Was tun bei schwachem druck in der wohnung?

Jeder von uns hatte ein Problem, als Wasser aus einem Wasserhahn schlecht floss. Dies ist nicht tödlich, verursacht jedoch immer noch viele Unannehmlichkeiten und macht den Aufenthalt zu Hause unbequem, und einige Geräte können überhaupt nicht mit niedrigem Druck arbeiten. Alle Hausbesitzer sollten sich dessen bewusst sein, dass es bestimmte Normen für den Wasserdruck in einem Haus gibt. Wenn sie zu niedrig sind, bieten Sie schlechte Dienste an und verletzen Ihre Rechte. Schließlich bezahlen Sie für Dienstprogramme, und die Bedingungen müssen angemessen sein. Es stimmt, manchmal liegt der Grund nicht in einem schlechten Service. In diesem Artikel erfahren Sie alle möglichen Ursachen für unzureichenden Wasserdruck sowie die Vorgehensweise bei niedrigem Wasserdruck in der Wohnung.

Häufige Probleme

Schauen wir uns 5 Hauptgründe an, aus denen in der Wohnung ein schlechter Wasserdruck herrscht.

Unzureichender Wasserdruck in der Hauptleitung. Woher bekommen wir das Wasser? Durch die Systeme der Wasserleitungen gelangt es von Pumpstationen zu unseren Häusern. Da ein solches Wasserversorgungssystem sehr lange Zeit installiert wurde, verschleißen die Rohrleitungen natürlich aufgrund der langen Nutzung. Niemand wird sie ändern. Um die vorhandenen Rohrleitungen zu retten und zukünftige Leckagen zu verhindern, verringern Organisationen den Druck in der Rohrleitung. In diesem Fall ist die Wassermenge viel geringer. Darüber hinaus sind sie in Städten, in denen neue Häuser und Hochhäuser gebaut werden, an das gleiche Wasserversorgungssystem angeschlossen. Es stellt sich also heraus, dass es viele Verbraucher gibt, aber der Druck bleibt gleich.

Je mehr Menschen Wasser konsumieren, desto geringer ist der Druck. Wie kann der Druck in diesem Fall erhöht werden? Leider besteht die einzige Lösung darin, Hauptrohre zu ersetzen.

Unzureichender Druck in den Rohren Ihres Hauses. Wenn Sie in einer Wohnung in einem Hochhaus wohnen, können die Wasserleitungen des gesamten Gebäudes kontaminiert sein. In ihnen bilden sich verschiedene Ablagerungen, die den Strömungsbereich der Rohre verkleinern. Wenn es einfacher zu erklären ist, bildet sich an den Wänden der Wasserleitungen ein Überfall, der sich mit der Zeit aufbaut und die Rohrhälfte verstopft. In diesem Fall befindet sich nicht genug Wasser in den Rohren. In diesem Fall muss die Steigleitung komplett geändert werden.

Ein teilweiser Austausch des Risers wird nicht empfohlen.

Der niedrige Druck kann auch durch die Einstellung und den Zustand der Wasserdruckgeräte verursacht werden, die sich im Untergeschoss des Gebäudes befinden. Wo kann man sich in diesem Fall beschweren? Es ist notwendig, sich an das Wohnungsamt zu wenden, das für diese Ausrüstung verantwortlich ist.

Ihre Wasserversorgung ist verstopft.. Dies ist ein weiterer häufiger Grund. Besonders häufig verstopfen Rohre aus Metall. An ihren Wänden bilden sich Rost und andere Ablagerungen. Und selbst wenn Sie über Kunststoffrohre verfügen, kann durch die Verbindung eines Kunststoffrohrs mit einem Stahlrohr Rost in das System eindringen. In diesem Fall ist es schwierig, Wasser durch verstopfte Rohre zu leiten, was zu einem schwachen Druck führt. In diesem Fall gibt es zwei Entwicklungsmöglichkeiten: Reinigen der Rohre oder komplett ersetzen. Alle diese Arbeiten müssen natürlich vom Vermieter bezahlt werden.

