Spachteldecke selber machen

Glatte Decken sind ein wichtiges Detail des Innenraums. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist es notwendig, sie zu kittieren. Dieser Prozess ist ziemlich kompliziert und zeitraubend. Deshalb ziehen es viele Leute vor, es den Profis anzuvertrauen. Dies erfordert jedoch zusätzliche Investitionen. Und die Reparatur selbst ist teuer.

Wenn Sie keine Angst vor Schwierigkeiten haben und die Anweisungen befolgen, ist es ziemlich praktisch, an der Decke zu arbeiten. Wie das geht, analysieren wir im Artikel.

Material und Werkzeuge für die Lagerung

Bereiten Sie vor Arbeitsbeginn alles Notwendige vor, damit der Prozess nicht unterbrochen wird. Sie benötigen:

  • verschiedene Spatel;
  • spezielle Walze für Grundierung;
  • Halbzeug aus Metall;
  • Behälter zum Mischen der Lösung;
  • bohren Sie mit Düse oder Baumischer.

Der Kitt selbst muss in Abhängigkeit von den Unregelmäßigkeiten an der Decke ausgewählt werden. Die übliche Mischung soll in der Regel Unterschiede bis 5 cm ausgleichen, bei größeren Unebenheiten sollten andere Technologien (Putz oder Nivellierung mit Hilfe von montierten Strukturen) angewendet werden.

Bei der Wahl des Kitts einige Parameter beachten. An erster Stelle - dies ist die Zeit, in der die fertige Lösung für den Einsatz geeignet ist. Dies ist besonders wichtig, wenn solche Arbeiten zum ersten Mal ausgeführt werden. Fragen Sie auch, wie lange die Schicht vollständig trocknet. Tatsache ist, dass es wahrscheinlich mehrere Schichten geben wird. Und jedes nachfolgende wird nach dem Trocknen des vorherigen aufgetragen. Daher hängt die Dauer der gesamten Reparatur von diesem Indikator ab.

Achten Sie bei der Auswahl eines Materials auch auf die empfohlenen Umgebungsparameter beim Arbeiten. Wenn Sie im Haus in einem trockenen und warmen Raum kneten, sind diese Zahlen nicht so wichtig. Die meisten Kitt und empfohlen, unter solchen Bedingungen zu verwenden. Eine andere Sache, wenn Sie in feuchten und kühlen Räumen arbeiten. Hier müssen Sie das entsprechende Material auswählen.

Vorbereitung der Stiftung

Zuerst müssen Sie die Decke vorbereiten. Wenn keine großen Mängel vorhanden sind (mit Unterschieden von mehr als 5 cm), wird der Prozess selbst nicht viel Aufwand von Ihnen erfordern.

Das erste, was Sie brauchen, um das alte Finish zu entfernen. Für diese Tünche und Tapeten mit Wasser benetzt. Dies geschieht mit einem Schwamm und in kleinen Bereichen. Wenn Sie die gesamte Decke auf einmal benetzen, wird sie trocknen, während Sie einen Abschnitt reinigen. Feuchten Sie eine kleine Fläche aus und warten Sie, bis die Tünche oder Tapete eingezogen ist. Dann lassen sie sich leicht mit einem Spatel löschen oder entfernen.

Wenn ein alter Kitt auf die Oberfläche aufgetragen wird, muss er nicht gekämmt werden. Klopfen Sie mit einem Spachtelgriff auf die gesamte Oberfläche. Wenn Sie ein stumpfes Geräusch hören, muss dieser Bereich vom Kitt befreit werden. Ein klangvoller Ton bedeutet, dass die Schicht festgehalten wird, was bedeutet, dass es keinen Grund hat, sie zu berühren.

Wenn es große Tropfen gibt, müssen Sie sie loswerden. Dies kann mit Gips erfolgen.

Der zweite Schritt wird die Grundierungsoberfläche sein. Tragen Sie zwei Schichten auf, während die zweite nach dem Trocknen der vorherigen gelegt werden muss. Die erste Schicht wird am besten im ganzen Raum aufgetragen, die zweite entlang. Lassen Sie keine Flecken und Flecken von der Walze auf der Oberfläche liegen.

