Wie entferne ich den alten boden?

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erfolg von Reparaturen, insbesondere den Austausch von Bodenbelägen, ist die Vorbereitung von Oberflächen. Was auch immer die Deckbeschichtung ist, Sie müssen wissen, dass sie auf einer möglichst ebenen und dauerhaften Oberfläche liegen sollte. Das Anbringen einer neuen Beschichtung auf der alten ist nicht akzeptabel, da dies die Festigkeit, die Ästhetik und andere Betriebseigenschaften beeinträchtigt. Sie müssen also wissen, wie Sie den alten Boden entfernen, und dass Sie ihn nicht nur kennen, sondern auch richtig ausführen können.

Bei einem Fachmann in dieser Hinsicht ist es unwahrscheinlich, dass der Abbau eines alten Fußbodens Schwierigkeiten verursacht, aber für diejenigen, die zuerst auf das Erfordernis dieser Art von Arbeit stoßen, lohnt es sich, bestimmte Regeln kennenzulernen.

Arbeitsregeln

Die Demontage des alten Bodens unterscheidet sich je nach Art der Beschichtung. Daher ist die Beschreibung dieser Arbeiten zum besseren Verständnis des Problems besser in mehrere Abschnitte unterteilt.

Zunächst müssen Sie verstehen, dass bei der Demontage von Beschichtungen in den Räumlichkeiten Staub und Schmutz entstehen. Daher müssen Sie, bevor sie beginnen, persönliche Schutzausrüstung vorbereiten. Eine Schutzbrille oder eine Maske, Handschuhe, ein Atemschutzgerät sowie Säcke für Müll und Staub sind erforderlich. Auf ein Hilfswerkzeug wie Brechstange, Locher, Schraubendreher und Hammer kann es nicht verzichten. Dann müssen Sie Möbel aus dem Raum entfernen. Sobald die Vorbereitung abgeschlossen ist, können Sie mit der Arbeit selbst fortfahren.

Wenn gerollte Materialien wie Linoleum, Teppich und dergleichen als Bodenbelag verwendet wurden, sollte mit dem Entfernen der Fußleisten begonnen werden. Dieses Strukturelement muss um den Raum herum entfernt werden. Es sei darauf hingewiesen, dass die Nägel, mit denen der Sockel befestigt ist, häufig rostet und ihre Demontage erst bei vollständiger Zerstörung des Sockels möglich wird. In diesem Fall müssen die restlichen Nägel mit einem Meißel abgeschnitten werden. Nach dem Entfernen des Sockels kommt die Beschichtung einfach von der Oberfläche, und Sie müssen wissen, was Sie am besten aus der Ecke des Raums anfangen sollen.

Wenn Parkett oder Laminat als Bodenbelag verwendet wird, sollte der Boden in Abhängigkeit von der gewählten Installationsart demontiert werden. Wenn die Beschichtung schwimmend installiert wurde, wird zunächst wie im vorherigen Fall der Sockel entfernt und dann die Beschichtung in separate Elemente zerlegt. Wenn eine Sperrverbindung besteht, können diese Elemente außerdem wiederverwendet werden.

Wenn die Beschichtung durch das Klebeverfahren fixiert wird, sind die Dinge etwas komplizierter. In diesem Fall ist es nach dem Entfernen der Fußleiste erforderlich, jedes Element separat mit einem Perforator zu stanzen. Dazu müssen Sie eine spezielle Düse am Stempel installieren. Wenn kein Perforator vorhanden ist, können Sie die Arbeit mit Hilfe einer Brechstange erledigen, indem Sie das Element von unten herabstemmen und es abreißen.

Wenn der Raum mit Holzboden auf den Baumstämmen verlegt wurde, wird diese Beschichtung ganz einfach entfernt. Wenn die Bretter mit selbstschneidenden Schrauben an den Baumstämmen befestigt wurden, müssen sie nur abgeschraubt werden, und die Bretter können leicht entfernt werden. Wenn Nägel verwendet wurden, werden die Bretter am Befestigungspunkt mit einem Hammer eingehakt und lösen sich. Wenn die Boards nicht gespeichert werden müssen, können Sie dies einfacher tun. Mit einer elektrischen Stichsäge werden die Bretter gesägt und einfach abgerissen. Je nach Befestigungsmethode werden auch Protokolle demontiert. Wenn sie durch Ankerbolzen befestigt werden, sind sie verdreht. Und Sie können mit einem Vorschlaghammer Lücken von der Basis einfach abschrecken.

Bei der Demontage eines Fliesenbodens, beispielsweise eines Fliesenbodens, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Arbeit staubig und ziemlich arbeitsintensiv ist. Die Fliese wird mit einem Perforator mit einer Düse oder einem Hammer und Meißel entfernt. Es ist wichtig anzumerken, dass die Hauptschwierigkeit bei dieser Art von Arbeit darin besteht, Restklebstoff zu entfernen und die Basis zu nivellieren. Für diese Zwecke können Sie denselben Stempel verwenden.

Es kann auch vorkommen, dass eine Unterlage aus Sperrholz unter der Deckschicht platziert werden kann. Platten dieses Materials müssen ebenfalls entfernt werden, da eine neue Beschichtung, die über die alte Unterlage gelegt wurde, nach einiger Zeit zu knarren beginnt. Wird das Sperrholz mit Schrauben verschraubt, müssen diese einfach abgeschraubt werden. Wenn das Sperrholz mit dem Estrich verklebt wird, wird es mit einem Perforator entfernt. Es ist zu beachten, dass es sich in einem spitzen Winkel zur Oberfläche befinden muss.

Die Demontage des alten Fußbodens ist technisch gesehen nicht zu kompliziert, und es spielt keine Rolle, ob es darum geht, Holzböden abzubauen oder den Fliesenboden abzubauen. Es erfordert nur etwas Wissen und Fleiß. Gleichzeitig ist es jedoch wichtig, die Sicherheitsvorschriften einzuhalten.

Es ist wert zu wissen:

  • Wasser-Fußbodenheizung mit eigenen Händen (Schemata);
  • wie man den Boden in der Wohnung unter dem Laminat nivelliert.

Fügen sie einen kommentar hinzu