Bad Mixer Arbeit. Das ganze Problem kann im Wasserhahn lauern. Ein schwacher Kopf kann der Fall sein, wenn die Patrone oder der Kran verschmutzt oder beschädigt sind. Dann wird es schlecht sein, Wasser durchzulassen. Es ist notwendig, das Kurbelgehäuse oder in besonderen Fällen den Mischer selbst auszutauschen. Das Problem kann durch einen verschmutzten Belüfter abgedeckt werden.

Wie reinige ich den Belüfter, siehe Video:

Wasserversorgung. Der Druck kann fallen, wenn mehrere Wassernutzer gleichzeitig eingeschlossen werden. Zum Beispiel waschen Sie sich in der Dusche und jemand von Ihren Familienmitgliedern spült die Toilette oder beschließt, das Geschirr zu waschen. Ein anderer Fall: Wenn die Waschmaschine Wasser ansaugt, sinkt auch der Druck im System und Sie können Ihre Hände nicht normal waschen. Warum passiert das? Denn das Auskleidungsrohr ist so gebaut, dass Wasserverbraucher "durchgängig" daran angeschlossen sind. In diesem Fall ist der Wasserdruck im letzten Verbraucher zu gering.

Dies sind die Hauptgründe, die zu niedrigem Wasserdruck führen können. Um herauszufinden, wie Sie das Problem lösen können, müssen Sie die Ursache in Ihrem Fall ermitteln. Jetzt schauen wir uns an, wie das geht.

Finde die Ursache

Hier ist ein Aktionsalgorithmus für Sie, wenn Sie einen schwachen Wasserdruck feststellen:

  • Besuchen Sie zuerst die Nachbarn von oben und unten. Wenn der Druck gesunken ist und sie das sind, liegt das Problem möglicherweise in der Blockierung des Steigleiters zu Hause, aber um sicherzustellen, dass dies der Fall ist, müssen Sie einen weiteren Schritt ausführen.
  • Wenden Sie sich als nächstes an die Eigentümer benachbarter Häuser. Wenn auch der Druck in ihren Wohnungen sinkt, liegt das Problem in der Wasserleitung. Wenn nicht, liegt das Problem im Steigrohr Ihres Hauses.
  • Wenn Sie feststellen, dass es Ihren Nachbarn gut geht, dann dreht sich alles um Ihre Klempnerarbeiten.
  • Um festzustellen, ob Ihre Rohrleitungen vollständig verstopft sind, überprüfen Sie alle Wasserhähne. Wenn sie gleichermaßen einen schwachen Druck ergeben, befindet sich dies in Ihren Rohrleitungen, insbesondere am Einlass.
  • Wenn zum Beispiel das Wasser in Ihrer Küche exzellent ist und der Druck im Badezimmer schwach ist, dann handelt es sich um eine fehlerhafte Wasserinstallation.

Auf diese Weise können Sie den Grund herausfinden. Und nachdem wir den Grund erfahren haben, ist es möglich, einen Aktionsplan für seine Beseitigung zu erstellen.

Lösen Sie das Problem

Nun sind wir zur Hauptfrage gekommen: Wie kann der Wasserdruck erhöht werden? Betrachten Sie einige Möglichkeiten.

