Welcher fugenmörtel für fliesen?

Jeder Prozess hat ein abschließendes Stadium - Design. Selbst wenn Sie mit der Verlegung der Fliese perfekt fertig geworden sind, ist ihr Aussehen nicht vorzeigbar, bis alle Nähte versiegelt sind. Es genügt, um damit fertig zu werden: Es genügt, einen speziellen Fugenmörtel zu kaufen und die Oberfläche gemäß den Packungsanweisungen zu behandeln. Aber wenn Sie in den Laden gehen, wird jeder das Problem der Wahl haben, denn das Sortiment ist wirklich beeindruckend. Um zu entscheiden, welche Art von Fugenmörtel für die Fliese verwendet werden soll, benötigen Sie relevante Informationen.

Modernes Material

Vergussmischungen werden in Form einer homogenen Masse präsentiert, die auf Basis von Zement oder Polymeren hergestellt werden kann. Zusätzlich gibt es eine Verteilung auf der Farbpalette. Dank der Verfugung findet die geflieste Leinwand ein komplett schönes Aussehen und wird zu einem hellen Akzent des Innenraums. Neben den dekorativen Funktionen wirkt die Mischung und schützt - vor:

  • hohe Luftfeuchtigkeit;
  • plötzliche Temperaturänderungen;
  • Staub und Schmutz;
  • Sonnenstrahlen;
  • Insekten;
  • Schimmel und Mehltau.

Besonders relevant ist das Stadium der Siegelnaht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit: Küche, Bad, Bad und Pool.

Schimmel während der aktiven Fortpflanzung setzt Sporen in die Atmosphäre frei, die für den menschlichen Körper schädlich sind und sowohl Allergien als auch andere Krankheiten verursachen können.

Das gesamte Sortiment kann in zwei große Gruppen mit mehreren Untergruppen unterteilt werden.

Zement:

  • Portlandzement;
  • Portlandzement und Sand.

Harz:

  • Epoxidharz;
  • Furanharz.

Darüber hinaus werden den Zusammensetzungen verschiedene Additive zugesetzt, aufgrund derer die Spachtelmischung ziemlich gute Qualitätsindikatoren aufweist:

  • homogene Struktur;
  • gute Oberflächenverteilung;
  • hochwertige Befüllung der Leere;
  • gleichmäßige Trocknung.

Die Form der Freisetzung kann unterschiedlich sein: Paste (gebrauchsfertig) und trockenes Pulver (muss unabhängig mit Wasser verdünnt werden).

Dichtungsmittel

Viele entscheiden sich dafür, den Mörtel durch ein einfaches Dichtmittel oder Dichtmittel zu ersetzen. Bisher waren diese Verbindungen nicht besonders beliebt, da ihre Eigenschaften und ihre Leistungsfähigkeit auf einem niedrigen Niveau lagen. Niemand wollte sein Geld und seine Zeit ausgeben. Dank modernisierter Technologien und Innovationen haben Hersteller heute die Palette der Dichtstoffe aufgestockt, deren Qualität der Fugenmasse jetzt nicht nachsteht. Darüber hinaus werden die neuen Produkte in einer breiteren Farbpalette präsentiert, so dass die Auswahl einer geeigneten Farbe ohne besondere Schwierigkeiten möglich ist. Die Überreste können leicht mit einem feuchten Schwamm abgewischt werden.

Farbpalette

Neben dem Bauteilspektrum gibt es auch eine Aufteilung nach Farbtönen. Wie wählt man die Farbe des Fugenmörtels richtig aus, so dass er gut mit der verlegten Fliese kombiniert wird? Nur mit der richtigen Wahl des Farbtons können die vorhandenen kleinen Fehler während der Installation leicht korrigiert werden und die Schönheit der neuen Oberfläche hervorgehoben werden. Um keinen Fehler zu machen, sollten Sie einfachen Tipps folgen:

  • Die Farbe eines kleinen Musters in einem Baumarkt erscheint heller als in einem großen Bereich.
  • Nehmen Sie sich für einen Kauf ein Fliesenmuster, das sich nach der Hauptfarbe an den Wänden richtet.
  • Die klassische Wahlregel ist einfach: Die Farbe der Fugenmasse sollte der dunkelsten oder hellsten Farbe des Fliesenbereichs entsprechen.
  • Bei hellen Schattierungen werden die Elemente der Fliese leicht zusammengefügt, und bei dunklen Kanten wird ein klares geometrisches Muster sichtbar.
  • Wenn Sie einen scharfen Kontrast zwischen der Fliese und der Fugenmischung wählen, sollten Sie sorgfältig alles abwägen und überlegen: Wird die Fliese gemalt und welche Farbe wird nach dem Trocknen verwendet?
  • Weiß ist eine universelle Farbe, daher ist es besser, darauf zu bleiben, wenn die Wahl nie getroffen wurde.

