So schließen sie metallrohre an

In jedem Haus gibt es viele verschiedene Pipelines. Diese Versorgung mit heißem und kaltem Wasser und Heizsystem und vielem mehr. Um sie zu erstellen, können Sie Metallrohre verwenden. Sie haben hohe Festigkeit und Haltbarkeit. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Metall-Kunststoffrohre untereinander und mit Rohren aus anderen Materialien verbunden werden.

Warum Metalplastic?

Bei der Reparatur von Kommunikationen im Haus oder beim Verlegen von Neuem achten viele Leute auf die Metall-Kunststoffrohre. Und warum genau sind sie? Die Erklärung dafür liegt in ihren Vorteilen. Nämlich:

  • Sie sind korrosionsbeständig. Aufgrund der Anwesenheit von Polymeren rosten solche Rohre nicht und verrotten nicht. Sie werden also sehr lange dienen.
  • Mit einer Aluminiumschicht behalten sie ihre Form bei gleichzeitiger Elastizität. Diese Eigenschaft ermöglicht das Erstellen von Systemen mit nahezu jeder Konfiguration.
  • Einfach zu installieren Mit der Erstellung von Kommunikationen kann jeder umgehen, auch ohne besondere Fähigkeiten zu besitzen.

Alle diese Vorteile werden Metall-Kunststoffrohren durch die Struktur gegeben. Es besteht aus mehreren Schichten. Die erste (innere) Schicht besteht aus verdichtetem oder vernetztem Polyethylen. Dann kommt eine Klebstoffschicht, auf die eine Aluminiumschicht aufgetragen wird. Weiter im "Kuchen" ist wieder Leim, auf dem die letzte Zutat aufgetragen wird - Kunststoff.

Es gibt jedoch einige Nachteile. Zum Beispiel gibt es einige Einschränkungen bei der Verwendung von Kunststoffrohren in Warmwasserversorgungs- und Heizungssystemen. Auch auf die Nachteile kann auf den verengten Strömungsbereich der Fugen (aufgrund der Verwendung von speziellen Formstücken) zurückgeführt werden. Eine solche Wasserversorgung sollte nicht in die Wand gemauert werden, wenn sie an Gewindeanschlüssen montiert wird, da sie regelmäßig zusammengedrückt werden muss.

Anschlussfitting drücken

Die Verbindung von Metall-Kunststoff-Rohren mit den eigenen Händen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Eine davon ist die Verwendung von Pressfittings. Ein solches Andocken ist zuverlässig, aber nicht zusammenlegbar. Diese Methode wird von Experten beim Verlegen von verdeckten Rohrleitungen empfohlen, da Leckagen an der Verbindungsstelle nahezu ausgeschlossen sind.

Für die Arbeit benötigt man ein spezielles Werkzeug - Presszangen. Es kann sowohl manuell als auch mit Strom betrieben werden. Sie müssen außerdem eine spezielle Schere für das Schneiden von Rohren, einen Kalibrator, einen Gesichtsaufnehmer und einen geraden Beschlag aufbringen.

 

Die Reihenfolge der Arbeiten ist wie folgt:

  • Schneiden Sie das Rohr mit einer Schere auf die gewünschte Länge.
  • Dann verarbeiten wir das Ende. Richten Sie zuerst die Kanten mit einem Kalibrator aus und entfernen Sie die Fase von innen. Anschließend bearbeiten wir die Außenseite mit einem Phascus-Pickup.
  • Überprüfen Sie die Armatur sorgfältig, insbesondere die O-Ringe. Wenn ein Fehler festgestellt wird, ist es besser, ihn zu ersetzen. Wenn alles normal ist, setzen wir die Rohrcrimpkupplung auf. Der Fitting am Anschlag wird in das Rohr eingesetzt.
  • Dann drücken wir mit der Zange die Kupplung. Wenn ein elektrisches Gerät verwendet wird, können Sie sich nicht an metallischen Elementen festhalten. In diesem Fall ist es am besten, wenn Sie mit Gummihandschuhen arbeiten.

Die Richtigkeit der ausgeführten Arbeit kann anhand der Form der Kupplung überprüft werden. Sie sollte wie normale Ringe aussehen. In diesem Fall ist ein erneutes Crimpen nicht möglich. Solche Einwirkungen können zur Bildung von Rissen und damit zu möglichen Undichtigkeiten führen.

Compounds aus Pressfittings können bis zu 50 Jahre halten. Gleichzeitig halten sie hohen Druck problemlos stand. Wie bereits erwähnt, sind solche Verbindungen jedoch nicht trennbar.

Verwendung von Klemmverschraubungen

Es gibt eine andere Möglichkeit, Metall-Kunststoffrohre zu verbinden - mithilfe von Klemmfittings. Diese Methode ist am wirtschaftlichsten, da keine zusätzlichen Werkzeuge und Geräte erforderlich sind. Darüber hinaus ist die Verbindung selbst sehr einfach herzustellen, auch ohne besondere Fähigkeiten.

