Wie man einen senkgrube bildet

Die Notwendigkeit einer Senkgrube, die sich auf dem Territorium einer privaten Farm befindet und früher Abwasser aus dem Abwassersystem zu Hause sammelte, zweifelt niemand. Ohne diese Komponente der Abwasserkommunikation ist es unwahrscheinlich, dass Sie in der Lage sind, normale Bedingungen für die Verwaltung eines persönlichen Plans zu schaffen. In dem Artikel erklären wir Ihnen, wie man auf dem Land (in einem Privathaus) aus verschiedenen Materialien eine Senkgrube herstellt.

Standort auswählen

Zunächst müssen Sie den Ort für die Grube anhand folgender Überlegungen bestimmen:

  • Der Abstand zwischen der Grube und den Wohngebäuden sollte mindestens 6-8 Meter betragen (SES-Anforderung).
  • Der Abschnitt des Abwassersystems, der vom Haus zur Grube verläuft, sollte nicht zu lang sein.
  • Ihre Senkgrube sollte sich an einem Ort befinden, an dem Zufahrtsstraßen für den Bergungsfahrzeug angeordnet werden können.

In der Nähe der geplanten Stelle der Grube sollte es keine Trinkwasserquellen geben, deren Mindestabstand durch SES-Normen (mindestens 30 Meter) ausdrücklich geregelt ist.

Wir stellen sofort fest, dass ein solcher Indikator wie der Pegel des Grundwassers am Ort der vorgeschlagenen Platzierung der Grube nicht von grundlegender Bedeutung ist. Ihr Wert muss nur berücksichtigt werden, wenn Sie eine oder eine andere Struktur dieser Struktur (hermetische Struktur oder Abflussbecken mit Filterentwässerung) auswählen.

Kapazität der Grube

Die Leistungsmerkmale der ausgewählten Cesspool-Option werden auch durch die korrekte Berechnung des Arbeitsvolumens bestimmt. Dieser Parameter hängt in der Regel von der Häufigkeit der Inanspruchnahme wirtschaftlicher Dienstleistungen in Ihrer Wohnung ab, die wiederum von der Anzahl ihrer ständigen Einwohner abhängig ist.

Es wird angenommen, dass der Durchschnitt pro Einwohner bis zu 0,5 cu betragen sollte. m Volumen eines Senkgrubenbeckens, was natürlich eine ziemlich grobe Schätzung ist. Der Wert dieses Parameters hängt in hohem Maße vom Zustand und der Beschaffenheit des Bodens am Ort der Schachtanordnung ab (z. B. lehmige Böden behindern die normale Filtration von Abwasser, was eine Anpassung des Indikators nach oben erfordert).

Außerdem macht es die Sättigung des Bodens im Bereich der Senkgrube mit fettigem Abfall schwierig, das ankommende Abwasser zu filtern, und es ist erforderlich, sein Volumen mit einem anständigen Rand zu wählen (es wird angenommen, dass eine Familie von 3 Personen mit einem Arbeitsvolumen der Grube von etwa 6 Kubikmetern zufrieden sein kann).

Die Wahl des Materials und der Form

Die richtige Lösung für die Frage, wie eine Senkgrube richtig zu machen ist, umfasst die Auswahl des Materials, das für Ihre Herstellung geeignet ist und für Ihre Bedingungen geeignet ist. Beachten Sie, dass für die Anordnung von Strukturen dieses Typs folgende Materialien verwendet werden können:

  • Ziegel
  • verschiedene Arten von Kunststoff;
  • Betonringe.

Die Form Ihres Sumpfes kann beliebig sein, wird jedoch normalerweise durch die Konfiguration des Tanks Ihrer Wahl bestimmt. Die Praxis hat gezeigt, dass die beste Form ein herkömmlicher Zylinder ist, aufgrund dessen mechanische Festigkeit es möglich ist, die Belastung der Wände der Struktur gleichmäßig zu verteilen. Senkgruben mit rechteckigen Formen sind den zylindrischen Tanks seitdem spürbar unterlegen Große Lasten können aufgrund der ungleichmäßigen Verteilung der Verteilung auf die Bauteile nicht standhalten.

Grube der Betonringe

In unserem Fall betrachten wir das Verfahren zur Montage eines Kondensators, der aus typischen Stahlbeton-Barren des Rings aufgebaut ist. Bitte beachten Sie, dass der Einbau von Stahlbetonringen ohne die Verwendung von speziellen Hebezeugen nicht möglich ist. Sie sollten sich daher vorher um die Bestellung kümmern.

Der Abschlussring sollte sich ca. 20 cm über dem Boden befinden.

Die Reihenfolge der Vorgänge bei der Anordnung der Grube ist in diesem Fall wie folgt:

  • Zuerst bereiten Sie eine Grube vor, deren Größe ungefähr dem Durchmesser der vorbereiteten Ringe entspricht.
  • Montieren Sie mit Hilfe eines Krans von oben den ersten Ring und wählen Sie dann den überschüssigen Boden aus, damit das Werkstück (aufgrund seines Gewichts) vollständig im Boden sitzt.
  • Danach wird ein zweiter Ring mit der gleichen Landegröße installiert. Mit den Vorsprüngen an den Ringen können Sie die Rohlinge zusammenfügen und daraus eine monolithische Struktur herstellen.
  • Wählen Sie den Boden so lange weiter, bis sich der fertige Ring auf dem Boden befindet.
  • Für die Installation einer typischen Senkgrube benötigen Sie nicht mehr als 2 oder 3 Ringe (dies hängt von der gewählten Tiefe der Grube ab).

In einer Höhe von 20 cm über dem Boden wird der fertige Brunnen durch einen Stahlbetondeckel mit einem Schacht zum Abpumpen von Abfällen blockiert, und an seinen Rändern wird ein ordentliches Erdbett hergestellt.

Fügen sie einen kommentar hinzu