Türen aus schindeln und alles darüber

Die Türen des Eurolining mit den Händen sind nicht viele, aber manchmal ist dieses Design perfekt für einen bestimmten Raum. Wie man so eine Tür herstellt, werden wir heute verstehen.

Natürlich macht niemand die Tür für den Kleiderschrank, es sei denn, es ist ein Hauswirtschaftsraum. Aber für die Dekoration eines Landhauses und eines Bades wird es ohne Zweifel passen.

Es geht um den Prozess dieser Arbeit und unser Artikel wird sein. Auf dem Video in diesem Artikel können Sie die Vielfalt dieses Materials sehen und auswählen, was Sie benötigen.

Was anzieht

Zunächst müssen Sie herausfinden, wie dieses Design zu Ihnen passt. Schließlich sind die Räume sehr unterschiedlich und auch die Anforderungen an die Türen.

  • Eingangstüren aus Schindeln wirken stilvoll und ästhetisch ansprechend. Dies gilt für ländliche Gebäude oder einzelne Haushalte und für städtische Wohnungen.
  • Darüber hinaus zeichnet sich das Material durch eine lange Lebensdauer, einfache Installation und Verfügbarkeit aus.
  • Es ist durchaus möglich, Türen aus der Wandverkleidung mit eigenen Händen herzustellen, wodurch auch der Preis reduziert werden kann.
  • Dieses Design ist perfekt in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Zum Beispiel für ein Bad (vgl. Holztüren für ein Bad und ihre Arten), weil der Baum nach dem Dämpfen nützliche Substanzen produziert.

Wir machen Türen zum Futter

Türverkleidungsschindel erfolgt in mehreren Schritten. Jeder davon ist sehr wichtig.

Die Wahl des Materials wird in jedem Fall wichtig sein, da unterschiedliche Hölzer auf ihre eigene Umgebung auf die äußere Umgebung reagieren. Malen ist auch wichtig. Wenn es falsch gemacht wird, hält die Beschichtung nicht lange.

Also lasst uns alles in Ordnung bringen.

Stufe eins, vorläufig

Bevor Sie die erforderlichen Materialien und Werkzeuge in den Baumarkt oder auf den Markt bringen, müssen Sie die Abmessungen der Türöffnung sorgfältig und sorgfältig festlegen.

Die Standardabmessungen von Öffnungen in städtischen Häusern haben in der Regel folgende Größen (Höhe / Breite in Millimeter):

  • 1950s740;
  • 1980s760;
  • 2050x880;
  • 2100x920.

Standards sind jedoch Standards, aber in jedem speziellen Fall kann der Durchgang eindeutige Abmessungen haben. Vor allem, wenn es sich um Altbauten, Einzelneubauten oder Neubauten handelt, die auf einem exklusiven Bauprojekt errichtet werden.

  • Daher müssen Sie sich mit einem Maßband oder sogar einem Zentimeter anpassen. Es ist absolut inakzeptabel, die Größe der "von Augen" bei der Selbstgestaltung der Eingangstür unabhängig von ihrer Art und ihrem Herstellungsmaterial zu bestimmen!

Achtung: Nehmen Sie beim Messen niemals ab. Dies sollte mit einer Marge geschehen. Auch Maß und Diagonalen, aber es kann schief sein.

  • Bei der Vermessung der Tür muss natürlich der Raum berücksichtigt werden, den der Türrahmen einnehmen wird. Eine Situation, in der der Rahmen einer alten Tür diese Rolle erfüllt, ist oft schon ein idealer Fall. Dadurch können Sie erhebliche Einsparungen bei den finanziellen Ressourcen, Zeit und Aufwand erzielen.
  • Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Verwendung des alten Rahmens nur möglich ist, wenn er seine Integrität, Festigkeit und das entsprechende Erscheinungsbild behält. Andernfalls muss der Türrahmen (oder, wie er "Türrahmen" genannt wird) unabhängig voneinander konstruiert werden.
  • Üblicherweise wird dazu eine Holzstange mit einem Querschnitt von 100x100 mm verwendet. Um einen einfachen Holztürrahmen zusammenzustellen, reicht es aus, zusätzlich zu den vier Stangen der gewünschten Länge einen herkömmlichen Hammer und einige Nägel. Aufgrund des Besitzes bekannter Fähigkeiten erfordert dieser Prozess nicht zu viel Zeit, Aufwand und Geld.

Die Wahl des Materials für das Türblatt

Der Türrahmen hat also seinen Platz eingenommen und alle erforderlichen Messungen wurden vorgenommen. Jetzt können Sie sicher in den Bau-Hypermarkt oder auf den Markt gehen. Um die Eingangstür zu gestalten, müssen Sie keine ernsthaften Qualen der kreativen Entscheidung erleben.

