Wie man ein aquarium mit eigenen händen macht

Die meisten von uns lieben Tiere. Jemand bevorzugt eine Katze oder einen Hund als Haustier, jemand liebt exotische Dinge und bekommt Waschbären, Chamäleons oder Stinktiere. Einige wollen Frieden, was Fischbeobachtung mit sich bringt. Das ist nur für Letzteres und wird nützliche Informationen darüber geben, wie Sie ein Aquarium mit Ihren eigenen Händen gestalten können.

Dichtmittelauswahl

Ton spielt eine große Rolle, da ihm die Fixierung und weitere Beibehaltung der gesamten Struktur ermöglicht wird. Es gibt viele Arten von Substanzen, mit denen Sie die Glasstücke miteinander verbinden können. In Bezug auf den Klebstoff für das Aquarium werden jedoch folgende Anforderungen gestellt:

  • нетоксичность;
  • hohe Festigkeit;
  • Elastizität;
  • vorzeigbares Aussehen;
  • relativ schnelle Einstellung;
  • einfache Anwendung;
  • lange Lebensdauer;
  • hoher Haftungsgrad

Alle diese Eigenschaften haben einen Silikondichtstoff. Beim Kauf sollten Sie jedoch darauf achten, dass es zu 100% frei von Verunreinigungen und nicht antibakteriell ist. Andernfalls sterben Tiere einfach. Heute gibt es drei Grundfarben: Weiß, Transparent, Schwarz. Wenn Sie das erste Mal verwenden, wirkt das Aquarium wie eine gewisse Unvollständigkeit. Der zweite eignet sich gut für Produkte bis 100 Liter. Alles andere ist besser mit Schwarz zu verkleben. Kleine Designs wirken sehr umständlich, im Gegensatz dazu betont sie große Linien und gibt Eleganz. Diejenigen, die seit einiger Zeit Aquarien bauen, haben oft die Wahl zwischen Dow Corning 911, KNAUF 881 oder Kleiberit Suprasil 590E.

Normalerweise geben Hersteller selbst an, dass ein bestimmter Typ Dichtungsmittel für die Herstellung von Aquarien bestimmt ist. Aber seien Sie sicher, die Zusammensetzung zu sehen.

Glasauswahl

Wenn Sie sich für die Selbstmontage des Aquariums entscheiden, ist jetzt nicht die Zeit zum Speichern. Es gibt viele Optionen für Tabellen und Rechner, die ein perfektes Ergebnis versprechen. Aber selten, wenn Quer- oder Längsstreben installiert werden müssen. Bevor Sie mit der Auswahl der Glasdicke fortfahren, müssen Sie die gewünschte Größe festlegen. Wenn Sie diese Operation zum ersten Mal ausführen, sollten Sie keine ungewöhnlichen Formen und Biegungen riskieren. Als nächstes berechnen wir das Volumen unseres Designs. Dazu multiplizieren Sie Länge, Breite und Höhe. Grob gesagt werden die Standards wie folgt sein:

  • bis zu 30 l - 4 mm;
  • bis zu 80 l - 5 mm;
  • bis zu 150 l - 6 mm;
  • bis zu 220 l - 8 mm.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle, in der die wichtigsten Punkte berücksichtigt werden. Dadurch können Sie keine Lagerbestände erstellen, was die Kosten etwas senkt.

Sie sollten kein Glas verwenden, das lange Zeit im Keller, in der Garage, im Schaufenster oder an einem anderen Ort stand. Tatsache ist, dass diese Art von Material in gewissem Sinne auch ein eigenes Leben hat. Es interagiert mit der Umgebung, was zum Verlust von Natriumionen führt. Sie werden durch andere Partikel ersetzt, die die Festigkeit schwächen. Sie müssen neu kaufen und Folgendes berücksichtigen:

  • Geeignetes Silikatglas. Silikondichtmittel interagieren perfekt mit ihm, wodurch eine molekulare Verbindung entsteht, die einem Druck von 200 kg pro 1 cm der Naht standhält.
  • Besser, wenn es die Marke M1 ist.
  • Es darf kein Durchhängen oder Unregelmäßigkeiten geben.
  • Wähle aus, wo es keine Blasen gibt. Zum einen verletzen sie die Ästhetik und schwächen zum anderen die Kraft.
  • Wenn die Kanten bereits poliert sind, sollten sie vollkommen glatt sein, da das Dichtungsmittel besser mit diesen Oberflächen zusammenwirkt.

