwendet wird, besteht aus zwei Arten - Sockel und Vinyl. Bei der Anordnung von Wohngebäuden wird äußerst selten Aluminiumverkleidungen verwendet. Der Hauptvorteil des Materials ist die einfache Installation, Sicherheit und einfache Wartung. Der Hauptnachteil ist, dass das Material sehr künstlich wirkt.

Obwohl die Hersteller von Seitenfahrzeugen behaupten, dass sie mehr als 45 Jahre arbeiten kann, ist dies in der Praxis weit davon entfernt. Tatsächlich wird es nach Frost brüchig, neigt zum Verblassen und ist für Deformationen instabil. Leider ist es oft möglich zu sehen, dass das Siding nach 5 Jahren seine positiven Eigenschaften verliert und äußerlich unansehnlich wird.

Wenn Sie sich in der kalten Jahreszeit für die Installation von Nebengleisen entscheiden, sollten Sie berücksichtigen, dass es eine hohe thermische Ausdehnung gibt.

Nasse Fassade

Dies ist eine mehrschichtige Fassadengestaltung. Jeder Teil spielt eine wichtige Rolle. Es besteht aus 3 Schichten: einer Grundschicht, Wärmedämmung und einer Dekorschicht. Mit Hilfe einer verstärkten Schicht können Sie die Krümmung der Wände ausgleichen und das Dämmmaterial fixieren. Zunächst wird an der Fassade ein Gitter angebracht, auf das anschließend eine Klebstoffzusammensetzung aufgebracht wird. Schaumpolystyrol oder Mineralwolle wird meistens als Wärmedämmung verwendet.

Die Dekorschicht besteht aus Mineral- oder Silikonputz. Sie schützt die inneren Komponenten der Nassfassade und verziert das Haus nach außen.

So kleben Sie Styropor:

Fassadendekoration Blockhaus

Das Futter, das den abgerundeten Stamm nachahmt, wird als Blockhaus bezeichnet. Das Material ist umweltverträglich, da es aus natürlichen Materialien besteht. Ein wesentlicher Nachteil sind die hohen Kosten und die vergleichbare Fragilität. Alle Holzfehler können sich am Blockhaus manifestieren.

Äußerlich wirkt das mit einem Blockhaus eingerichtete Haus sehr präsentabel. Wenn Sie sich für den Kauf dieses Materials entscheiden, stellen Sie sicher, dass es ausreichend getrocknet ist. Andernfalls beginnt es nach der Installation zu faulen.

Da das Blockhaus aus Naturholz besteht, muss es regelmäßig mit speziellen Schutzcompounds bedeckt und mit Lack oder Farbe geöffnet werden.

Je besser Sie sich um die mit einem Blockhaus verzierte Fassade kümmern, desto länger wird sie Ihnen dienen.

Qualität und Haltbarkeit von Verblendern

Keramische Ziegelsteine ​​werden mit einer speziellen Technologie aus Ton hergestellt. Es ist sehr langlebig und zeichnet sich durch gute Schalldämmung, Frostbeständigkeit und geringe Feuchtigkeitsaufnahme aus. Der Klinkerstein wird bei höheren Temperaturen gebrannt als sein Gegenstück in der Keramik. Die physikalischen Eigenschaften von Klinkerziegeln sind auch höher als die von Keramik.

Das Material hat eine große Auswahl an Farben, Formen und Texturen. Der einzige Nachteil ist das mögliche Auftreten von Ausblühungen. In den meisten Fällen sind Wohngebäude, die mit Klinkerziegeln getrimmt sind, für viele Jahre präsent. Um das Fundament nicht zu verstärken, muss bei der Gestaltung eines Hauses die Fassade mit einem Ziegelstein geplant werden.

Vor- und Nachteile von Fassadenfliesen

Sie hat keine Angst vor Feuchtigkeit, zeichnet sich durch Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Langlebigkeit aus. Wenn Sie die Fassadenkacheln qualitativ verlegen, wird das Haus präsentabel dargestellt. Wenn der Klebemörtel richtig gewählt wird, wird die Fassadenfliese länger als ein Jahrzehnt verwendet, ohne die ursprünglichen Eigenschaften zu verlieren.

Unter den Unzulänglichkeiten der keramischen Fassadenplatten ist die hohe Sprödigkeit vor dem Verlegen hervorzuheben, die Notwendigkeit einer vorbereitenden und sehr gründlichen Vorbereitung der Oberfläche der Außenwände des Hauses und einer geraden Naht.

In diesem Artikel wurden viele Optionen für die Fertigstellung des Hauses geprüft, einschließlich der Materialien, die den Eigenheimbesitzer relativ preiswert kosten. Die Hauptsache ist, dass Ihr ausgewähltes Hausfurnier Ihr Auge für mehr als ein Jahrzehnt erfreut. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, schreiben Sie Kommentare.

Foto

Fügen sie einen kommentar hinzu