Die Technologie des Bauens einer solchen Tür beinhaltet in der Regel die Verwendung der folgenden Optionen:

  • Verwenden Sie als Sperrholzplatte. Es kann mit Holzrippen verstärkt oder verzichtet werden. Die Verkleidungsplatten oder Abstellgleis werden an der Sperrholzbasis befestigt, wozu Klebstoff oder Spezialnägel ohne Kappen verwendet werden.
  • Die Verwendung von Holzbrettern. Sie können auch als zusammengesetzte Basis dienen, die anschließend mit Schindeln ausgekleidet wird.
  • Futter direkt verwenden. Das heißt, Streifen werden direkt an den Türrahmen genagelt. Eine solche Tür kann entweder einseitig (nur von außen ausgekleidet) oder zweiseitig sein.

Die ästhetischste und wirtschaftlichste Option, bei der die Auskleidung sowohl als Türblatt als auch als Verkleidungsmaterial dient. Es geht um diese Option und wird weiter unten besprochen.

Achtung: Wenn in Innenräumen hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit herrschen, sollten Sie niemals Harzhölzer verwenden.

Schritt für Schritt arbeiten

Betrachten Sie den Schritt-für-Schritt-Algorithmus für die Konstruktion der Vordertür der Schindel, vorausgesetzt, die Tür selbst hat Abmessungen von 180 x 80 cm. Die Anweisung lautet wie folgt.

Es ist viel bequemer, wenn sich alle notwendigen Materialien und Werkzeuge an einem Ort befinden, in unmittelbarer Nähe des Arbeitsbereichs.

Eine Reihe solcher Werkzeuge und Materialien ist nicht so toll:

  • Elektrische Stichsäge oder normale Holzsäge;
  • Jeder Bohrer, Fräser und Bohrer mit verschiedenen Durchmessern;
  • Auskleidungslamellen mit einer Länge von mindestens 1.800 mm und einer Dicke von 4 bis 6 mm;
  • Zwei Bretter von 180 cm Länge und 4 bis 6 mm Dicke.

Der Prozess selbst funktioniert wie folgt:

  • Zuerst müssen Sie zwei vorgefertigte Streifen von 180 cm Länge abschneiden oder installieren, die als vertikale Führungen dienen. In ihnen müssen drei Schlitze angebracht werden, die sich gegenseitig "betrachten" und sich in derselben Höhe befinden.

Achtung: Die Tiefe einer solchen Nut sollte 50 mm und die Breite 10 betragen. Um diese Nuten zu bohren, ist es sinnvoller, einen Fräser zu verwenden, der in einem Bohrer befestigt ist.

Eine Leinwand machen

  • Nach dem Einbau der vertikalen Konsolen müssen Sie drei Balken aus 70 cm langen Planken erstellen.
  • Die Enden dieser Platten müssen so geschnitten werden, dass sie in die neu gebohrten Nuten eindringen können. Eine dieser Querlatten wird in das untere Schlitzpaar eingebaut und fährt dann mit dem Schneiden der Wandverkleidung fort.
  • Verkleidungslamellen sollten nicht kürzer als 70 cm sein. Wenn Sie Futter kaufen, müssen Sie die Abmessungen mit einem angemessenen Materialvorrat auswählen. In unserem Fall sind es nicht weniger als 2100 mm. Zum Schneiden von Futter ist es am besten, eine Stichsäge zu verwenden, da sie glatte Kanten beim Arbeiten hinterlässt und Ausschuss nahezu eliminiert.
  • Der Raum zwischen der unteren Leiste des Rahmens und der Querstange wird zuerst mit den geschnittenen 70-Millimeter-Streifen ummantelt, danach wird der Vorgang im oberen Teil der zukünftigen Tür wiederholt.
  • Die Verwendung einer dritten Querstange, die genau auf halber Türhöhe eingestellt ist, erscheint auf den ersten Blick überflüssig. Genau diese Lösung ermöglicht es jedoch, der Türstruktur in ihrem verwundbarsten Mittelteil zusätzliche Steifigkeit und Festigkeit zu verleihen.
  • Zur Befestigung von Latten kann das Futter als gewöhnliche kleine Nägel und Schrauben verwendet werden. Nach Abschluss des Türbeschnitts müssen nur eine oder beide Seiten die Türscharniere anbringen (siehe Türscharniere: Art und Auswahlregeln) und die Struktur an der dafür vorgesehenen Stelle installieren.
Türherstellungsschema

Tipps für die Bearbeitung von Türen aus der Beschichtung mit Farben und Schutzbeschichtungen

Trotz der Tatsache, dass die Tür von der Wand selbst recht ästhetisch wirkt, erfordert jedes Holzwerkstoff eine zusätzliche Verarbeitung. Vor allem, wenn wir über die Haustür sprechen, die Auswirkungen von Temperaturschwankungen, hoher Luftfeuchtigkeit und anderen nachteiligen Faktoren erfahren muss.