Die Beschläge selbst sind ein Beschlag, ausgestattet mit einem Spaltring und einer Überwurfmutter. Jeder Hersteller kann seine eigenen Sorten herstellen. Daher empfehlen Experten den Kauf von Fittings vom gleichen Hersteller wie die Metall-Kunststoff-Rohre (manchmal passt der Durchmesser nicht). Unabhängig davon, in welchem ​​Unternehmen die Montage stattfindet, ist das Prinzip der Installation immer dasselbe. Für die Arbeit benötigen Sie:

  • ein Bleistift;
  • Rohrschneider;
  • Kalibrator;
  • Schraubenschlüssel.

Messen Sie mit einem Bleistift die Stelle des zukünftigen Schnitts. Dann mit einem Rohrschneider das gewünschte Rohrstück abschneiden. Als nächstes (obligatorisches Element) das Loch kalibrieren. Setzen Sie dann das Ende der Überwurfmutter und der O-Ringe auf und setzen Sie den Fitting ein. Um die Arbeit zu erleichtern, können Sie die Gummidichtungen der Armatur mit Wasser befeuchten. Dann mit einem Schraubenschlüssel die Überwurfmutter festziehen. Beim Arbeiten mit einem Schlüssel ist es nicht erforderlich, übermäßige Kraft aufzubringen, da dies die Verbindung beschädigen kann.

Wie Sie sehen, ist diese Verbindung zweier Metall-Kunststoffrohre nicht schwierig. In dieser Verbindung wird zusammenklappbar erhalten. Dies kann die Reparatur und den Austausch beschädigter Bereiche erheblich vereinfachen. Bei unbegreiflichen Fragen (z. B. bei der Durchführung der obligatorischen Kalibrierung) können Sie Videos aus dem Internet ansehen.

Verbindungen von Metall-Kunststoffrohren mit Rohren aus anderen Materialien

Beim Austausch der Kommunikation wird es häufig notwendig, Metall-Kunststoffrohre mit Rohren aus anderen Materialien zu verbinden. In diesem Fall können Sie auch mehrere Methoden verwenden.

Verwenden Sie eine Crimpverbindung, um den Metall-Kunststoff mit Metallrohren zu verbinden. Es ist wichtig, alles sorgfältig und konsequent zu tun. Sie müssen folgendes tun:

  1. Das erste, was wir machen, ist Metallrohr. Wenn Rost vorhanden ist, sollten Sie ihn entfernen (mit einer Metallbürste). Dann drehen wir den Fitting auf dem Faden. Es ist besser, die alte Methode zum Schutz vor Leckagen zu verwenden, indem das Kabel am Faden aufgewickelt wird. Dann drehen wir den Fitting darauf.
  2. Jetzt nehmen wir ein Metallplastikrohr. Wir setzen eine Pressscheibe mit einer Mutter darauf und führen die Kalibrierung durch.
  3. Der nächste Schritt ist das Anbringen des Endes des Metall-Kunststoffrohrs an der Konusverbindung, die mit dem Metall verschraubt ist.
  4. Nun ziehen wir die Mutter mit Hilfe eines Gabelschlüssels fest. Infolgedessen muss die Scheibe das Metall-Kunststoffrohr fest zusammendrücken.

Diese Verbindung ist ziemlich fest und erlaubt kein Auslaufen. Die Hauptsache ist, eine Passform mit dem gewünschten Durchmesser zu wählen.

Wenn Metall-Kunststoff mit einem Polypropylenrohr verbunden werden muss, verwenden Sie spezielle Kupplungen. Ein Ende eines solchen Produkts ist mit einem Kunststoffrohr verlötet, und am zweiten Ende befindet sich ein Gewinde. In das Polypropylenrohr wird in der Regel ein Fitting mit Außengewinde eingelötet, in das ein Fitting für Metall-Kunststoff mit Innengewinde eingeschraubt werden muss. Dann drehen sie sich einfach zusammen.

Ebenfalls im Angebot sind Armaturen in Form eines T-Stücks, einer Ecke und anderer Designs. Mit ihrer Hilfe können Sie Metall-Kunststoff leicht mit Polypropylenrohren verbinden. Gleichzeitig empfehlen Experten das Aufwickeln des Fadens, um Lecks zu vermeiden.

PVC-Rohre werden wie bei Polypropylen mit Metall-Kunststoff verbunden. Gleichzeitig werden praktisch die gleichen Fittings und Zubehörteile verwendet, die für diese Art von Rohren vorgesehen sind.

Video

Schauen Sie sich das Video über Metallrohre an und erfahren Sie das Geheimnis der Verbindung von Klemmverschraubungen:

Dieses Video zeigt die Rems Eco Press Zange zum Crimpen von Pressfittings:

Fügen sie einen kommentar hinzu