Sparren auf dem dach installieren 2

Ein Haus zu bauen ist keine leichte Aufgabe. Diese Aussage ist für einen professionellen Baumeister und für eine Person, die mit der Frage nur oberflächlich vertraut ist, offensichtlich und verständlich. In diesem Fall gibt es keine Kleinigkeiten, und jeder Bauabschnitt erfordert ein sorgfältiges Studium und langjährige Erfahrung in der praktischen Anwendung des erworbenen Wissens. Und obwohl dank der Entwicklung der Technologie, der Herstellung vieler Materialien und der Verbesserung der Werkzeuge die Arbeit erheblich erleichtert wird, stellen einige Stufen eine Aufgabe dar, die nur von einer Person ausgeführt werden kann, die das Wesentliche des Materials wirklich versteht.

Es ist besonders wichtig, herauszufinden, wie Dachsparren installiert werden. Es muss sofort der Vorbehalt geltend gemacht werden, dass die Durchführung solcher Arbeiten ohne entsprechende Erfahrung nicht sinnvoll ist. Auf der anderen Seite ist jede Erfahrung eine Frage der Zeit, und das Wesentliche liegt im Wissen, so dass das Studium der Frage zumindest theoretisch nicht sicher überflüssig wäre.

Was sind Dachsparren?

Zuerst müssen Sie ein paar Worte darüber sagen, was Dachsparren sind. Man nennt es also das Hauptelement des Dachsystems, bei dem es sich um lange Stangen handelt, die vertikal und in einem Winkel zu den Wänden angeordnet sind. Es sind Dachsparren die ursprüngliche Basis des gesamten Daches. Auf den Dachsparren sind die Hauptelemente montiert, was bedeutet, dass Fehler bei der Installation des Traversensystems zu einer Verletzung der Installationstechnik und des restlichen Dachs führen. Einfach ausgedrückt, unsachgemäße Montage der Dachsparren - das ist das derzeitige Dach. Aus diesem Grund ist die Frage, wie das Traversensystem korrekt montiert werden muss, von größter Bedeutung, wenn es um das Dach eines Hauses geht.

Arten von Dachsparren

Im Zusammenhang mit der Installation des Traversensystems ist zu beachten, dass es zwei Haupttechnologien gibt, um die Aufgabe auszuführen.

  1. Sparren Dachsparren.
  2. Hängende Dachsparren.

Diese Technologien unterscheiden sich erheblich voneinander, daher ist es ausreichend, jede Option einzeln und detaillierter zu betrachten.

Sparren Dachsparren

Schrägsparren sind solche Dachelemente, die im eingebauten Zustand zusätzlich zu dem Stützpunkt auf der Mauerlat und untereinander den Einbau spezieller Zahnstangen ermöglichen, auf denen sie ebenfalls ruhen. Dies führt dazu, dass die resultierenden Spannungen und die nachfolgenden mechanischen Belastungen, die von den anderen Elementen des Daches ausgeübt werden, gleichmäßig verteilt und gegenseitig kompensiert werden.

Um genau zu wissen, wie abgehängte Dachsparren in einem Haus installiert werden sollen, ist es hilfreich zu wissen, dass es mehrere Installationsmethoden gibt. Die Hauptunterschiede beziehen sich auf die Befestigungsmethoden der Dachsparren an der Mauerlat und das Verbinden der Dachsparrenbeine miteinander.

  • Zunächst müssen die als Sparrenbeine eingesetzten Parallelbarren vorbereitet werden. Der Punkt ist, dass anstelle des Kontaktes miteinander die halbe Dicke des Stabes so gewählt werden muss, dass sie beim Zusammenfügen der Dachsparren streng in derselben Ebene liegen und keine Verschiebungen aufweisen.
  • Darüber hinaus können spezielle Schnitte an der Verbindungsstelle des Trussfußes und der Mäherplatte an den Dachsparren vorgenommen werden, um sicherzustellen, dass sich die Stützen nicht verteilen.
  • An der Oberseite der Dachsparren sind neben der Fixierung miteinander eine zusätzliche Stütze angebracht - eine Längsstange, die quer zu den Dachsparren gelegt wird. Somit sind die Dachsparren bereits fest fixiert.
  • Ferner können die Binder zusätzlich oben oder unten und gegebenenfalls an beiden Stellen zusammengezogen werden, wenn die Situation dies erfordert.