Malen Sie die Tür

Also:

  • Bevor Sie das Wandpaneel lackieren und eine Schicht Farbe, Lack, Antiseptikum oder Imprägnierung darauf auftragen, müssen Sie die alten Beschichtungen entfernen. Hierzu ist es am besten, die Lamellen relativ hohen Temperaturen auszusetzen. Hierfür ist ein Gebäudetrockner, eine tragbare Wärmepistole oder sogar ein Bügeleisen, dessen Arbeitsfläche mit Folie isoliert ist, durchaus geeignet.
  • Durch kurzzeitiges Erwärmen lassen sich alte Lackschichten mit einem herkömmlichen Spachtel oder feinkörnigem Schleifpapier leicht entfernen. Darüber hinaus können Sie spezielle Lösungsmittel oder Verbindungen auf chemischer Basis (sogenannte "Washes") verwenden, die heute problemlos in jedem seriösen Baumarkt oder auf dem Markt zu finden sind.
  • Um ein Abblättern und "Erfrischen" des Aussehens zu vermeiden, ist es sinnvoll, die Lamellen mit einer 2% igen Sodalösung abzudecken, die in warmem Wasser verdünnt wird.
  • Nach dem Trocknen muss die Wandverkleidung mit einer Lackschicht bedeckt werden. Dies erhöht die Fähigkeit der Tür, Feuchtigkeit, korrosiven Umgebungen, Schimmel, Mehltau und verschiedenen Parasiten wirksam zu widerstehen.
  • Wenn die Grundierung auf Ölbasis vollständig trocken ist, können Sie Lack oder Farbe auftragen, was in zwei Schichten empfohlen wird.

Achtung: Wenn Sie die Tür in die Badewanne legen, lesen Sie vor dem Kauf die Anleitung. Immerhin können manche Verbindungen bei erhöhten Temperaturen Schadstoffe freisetzen.

Lackierung

 Also:

  • Um auf dem Verkleidungsmaterial eine dünne und gleichmäßige Schicht zu malen oder zu lackieren, sollte die Bürstenbewegung sicher, aber glatt sein.
  • Es ist sinnvoller, die Lackierung von oben nach unten vorzunehmen, um Tropfen und Unregelmäßigkeiten möglichst zu vermeiden.

Achtung: Es ist auch zu beachten, dass das Lackieren der fertigen Tür bei einer Temperatur von mindestens +15 Grad Celsius erfolgen sollte. Dies gilt insbesondere für die Eingangstür eines Landhauses oder eines Landhauses.

Übrigens über Landhäuser und Gebäude.

  • Dort erfahren die Eingangstüren der Auskleidung maximalen Belastungen, die mit Windbedingungen, Temperaturänderungen, Sonneneinstrahlung, Witterungseinflüssen und den Auswirkungen verschiedener Schädlinge zusammenhängen. Deshalb wird empfohlen, die Türen der Wandverkleidung zusätzlich zum Anstrich mit einer speziellen Imprägnierungsschicht oder einem Antiseptikum zu beschichten.
  • Wenn die Tür unter freiem Himmel gestrichen wird, ist es am besten, solche Arbeiten am Abend durchzuführen, wenn die Hitze nicht so stark ist und die Luftfeuchtigkeit optimale Parameter aufweist, die zum schnellen Trocknen der Zusammensetzung beitragen. Nach dem Lackieren muss die Oberfläche vor dem eventuellen Regen bis zur vollständigen Trocknung bedeckt werden.

Achtung: Vergessen Sie nicht die Rezepte und Empfehlungen, die Hersteller von Farben und Lacken auf die Verpackung ihrer Produkte geben. Einschließlich in den Teil der Sicherheit.

  • Bei der Arbeit an der neu geschaffenen Tür aus verschiedenen Zusammensetzungen sollte man die Verwendung von Kopfbedeckungen, Handschuhen zum Schutz der Hände und Spezialgläsern nicht vergessen.
  • In den gleichen Fällen, in denen ein Lack, eine Farbe oder eine Imprägnierung auf die Haut gekommen ist, kann gewöhnliches Pflanzenöl sehr effektiv zur Rettung kommen. Es reicht aus, den Lack mit dem Lack zu reiben, 5-10 Minuten zu halten und anschließend mit warmem Wasser abzuspülen. Dadurch werden Irritationen, Juckreiz und andere Probleme vermieden.

Türen Schindeln Schindeln - der Prozess ist ziemlich umständlich. Achten Sie hier besonders auf das Schleifen der Oberfläche. Und vor allem, hetzen Sie nicht, schauen Sie sich das Foto an und wählen Sie das gewünschte Modell aus. Danach sagt Ihnen die Anleitung alles.

Fügen sie einen kommentar hinzu