Bei der Selbstgestaltung des Innenraums sollte man die wichtige allgemein anerkannte Regel nicht vergessen: Im Innenraum dürfen nicht mehr als drei Grundfarben sein. Welche Mörtelfarbe sollte in diesem Fall gewählt werden? Achten Sie auf spezielle Mischungen mit Effekten. Sie kosten etwas mehr, da sie auf der Basis von Epoxidharzen unter Zusatz von dekorativen Komponenten hergestellt werden.

Die am leichtesten zugängliche und einfachste Art ist Perlmutt. Fliesenfugen glitzern und werfen Perlmutt. Wenn die Zusammensetzung Gold- oder Silberchips enthält, wird ein Glitzereffekt erzeugt. Ein besonders interessanter Effekt wird sich zeigen, wenn das Badezimmer Fenster hat und Sonnenstrahlen nach innen dringen.

Es ist besser, sich nicht für den Schatten der Fliesen, sondern für Möbel oder Sanitärwaren zu entscheiden.

Hersteller

Ein ebenso wichtiges Thema, dessen Berücksichtigung die Auswahl schnell einschränken und den richtigen Kauf abschließen wird. Viele Hersteller sind bereit, ihren Kunden qualitativ hochwertige Produkte anzubieten. Deshalb ist es schwer zu sagen, welche Mörtelmarke immer besser ist. Wenn wir über die beliebtesten für den Heimgebrauch sprechen, dann diese Zementmischung. Bei der Endbearbeitung von Fliesen in einem Badezimmer oder in einer Küche sollten Epoxidmörtel bevorzugt werden.

Betrachten Sie die Marken, die die Verbraucher am häufigsten wählen:

  1. Ceresit ist eine der bekanntesten Marken mit einer Jahrhundertgeschichte. Ein wichtiger Unterschied der Produkte ist die hohe Qualität sowie die Beständigkeit gegen ultraviolette Strahlung.
  2. Atlas ist eine beliebte Marke auf dem heimischen Markt. Mörtel haben ausgezeichnete Leistung zu einem erschwinglichen Preis.
  3. Mapey - Mastix von der italienischen Firma. Es ist eine Garantie für Qualität und Zuverlässigkeit. Die Vorteile sind wasserabweisende Eigenschaften, die für Bäder und Schwimmbäder wichtig sind.
  4. Sopro ist eine deutsche Marke mit einem Weltnamen und einer großen Geschichte. Anfangs waren alle auf dem Markt befindlichen Produkte auf Portlandzement beschränkt und heute wurde dieses Sortiment erheblich erweitert.

Um genau zu wissen, welche Art von Fugenmörtel Sie wählen sollen, müssen Sie vorab einige Daten kennen, die beim Kauf hilfreich sind. Beantworten Sie zunächst folgende Fragen:

  1. Auf welcher Grundlage wird die Fliese verlegt: stark (Ziegel, Beton und Gips) oder verformbar (Gipskartonkonstruktionen und selbstnivellierende Fußbodenheizung)?
  2. Welche Effekte werden auf die Oberfläche angewendet: mechanisch (Reibung mit Metallschwämmen), Reinigung mit Chemikalien, Exposition gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen?
  3. Welches Material wird für die Verkleidung gewählt: Marmor, Keramikfliesen, Mosaik und anderes?
  4. Was ist die Breite der Nähte?
  5. Wie groß ist die Fliese?

Vergessen Sie nicht, die Ratschläge und Empfehlungen von Freunden, Kollegen und Verwandten zu hören, die diese Phase während der Reparatur durchlaufen haben.

Zweifellos ist der Bereich der Mischungen sehr groß und das Ergebnis kann am unvorhersehbarsten sein. Die einfachsten und unauffälligsten Kacheln können mit neuen Farben spielen.

Fügen sie einen kommentar hinzu