Wenn Sie noch nie Glas schneiden, bestellen Sie es besser in der Werkstatt. Dies ist ein sehr entscheidender Moment, da die Kanten nach dem Schneiden vollkommen glatt sein sollten, andernfalls werden sie nicht sicher geklebt. Bereiten Sie zwei Kopien der Zeichnung vor. Geben Sie den Glaser an, überlassen Sie den anderen dem Glaser, so dass später bei Unstimmigkeiten keine Fragen mehr angezeigt werden.

Werkzeuge

Nach Abschluss der Hauptkosten können Sie mit der Vorbereitung des erforderlichen Tools beginnen. Folgende Elemente werden benötigt:

  • Silikonpistole (auch als Skelett bezeichnet);
  • Metallecken;
  • kleine Klammern;
  • kleines Abdeckband;
  • Büromesser mit einziehbarer Klinge;
  • kleine Spatel;
  • Substrat, um eine Lücke zu schaffen.

Metallecken und -klemmen können durch Eckklemmen ersetzt werden. Wenn Sie sie jedoch in Zukunft nicht verwenden, ist es sinnlos, Geld für ihre Akquisition auszugeben.

Für die Montage ist es besser, eine flache Oberfläche zu wählen, sie sollte stabil sein und ihre Größe sollte es ermöglichen, alle Bestandteile frei zu platzieren.

Designs

Abhängig von der gewählten Konfiguration können die Winkel wie folgt sein:

  • gerade;
  • akut;
  • dumm

Vor dem Auftragen eines Dichtmittels ist es sehr wichtig, die Oberfläche zu entfetten. Dazu können Sie Alkohol oder Aceton verwenden. Die Größe der Naht wird für die Last auf dem Glas gewählt:

  • Bis zu 100 Liter Ein dünner Silikonstreifen wird aufgetragen. Um dies zu erleichtern, drücken Sie die Rohrspitze in den Finger, drücken Sie sie gegen die Glaskante und schieben Sie sie von einem Ende zum anderen. Verwenden Sie Handschuhe, um das Schneiden der Hände zu vermeiden. Danach werden die Gläser zusammengefügt. Es ist nicht notwendig, sie stark zu drücken. Um den richtigen Winkel sicherzustellen, wird an der Außenseite eine Metallecke angebracht. Das Futter besteht aus Karton und alles wird mit Hilfe von Klammern gepresst. An jeder Ecke benötigen Sie ein Profil und zwei Klammern.
  • Von 100 bis 200 Liter. Es wird ein Rand von 2-3 mm vom Rand gebildet, ein Streifen Abdeckband wird geklebt. Als nächstes wird der resultierende Bereich mit Dichtungsmittel gefüllt. Während des Aufbringens wird ersichtlich, wie nach jedem Drücken die Knoten erscheinen. Um diese zu beseitigen, können Sie nach dem vollständigen Auftragen eine kleine Plastikplanke oder einen Spachtel nehmen und entsprechend der Form der Naht einen halbkreisförmigen Einschnitt machen. Jetzt muss der Kleber gehalten werden, um die Dicke anzupassen. Als nächstes steigt das Glas in eine vertikale Position und ein zweites wird in das Glas eingesetzt (es muss auch mit einem Stopfen aus Malband geklebt werden). Der Winkel und das Andocken erfolgen wie im ersten Fall. Überschüssige Versiegelung kann mit einem Spatel entfernt oder nach dem Trocknen mit einem Schreibmesser abgeschnitten werden. Während der Klebstoff frisch ist, werden klebrige Klebebandstreifen entfernt.
  • Ab 200 Liter sowie für stumpfe Winkel. Wie im vorherigen Fall wird ein restriktives Band mit einem Rand von 4-5 mm vom Rand geklebt. Vor dem Auftragen des Dichtmittels werden beide Gläser mit einer Metallecke und Klammern befestigt. Gleichzeitig muss zwischen den Ebenen eine Lücke entstehen. Dazu passt eine kleine Bar. Die abschließende Fixierung wird durchgeführt und das Futter entfernt. Silikon wird von oben nach unten aufgetragen. Dies sollte so geschehen, dass die Lücke gut gefüllt wird. Danach wird überschüssiges Dichtungsmittel sowie Abdeckband entfernt. Wenn der Winkel stumpf ist, muss das Profil entsprechend der Konfiguration vorbereitet werden. Alles wird genauso fixiert, eine Fixierzusammensetzung wird aufgetragen. Am Ende brauchen wir jedoch einen kleinen Spatel, der im Inneren des Aquariums eine runde Naht bilden kann. Von außen können Sie alles spülen.

