Wie macht man eine absicherung?

Oft stoßen und bedrücken das Grau der Städte und ihre Kälte nur. Deshalb sind wir so naturverbunden. Nur hier fühlen wir uns ruhig und ausgeglichen, wir können über etwas Gutes nachdenken und Pläne machen. Wir freuen uns, auf die Länderseite zu kommen und die Probleme hinter sich zu lassen. Aber nicht immer hier, wir sind vor neugierigen Blicken geschützt, es gibt Nachbarn, die sich für das interessieren, was wir tun. Um den persönlichen Raum zu erhalten, möchten wir einen Zaun höher bauen. Aber sperren wir uns nicht im selben Rahmen wie im Steindschungel? Wir bieten an, einen Zaun zu bauen, der jeden Tag erfreut und Freude bringt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit den eigenen Händen eine Absicherung im Land durchführen können, welche Pflanzen ideal für den Bau eines Zauns sind.

Pflanzenauswahl

Sie sollten also mit der Auswahl der Pflanzen beginnen, um eine Absicherung zu erstellen. Entscheiden Sie zuerst, wie oft Sie sich für die Pflanzen interessieren möchten, denken Sie, es wird Nadel- oder Laubhölzer sein, welche Höhe sie erreichen werden. Als nächstes müssen Sie entscheiden, ob Sie die Pflanzen abschneiden oder alles dem Zufall überlassen. Beachten Sie, dass für interne Partitionen und solche, die am Rande des Territoriums landen, verschiedene Arten von Bäumen und Büschen verwendet werden können.

Zäune sind in drei Arten unterteilt:

  • Die Wände
  • Zäune
  • Grenzen für das Zoning-Plot.

Wände - die Höhe kann 2-3 m erreichen, sie sind etwas schwieriger zu formen, aber sie eignen sich gut, um ihr Territorium vollständig abzudecken. In diesen Fällen ist es besonders wichtig, die richtigen Bäume auszuwählen. Eine solche Höhe und Nähe bedeutet viel Schatten auf dem Gelände und den nahe gelegenen Pflanzen. In diesen Situationen ist es gut etabliert - Hainbuche. Er verträgt einen Mangel an Sonnenlicht und liebt Feuchtigkeit, was kein Problem darstellt. Es ist sehr wichtig, es gut zu düngen. Von den gut wahrgenommenen Laubhölzern kann auch ein prägender Einfluss unterschieden werden: Kleinblättrige Linde, Beerenapfel, die übrigens mit ihren Werken begeistern wird, sowie Sommereiche mit schöner Blattform.

Erwähnenswert ist auch die gewöhnliche Fichte - sie braucht keine besondere Pflege und ist perfekt geformt, verträgt den Schatten perfekt und benötigt Feuchtigkeit, ihr jährliches Wachstum kann bis zu 30 cm betragen. Für mehrere Jahre wird es eine vollwertige Trennwand geben, die 3 m hoch wird. Tanne hat einen schönen Schatten und angenehm aussehende Zapfen, die später eine einzigartige Hülle bilden können, die Feuchtigkeit speichert und Nährstoffe liefert.

Wenn Sie Ihren Zaun für Menschen und Tiere schwieriger machen möchten, können Sie Vertreter mit dornigen Dornen verwenden. Zum Beispiel wachsen Sträucher wie Zhoster-Abführmittel und Loch-Schmalblättchen im Laufe der Zeit, und wenn Sie sie rechtzeitig zuschneiden, wird die Krone noch dicker. Letzteres verträgt Dürren einer bestimmten Dauer. Von Bäumen kann man Pflaume pflanzen, die eine wohlschmeckende Frucht hat.

Wenn Sie Ihr Territorium klar definieren möchten, sich jedoch nicht hinter einem hohen Zaun befinden möchten, können Sie Pflanzen für lebende Zäune aufnehmen, deren Höhe nicht mehr als 1 - 1,5 m betragen darf Wachstum und zeitlich geschnittene Tops. Von immergrün - Fichte, Wacholder, Thuja Westen. Nach dem Regen oder in den Morgen- und Abendstunden füllen diese Pflanzen die Luft mit einem angenehmen Nadelenduft, der nicht nur gierig eingeatmet werden will, sondern auch für die Gesundheit gut ist.

Cowslin ist eine sehr interessante Pflanze, die aus Laublaub besteht und rote Blütenstände aufweist, die sich vor dem Hintergrund von Frühlingsblumen abheben, aber nicht versuchen, sie zu essen, weil Sie haben Trageeigenschaften. Cotoneaster hat dunkelgrüne fleischige Blätter, die sich mit Wachs überzogen anfühlen. Zu bestimmten Jahreszeiten erscheinen dunkelrote Früchte, die das gesamte Bild perfekt ergänzen. Es kann an einem Ort bis zu 50 Jahre alt werden, ohne dass eine besondere Pflege erforderlich ist.