Putting

Fahren Sie nach der Vorbereitung der Stiftung mit der Hauptarbeit fort. Der erste Schritt besteht darin, die Mischung selbst herzustellen. Dies ist praktisch, wenn Sie einen Mixer verwenden. Daher sollten Sie eine Lösung mit einer Konsistenz von Sauerrahm haben. Nach und nach Spachtelmasse mit ständigem Rühren.

Experten raten davon ab, sofort eine große Menge an Lösung herzustellen, besonders wenn Sie Anfänger sind. Besser eine kleine Menge machen. Kitt verhärtet sich ziemlich schnell. Wenn Sie viel machen, bekommen Sie Materialüberschuss.

Nach der Vorbereitung der Lösung, Mit Hilfe eines kleinen Spatels wird die notwendige Menge gesammelt. Die Lösung wird über einen großen Spatel verteilt und damit an der Decke angebracht. Rückstände werden erneut in den Tank eingeleitet. Sie müssen also mit der gesamten Oberfläche arbeiten.

Versuchen Sie nicht, alle Unregelmäßigkeiten sofort zu reparieren. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie mit einer Schicht auskommen werden, da es schwierig ist, diese auszugleichen, und der Kitt kann platzen. Gehen Sie deshalb zum ersten Mal über die Oberfläche und lassen Sie sie trocknen. Fahren Sie dann mit dem Auftragen der zweiten Schicht fort. Und so weiter, bis Sie die gewünschte Ebenheit der Deckenfläche erreichen.

Die letzte Schicht wird Finishing genannt. Es wird mit einem großen Spatel schnell und in einer Bewegung hergestellt. Mit einem kleinen Spatel entfernen sie den Überschuss, dazu muss er fast im rechten Winkel fest an die Oberfläche gedrückt werden. Wenn die Endschicht korrekt hergestellt wurde, entfällt das Schleifen.

Spatel-Trockenmauer

Die Decke aus Gipskartonplatten war etwas anders. Die Oberfläche selbst ist bereits glatt, Sie müssen also eine Abschlussschicht auftragen. Aber vorher müssen Sie die Vorarbeiten erledigen.

Der erste Schritt ist das Schließen der Nähte. Trockenbauplatten werden in der Regel an den Rändern dünner gemacht. Wenn keine solche Vertiefung vorhanden ist, muss dies unabhängig erfolgen. Verwenden Sie dazu ein scharfes Messer.

Das Verstärkungsnetz wird auf die Fugen geklebt. Es besteht aus Fiberglas und hat eine Klebeschicht, so dass es beim Einkleben keine Probleme gibt. Vergessen Sie vor allem nicht, die Nähte zu grundieren. Nach dem Aufbringen des Gitters werden die Fugen mit einer schmalen Kelle gekittet. Sie müssen sich auch mit den Kappenschrauben beschäftigen (sie müssen in einem Trockenbaublatt ertränkt sein).

Lassen Sie den Kitt trocknen und schleifen Sie die gesamte Oberfläche. Danach wurde der Trockenbau grundiert und mit einem Deckanstrich versehen.

Die Nuancen der Spachteloberfläche zum Malen

Beim Auftragen der Lackschicht kann es zu Bröckeln kommen. Um dies zu vermeiden, kann eine wasserdichte Mischung für die Deckschicht zum Lackieren verwendet werden.

Aber Sie können mit dem üblichen Spachtel auskommen. Fügen Sie dazu der fertigen Lösung eine wasserabweisende Grundierung hinzu. Fügen Sie es nicht während der Zubereitung der Mischung hinzu und schon in der fertigen Lösung. Wenn Sie die Decke mit einer solchen Schicht abdecken, erzielen Sie das gewünschte Ergebnis.

Sie können es einfacher machen. Genug, um eine wasserdichte Grundierung zu kaufen. Die Abschlussschicht ist mit diesem Material bedeckt.

Video

Fügen sie einen kommentar hinzu