Die Unterseite kann auf zwei Arten installiert werden:

  • die Wände ruhen darauf;
  • darum herum gebaut.

Bei der ersten Variante wird zuerst der gemeinsame Rahmen montiert, danach wird er auf den Kopf gestellt, entfettet, Versiegelungsmittel aufgetragen und das Glas wird gelegt. Bei der zweiten Variante muss das Verkleben der Wände zusammen mit dem Verkleben des Bodens erfolgen.

In einigen Fällen kann ein anderes Glas verwendet werden, um die Unterkante zu verstärken. In diesem Fall werden die beiden Elemente vollflächig miteinander verklebt.

Wenn das Design das Vorhandensein von Versteifungen impliziert, ist es wichtig zu wissen, welche Anforderungen sie erfüllen müssen:

  • Die Länge der Längsseite muss der Länge der größeren Wand entsprechen.
  • Die Breite sollte 5 cm betragen (für Modelle bis 50 Liter sind 3 cm ausreichend).
  • Glas der gleichen Dicke sollte verwendet werden;
  • um größere festigkeit zu geben, überlappt es und nicht innen.

Das vollständige Trocknen der Versiegelung dauert normalerweise bis zu drei Tage. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, die Struktur nicht zu verschieben und ihre Integrität nicht zu verletzen. Ist dies nicht der Fall, halten die Nähte die geplante Belastung einfach nicht aus.

Installation

Nachdem das Aquarium die erforderliche Zeit bereits überstanden hat, sollten Sie es nicht am geplanten Standort installieren. Es ist besser, es zu testen. Dazu wird es ins Bad gebracht, auf eine ebene Fläche gestellt (Sie können einen Ständer bauen und auf das Bad stellen) und mit Wasser bis zur gewünschten Höhe gefüllt werden. In diesem Zustand bleibt es mehrere Tage. Wenn alles in Ordnung ist, wird die Flüssigkeit entfernt und die Struktur auf ihrem Sockel montiert.

Vom Aquarium aus können Sie eine Trennung zwischen den Räumen vornehmen. Für den Fall, dass es sich im Austauschraum befindet, ist auf Belüftung zu achten. Dadurch wird Feuchtigkeit entfernt, die verdampft und die Pilzbildung unterbunden wird. Es wird auch ein unangenehmer Geruch auftreten. Die Oberfläche über dem Aquarium sollte die Dampfsperrfolie besser schließen. Wenn es einfach auf einem separaten Sockel installiert wird, wird es mit einer Kunststoffabdeckung mit Schlitzen für Luftzirkulation abgedeckt.