Eine der idealen Möglichkeiten, eine Hecke zu arrangieren, wäre normales Gras - diese Pflanze kann fast den gesamten Schatten aushalten und braucht keine besondere Pflege.

Wenn die beiden vorherigen Optionen verwendet wurden, um Ihr gesamtes Grundstück einzuschließen, ist die dritte Option relevant, um das interne Gebiet in Zonen einzuteilen, die je nach Wunsch unterschiedliche Designs haben. Grenzen sind die niedrigsten Arten von Hecken, deren Höhe zwischen 50 cm und 1 m variieren kann, wobei bei der Kultivierung die Materialwahl besonders ernst zu nehmen ist. Aus Hartholz kann man auf die Weidenvarietät Nana achten - sie liebt das Licht, verträgt jedoch Frost. Sie blüht zu Beginn des Frühlings zusammen mit blühenden Blättern. Es toleriert Beschneiden, wird selten krank. Das Wurzelsystem ist gut entwickelt, wodurch die Ufer von Stauseen und Hügeln gestärkt werden.

Gärtner sind sehr gern Dazyphorie oder Potentilla. Diese Pflanze hat eine sehr dichte Krone mit grünen Blättern. Sie blüht ab dem späten Frühling und wird Sie bis zum Winter mit angenehmen gelben Blüten begeistern. Dieser Strauch ist anspruchslos für den Boden, so dass er gedüngt wird, er braucht keine reichlich Feuchtigkeit, verträgt Trockenheit und liebt das Licht.

Wenn wir über Nadelbäume sprechen, ist es sehr angenehm, Wacholder auszusehen, aber er muss während der Pflege mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wenn Sie das Schneiden und Formen vermeiden möchten, sind sowohl japanische Spiraea als auch Magonia ideal. Der erste von ihnen wird mit einer angenehmen Farbe gefallen, angefangen im Frühling bis zum Spätherbst. Das Land muss nicht befruchtet werden, es muss für den Winter bedeckt sein, es passt sich an fast alle Bedingungen an. Die zweite ist nicht nur eine dekorative Ergänzung, sondern trägt auch zur Verbesserung der Gesundheit bei. Früchte, die viele vernachlässigen, können den Druck normalisieren und werden zum Dessert.

Denken Sie nicht, dass eine Reihe mit Pflanzen des gleichen Typs bepflanzt werden sollte. Sie können frei kombiniert werden, um einen Überlauf von Farben und Schattierungen zu erzielen.

Pflege

Es wäre schön, wenn die Pflanze nur gepflanzt und verlassen werden könnte, um sich selbst zu versorgen, was aber normalerweise nicht der Fall ist. Daher ist es notwendig, die Grundregeln für die Pflege von Sicherungsbeziehungen zu kennen, die es Ihnen ermöglichen, erneut zu analysieren, ob Sie dies wirklich wollen. Wenn Sie sie formen möchten, müssen Sie eine Form auswählen - sie kann rechteckig, quadratisch, abgerundet oder geformt sein. Der erste ist für Pflanzen jeder Größe geeignet, er ist am einfachsten zu schneiden, quadratisch ist eine großartige Option für Ränder, rund ist viel schwieriger zu verarbeiten, kann aber auch für alle Arten von Hecken verwendet werden. Abbildung - Dies ist mehr für alleinstehende Sträucher und Bäume, sie können die Form eines jeden Tieres, einer Struktur usw. annehmen. Hier sind einige Grundregeln für das richtige Trimmen und Putzen:

  • Es ist notwendig, es zweimal pro Jahr herzustellen.
  • Wählen Sie eine warme Jahreszeit, dann wird der untere Teil der Büsche nicht blank sein. Achten Sie darauf, altes Laub und trockene Äste zu entfernen. Nun, wenn das Wetter bedeckt ist oder die Abendstunden, dann brennt die Sonne nicht.
  • Nach dem Schneiden gießen Sie die Pflanzen gut, geben ihnen die Kraft, die Erde mit Moos oder Stroh zu bedecken.
  • Die Schnittgröße sollte etwa 25 cm vom jährlichen Zuwachs betragen, bei älteren Pflanzen - etwa 10 cm.

Es ist wichtig, den Zustand des Bodens sorgfältig zu prüfen. Aufgrund der sehr engen Nähe von Sträuchern oder Bäumen ist es stark verdichtet, so dass es sich lockern und das Wurzelsystem mit Sauerstoff sättigen muss. Diese Verarbeitung sollte auf jeder Seite bis zu einem halben Meter betragen. Von Zeit zu Zeit wäre es sinnvoll, organische und mineralische Dünger zu verwenden.