  1. Mischer reinigen. Wenn das Problem im Wasserhahn selbst liegt, müssen Sie ihn entweder ersetzen oder ein defektes Teil kaufen. Sie sollten auch den Belüfter überprüfen. Schrauben Sie es ab und prüfen Sie, ob es verschmutzt ist. Wenn ja, reinigen Sie es einfach mit Wasser. Wenn das Gitter überfüllt ist, wickeln Sie es ab und reinigen Sie es. Wenn dies nicht funktioniert, verwenden Sie eine Nadel oder eine Ahle.
  2. Reinigung oder Austausch von Rohren. Wenn Rohre verstopft sind, müssen sie gereinigt werden. Die beste Option ist, die Rohre vollständig auszutauschen. Diese Arbeit muss von Spezialisten ausgeführt werden. Sie müssen nur das Material kaufen und die Arbeiter bezahlen. Kaufen Sie Kunststoffrohre, da sie keinen Rost bilden, sie haben eine hervorragende Leistung und einen erschwinglichen Preis. Wenn der Wasserdruck noch besser sein soll, können Sie Rohre mit einem größeren Durchmesser kaufen.
  3. Installation der Pumpe in der Wohnung. Um den Wasserdruck in Ihrer Wohnung auf dem richtigen Niveau zu halten, können Sie eine spezielle Pumpe kaufen. Es wird für guten Druck sorgen, aber nur in der Wohnung. Auf den totalen Aufbruch im Haus wird er sich nicht auswirken.
  4. Wenn das Problem in dem schwachen Druck der Rohrleitungen Ihres Hauses liegt, können Sie eine Pumpe kaufen und diese auf dem gesamten Steigrohr installieren. In diesem Fall können Sie mit Ihren Nachbarn verhandeln, um Geld für ein solches Gerät zu sammeln (diese Option sollte implementiert werden, wenn Ihre zahlreichen Anfragen an das Wohnungsamt nicht erfolgreich waren).
  5. Wenn das Problem in der Wasserversorgung liegt, kann es verbessert werden. Das folgende Diagramm zeigt beispielsweise, wie Wasserverbraucher angeschlossen sind.

In diesem Fall hat die Spüle einen schwachen Wasserdruck. Was kann man tun, um den Druck in allen Sanitärarmaturen auszugleichen?

Mit dem Kollektor können Sie den Wasserdruck ausgleichen und die Geräte parallel anschließen. In diesem Fall wird in der gesamten Wohnung kein Wasserdruckabfall beobachtet.

So können Sie einen schwachen Druck loswerden. Aber was tun, wenn das Problem in den verstopften Steigleitungen zu Hause liegt und Sie keine Pumpe kaufen möchten?

Wir kämpfen um den notwendigen Druck

Da das Wohnungsamt für die Arbeit der Steigleitungen im Haus verantwortlich ist, müssen Sie schriftlich eine Anfrage schreiben, dass der Druck in Ihrem Haus zu niedrig ist. In der Tat werden Sie Ihre Rechte geltend machen, da Sie für einen bestimmten Wasserdruck bezahlen, diesen jedoch nicht erhalten. Etwas zu erreichen, wird in diesem Fall schwierig und lang sein, aber immer noch möglich. Wenn Ihre Bewerbung abgelehnt wird, senden Sie sie per Einschreiben. Nach 10 Tagen nach Erhalt können Sie Beschwerden an das Wohnungsamt schicken und sie bitten, den Druck in der Anlage zu überprüfen und Ihre Wohnung zu betreten. Wenn das Problem nicht gelöst wird, haben Sie das Recht, eine Kürzung Ihrer Zahlungen zu verlangen, da die für Sie erbrachten Leistungen von unzureichender Qualität sind.

Wenn Sie, liebe Leser, Fälle mit ZhEKom hatten, schreiben Sie in den Kommentaren, wie schnell die Organisation auf Ihr Problem reagiert hat. Haben sie Ihnen den richtigen Wasserdruck gegeben? Wenn nicht, was hast du als nächstes getan? Anhand solcher Beispiele kann jeder wissen, was zu tun ist, wenn ein Fehler oder eine Nichteinhaltung vorliegt. Wie das Sprichwort sagt: "Vorgewarnt bedeutet bewaffnet."

Video

Der Grund für einen schwachen Druck kann in einem verstopften Grobfilter liegen. So reinigen Sie es:

Fügen sie einen kommentar hinzu