In jedem dieser Fälle ist es besser, eine Schicht aus geschäumtem Polyethylen unter das Aquarium zu legen. Dadurch werden einige Unregelmäßigkeiten ausgeglichen, wodurch die Gefahr des Abplatzens vermieden wird.

Inneneinrichtung

Der Ort der inneren Elemente ist im Großen und Ganzen Ausdruck der inneren Welt des Eigentümers, aber es gibt einige Regeln, die beachtet werden sollten:

  • An der Unterseite ist es besser, keinen Sand zu legen. Er sammelt schnell Schlamm, was zu einer häufigen Reinigung führt. Es ist besser, kleine und mittlere Steine ​​zu verwenden. Nur groß wird nicht funktionieren, da die Pflanzen nicht an den Wurzeln haften können.
  • Algen werden für zukünftige Bewohner ausgewählt. Sie sind ein wichtiger Teil der Mikroflora, da sie in gewissem Umfang Wasser reinigen und mit Sauerstoff sättigen.
  • Zusätzliche dekorative Elemente und Haken werden nicht leicht zur Verbesserung des Innenraums dienen. Für einige Fischarten, die gerne Zeit in der Einsamkeit verbringen, sind sie einfach notwendig.
  • Vergewissern Sie sich, dass Pumpe und Filter installiert sind. Sie sorgen für den Wasserfluss und die Entfernung angesammelter Schadstoffe, die zum Tod der Bewohner führen könnten.
  • Ein integrales Attribut ist ein Belüfter. Es liefert ausreichend Sauerstoff.
  • Um ausreichend Licht zu haben, sind spezielle Lampen für Aquarien installiert, die ultraviolettes Licht emittieren können.

Für das Aquarium wird sauberes Wasser verwendet. Es sollte nicht gekocht oder mineralisch sein. Es ist notwendig, ihm einen guten Stand zu geben. Fische können zwei Wochen nach dem Montieren und Installieren von alles ausgeführt werden.

Service

Der gesamte Prozess der Pflege des Aquariums und seiner Bewohner ist wie folgt:

  • Funktionsprüfung aller Pumpen und Filter.
  • Filter reinigen, wenn sie schmutzig werden.
  • Wände können mit zwei Bürsten mit eingebetteten Magneten gereinigt werden. Sie werden einfach auf verschiedenen Seiten des Glases installiert und bewegen sich parallel.
  • Um festzustellen, ob der Boden gereinigt werden muss, müssen Sie den Stock am Boden entlang bewegen. Wenn Luftblasen aufsteigen, müssen Maßnahmen ergriffen werden. Zu diesem Zweck werden spezielle Schlammwäscher verwendet. Es kann unabhängig gemacht werden. Sie benötigen eine Plastikflasche, einen Silikonschlauch und zwei Spritzen. Mit einer Spritze schneiden wir alle überschüssigen Teile ab. In der Sekunde schneiden wir die Anschläge für die Finger, und an der Stelle, an der die Nadel angeschlossen wird, schneiden wir ein Loch von 5 mm. Wir verbinden sie so, dass sich die Hülse unten befindet. Verbinden Sie die Flasche und die Spritzen mit einem Schlauch. Der Prozess läuft darauf hinaus, dass die Spritzen in den Boden eingetaucht werden. Mit Hilfe einer Flasche wird Druck erzeugt, der den gesamten Schlamm aufwirbelt. Nächstes für die Pumpe und den Filter. In einigen Fällen muss das Wasser vollständig ersetzt werden. Während dieser Zeit muss für die vorübergehende Unterbringung von Fisch gesorgt werden.

Wie Sie sehen, können Sie, wenn Sie die Angelegenheit mit Bedacht angehen und kein Geld für Grundmaterialien bereuen, zu Hause ein Aquarium mit dem besten Ergebnis bauen. Jetzt können Sie versuchen, Aquarien halbrund oder konisch zu gestalten.

Video

Über die Methoden zum Verkleben von Aquariengläsern im folgenden Video:

Fügen sie einen kommentar hinzu