Wenn es sich um Bäume handelt, sollte diese Behandlung in Kreisen an den Stämmen durchgeführt werden, wodurch sich Feuchtigkeit ansammeln und die Triebe füttern können. Für die Bewässerung ist es am besten, ein Tropfbewässerungssystem zu organisieren. Es trifft nicht in die Tasche und braucht nicht viel Zeit. Legen Sie einfach ein spezielles Rohr an die Basis und nehmen Sie die Pumpe auf. Bei dieser Art von Lebensmitteln werden keine Mineralien ausgewaschen und die obere Schicht wird am besten zu den Wurzeln imprägniert.

Einige Gärtner glauben, dass sie durch das Schneiden der Pflanzen ihnen weh tun. Aber genau das Gegenteil ist der Fall: Wenn Sie dies nicht tun, fängt es an zu schmerzen, verstopft mit altem Laub und stirbt schließlich.

Arbeitsschritte

Wenn Sie nach dem Lesen aller vorherigen Informationen nicht Ihre Meinung geändert haben, um sich um die Absicherung zu kümmern, sollten Sie praktische Tipps zur Landung kennen. Natürlich kann diese Arbeit Fachleuten anvertraut werden, die es ständig tun, aber wie viel angenehmer ist es, die Früchte ihrer Arbeit zu bewundern:

  • Schritt eins - entscheiden Sie sich für Größe und Standort. Wenn Sie dies getan haben, nehmen Sie eine Art Seil, schlagen Sie die Wirbel ein und strecken Sie es, um die Grenzen klar zu definieren.
  • Schritt zwei - Nachdem Sie das Gebiet ausgewiesen haben und es gründlich von Unkraut säubern, ist es wichtig, dass er anschließend die Hauptpflanzen nicht verstopft und nicht alle Nährstoffe nimmt.
  • Schritt drei - Nachdem Sie den Bereich geräumt haben, ziehen Sie sich von der Markierung von ca. 1,5-2 m zurück (diese Größe ist sowohl für die Landung selbst als auch 50 cm auf jeder Seite für die weitere Wartung erforderlich) und graben Sie einen Graben aus, dessen Größe davon abhängig ist was du da hineinlegen wolltest. Wenn es sich um Bäume handelt, muss kein Graben ausgehoben werden. Es müssen Löcher für Sämlinge gebohrt werden.
  • Der vierte Schritt - Dünger machen. Nach der Auswahl einer Pflanze ist es notwendig, sich mit den Anforderungen an den Boden von seiner Seite vertraut zu machen. Vielleicht ist es Torf, Dung oder eine kleine Menge Mineralien. Alles gut mischen. Wenn es sich um organische Düngemittel handelt, sollten sie, falls notwendig, gut verrottet sein.
  • Schritt fünf - Sämlinge pflanzen. Es kann auf verschiedene Arten hergestellt werden. Wenn Sie mehrere Arten kombinieren möchten, sollten Sie zwei Reihen in einem Schachbrettmuster pflanzen. Der Abstand kann zwischen 40-60 cm zwischen den Sämlingen und der gleichen Anzahl zwischen den Reihen variieren; wenn die Pflanzen nicht schneiden, kann die Stufe auf fast 1 m erhöht werden.
  • Sechstens - Wasser. In den ersten drei Wochen des Wachstums - dies ist fast täglich notwendig, damit die Pflanzen gut anlaufen. Tun Sie dies im Dunkeln, damit die nassen Blätter keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden.
  • Setzlinge richtig aufnehmen: Bei Nadelbäumen kann das Alter 3-5 Jahre betragen, bei Laub - 2-3 Jahre.

Nach dem Pflanzen wird der Boden zusätzlich gedüngt und die Wurzeln der Pflanzen werden aus Mist in die Maische getaucht.

All diese Informationen können sowohl für das Auswendiglernen als auch für die Anwendung sehr schwierig erscheinen. Aber eile nicht, solche Schlüsse zu ziehen. Einfach anfangen. Bei regelmäßiger Pflege der Pflanzen werden viele Momente einfach zur Gewohnheit und Sie führen sie automatisch aus. Besondere Pflege- und Aufmerksamkeitsanlagen brauchen nur im Anfangsstadium, dann geht alles auf den Daumen und Sie genießen das Ergebnis. Wenn Sie einen gesunden Zaun haben möchten, bereuen Sie die investierten Mittel und Kräfte nicht, sonst kann alles den Bach runtergehen. Verschonen Sie die Kräfte nicht und Sie werden auf jeden Fall die Früchte Ihrer Arbeit sehen.

Sie könnten an solchen Materialien interessiert sein:

  1. Landschaftsgestaltung
  2. Live-Laube
  3. Blumenbeete und Blumenbeete

Video

In den bereitgestellten Videos erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, eine Hecke im Ferienhaus mit eigenen Händen zu bauen:

Foto

Fügen sie einen kommentar hinzu