Wenn wir direkt über die Befestigungsmethoden von Dachsparren sprechen, dann gibt es auch viele Möglichkeiten. Zu diesem Zweck können Konstruktionshalterungen (zweckmäßigerweise zum Befestigen der Dachsparren an der Leistungsplatte) und verschiedene Hilfsstreben und Estriche sowie Befestigungsplatten aus Stahl und dergleichen verwendet werden. Als Verbrauchsmaterial können Schrauben, Stehbolzen, Holzkeile, die oben genannten Halterungen und im Allgemeinen alles verwendet werden, was die Situation und Erfahrung solcher Arbeiten ermöglicht.

Hängende Dachsparren

Eine weitere Option für die Herstellung eines Fachwerkträgersystems ist die Installation von hängenden Dachsparren im Haus. Im Großen und Ganzen ähnelt der Installationsprozess für Stützen, die diese Technologie verwenden, den oben genannten, jedoch trifft dies aus mehreren Gründen nicht zu. Einer davon ist, dass es nicht notwendig ist, einen zentralen Träger wie den oben beschriebenen für die Montage von hängenden Sparren zu installieren. Die Dachsparren sind mit der Mauerlat verbunden, es stellt sich also heraus, dass sie am Rahmen des Hauses hängen. Dies vereinfacht in gewisser Weise die Arbeit von der technischen Seite und ermöglicht die Montage des Traversensystems an Häusern, die keine zentrale tragende Wand haben.

Die Installation von hängenden Dachsparren geschieht im Allgemeinen wie folgt:

  • Zunächst werden die Stangen miteinander verbunden. Zu diesem Zeitpunkt muss sichergestellt werden, dass die Verbindungen gleichmäßig und dauerhaft sind.
  • Dann setzen Sie die bewährten Binder auf den Rahmen und sichern diese.

Es ist wichtig zu verstehen, dass dieser Prozess nur aus Worten als einfach erscheint, da er nicht nur körperliche Anstrengung erfordert, sondern auch ausreichend Wissen und Fähigkeiten, deren Besitz sich nicht jeder rühmen kann.

Die Befestigung der Sparrenbeine untereinander kann auf mehrere Arten sowie in der ersten Möglichkeit erfolgen. Zum Beispiel können Sie die Dachsparren zusammen mit einer horizontalen Stange an der Unterseite etwas über dem Niveau der Mauerkette zusammenziehen, oder umgekehrt, oben an der Spitze, an der die Dachsparren zusammenlaufen, eine zusätzliche Krawatte ausrüsten. Und Sie können Optionen kombinieren, die der Struktur nur Kraft verleihen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Exzesse nicht gut für die Sache sind.

Je größer die Anzahl der zusätzlichen Elemente ist, desto größer ist das Gewicht des gesamten Daches. Das bedeutet, dass die Belastung sowohl an den Wänden als auch am Fundament größer ist.

Eine weitere Möglichkeit, hängende Traversen weiter zu verstärken, besteht darin, sie mit einem speziellen Stützpfosten auszustatten, der als "Spindelstock" bezeichnet wird. Zuerst werden die Fachwerkbeine mit einer Stange nach unten gezogen, und dann wird unter Verwendung dieses Balkens als Element der Stütze eine vertikale Stütze installiert. Neben der "Großmutter" können Sie die Winkelschübe verwenden, es ist jedoch zu beachten, dass aus den oben beschriebenen Gründen ein zu großes Interesse an Backwaters ungeeignet ist.

Zusammenfassend können Sie noch hinzufügen, dass es grundsätzlich möglich ist, Sparren mit eigenen Händen zu installieren. Dafür ist jedoch sowohl Wissen als auch Erfahrung erforderlich, und wenn dies nicht der Fall ist, ist es besser, die Arbeit Fachleuten anzuvertrauen, und um Wissen zu erwerben, kann man sich auf die „Position“ eines Assistenten beschränken. Als Quelle zusätzlicher Informationen zu interessanten Themen können Sie unter anderem die relevanten Videos verwenden, die dazu beitragen, den Kern des Problems zu verstehen und den anstehenden Prozess deutlich zu machen.

Video

Schauen Sie sich Larry Khons informativen Film an, wie man ein Dach baut:

Fügen sie einen kommentar hinzu