Veranda eines holzhauses - dekoration oder notwendigkeit

Die Veranda ist ein sehr wichtiges Element eines Holzhauses. Neben der rein dekorativen Funktion - Heimtextilien - dient die überdachte Veranda auch als hervorragender Schutz für Eingangstüren vor negativen Einflüssen von außen (Regen, Schnee, direktes Sonnenlicht).

Die Konstruktion der Veranda eines Holzhauses kann absolut jedermann sein. Hauptsache, es passt gut in das gesamte Äußere des Gebäudes.

Vorarbeiten

Abmessungen der Veranda

Holzhaus Veranda Design

Die übliche Veranda ist eine Plattform in der Nähe der Eingangstür, mit oder ohne Überdachung, mit mehreren Stufen (siehe Schritte für die Veranda: das Original des Haupteingangs). Je nach Höhe wird der Keller von der Anzahl der Stufen bestimmt. Es ist sehr wichtig, die optimale Größe der Veranda zu wählen.

Da sich die Eingangstüren nach außen öffnen, sollte der Bereich vor den Türen mindestens 90 cm breit und mindestens 1,2 m lang sein, um ausreichend Platz zum Stehen und Öffnen der Haustüren zu haben.

Die Stufen sind die gleichen wie für gewöhnliche Treppen:

  • Die Schrittweite sollte 270–320 mm betragen;
  • Stufenhöhe 150–180 mm;
  • Leiterbreite - 900 mm;
  • Geländerhöhe - 900 mm;

Materialien zur Herstellung von Veranda

Die beste Option für ein Holzhaus wäre die Herstellung einer Veranda aus Planken oder einer Bar (vgl. Holzveranda). Eine solche Veranda wird sehr passend, organisch und schön aussehen.

Veranda in einem Holzhaus

Die Veranda kann auch aus Beton bestehen (vgl. Betonveranda) und dann die Stufen und den Bereich zum Verlegen von Fliesen.

Veranda zum Holzhaus

Mit richtig ausgewählten Fliesen sehen solche Stufen sehr gut aus und halten viel länger als Holz.

Tipp: Decken Sie die Veranda vorzugsweise mit dem gleichen Material ab wie auf dem Dach. Dadurch kann die Veranda mit der Fassade des Hauses verschmelzen und sieht natürlich und schön aus.

Veranda-Gerät

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Veranda an einem Holzhaus anzubringen. Je nach dem gewählten Material - Holz, Beton, Metall oder einer Kombination davon - wird der Bauprozess durchgeführt.

Erweiterung der Veranda zum Holzhaus

Es besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Bestimmung des Materials, aus dem die Veranda gebaut werden soll
  2. Erstellen einer Skizze der zukünftigen Veranda mit Anwendung aller Größen;
  3. Berechnung und Kauf von Materialien;
  4. Grundgerät;
  5. Erstellung von Stufen und einer Plattform;
  6. Das Gerät Visier Veranda (siehe Was und wie das Visier über dem Portal zu machen);
  7. Abschlussarbeiten;

Nach der schrittweisen Ausführung aller Elemente erhalten Sie eine wunderbare Veranda außerhalb Ihres Hauses.

Veranda Gerät Beispiel

Als Nächstes betrachten wir detailliert, wie die Erweiterung der Veranda zum Holzhaus mit Ihren eigenen Händen erfolgt, die die folgenden Parameter aufweist:

  • Die Abmessungen der Baustelle - 660 - 1320 mm;
  • Stufenbreite - 300 mm;
  • Die Höhe der Stufen beträgt 180 mm;
  • Handlaufhöhe - 950 mm.

Nachdem Sie die Größe und das Material für die Herstellung festgelegt haben, zeichnen Sie eine Skizze unserer zukünftigen Veranda. Für dieses Projekt (siehe Projekt der Veranda. Professionelle Beratung) nehmen wir eine ungefähre Berechnung der erforderlichen Materialien vor.

Benötigte Werkzeuge

Um die Veranda mit eigenen Händen zum Holzhaus auszubauen, benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Schweißvorrichtung;
  • Bulgarisch;
  • Stichsäge oder normale Holzsäge;
  • Betonmischer;
  • Roulette;
  • Gebäudeebene;

Benötigte Materialien

Für die Herstellung der Veranda benötigen wir folgende Materialien:

mit seinen eigenen Händen

Hinweis: Die obige Berechnung ist ungefähr. Einige Materialien nach der Herstellung der Veranda bleiben erhalten, und einige sind möglicherweise nicht ausreichend. Für eine genaue Berechnung der Materialien müssen diese anhand der Skizze Ihrer zukünftigen Veranda berechnet werden.

Eine Veranda machen

Gründung der Stiftung

Grundgerät

Also:

  • Zuerst müssen Sie die Handlung markieren. Setzen Sie Markierungen an der Wand, an denen der zukünftige Rahmen befestigt wird.
  • In diesem Stadium wird die oberste Bodenschicht entfernt - 15–20 cm.
  • Die Schalung der ersten Stufe besteht aus Schrottmaterial und sollte 180 mm aus dem Boden herausragen.
  • Eine dicke Kunststofffolie, Dachpappe oder Geotextilien breitet sich nach unten aus. Von oben wird das Kissen aus Sand gegossen.

Erstellung und Montage eines Metallrahmens

Von der Skizze aus betrachtet schneidet die Mühle den entsprechenden Barren aus dem Profilrohr. Als Nächstes werden diese Rohlinge geschweißt und wir erhalten den fertigen Rahmen.

Der geschweißte Rahmen wird aufgestellt und nivelliert, wobei die Richtigkeit der Position mithilfe einer Gebäudeebene und Markierungen an der Wand überprüft wird.

Wichtig: Die Pfeiler, auf denen das Dach installiert werden soll, müssen 10-15 cm von den berechneten entfernt werden. Nach der Installation kann die Struktur etwas sinken. Wenn das Dach des Geräts ist, werden sie an Ort und Stelle beschnitten.

Beton gießen

Gießen Sie die Basis der Veranda

Nachdem die Metallstruktur freigelegt ist, gießen wir Beton.

Beton wird nach dem Standardschema vorbereitet:

  • 1 Eimer Zement;
  • 4 Eimer Sand;
  • 4–5 Eimer Schutt verschiedener Fraktionen;
  • 1-2 Eimer Wasser;

Wir füllen Beton, nachdem 120–130 mm Beton gegossen wurden, und setzen die Bewehrungsstücke zurecht. Es ist nicht notwendig zu stricken oder zu schweißen. Anschließend den Beton bis zur Oberkante der Schalung (60–50 mm) gießen und nivellieren.

Um den nächsten Schritt zu füllen, setzen wir die Schalung und legen sie horizontal frei (Niveau überprüfen). Wir füllen mit Beton und 60–50 mm vor der Oberkante der Stufe, setzen wir die Bewehrungsstücke erneut zurecht. Jede Ebene ist ausgerichtet.

Tipp: Die Schalung kann sofort in drei Schritten erfolgen.

Eine Dachveranda machen

Holzrahmenherstellung

Nach dem Abkühlen des Betons entfernen wir die Schalung und fahren mit der Herstellung des Daches fort. Schneiden Sie den Holzblock 50 × 50 entsprechend den Abmessungen der Zeichnung und befestigen Sie den Metallrahmen mit Schrauben. Wir schneiden das Rack auf die Größe ab, die wir brauchen. Befestigen Sie die Metallstruktur am Haus.

Dachmontage

An der Holzkonstruktion werden Metalldächer (wie auf dem Dach) mit speziellen Dachschrauben befestigt.

Abschlussarbeiten

Montage von Handläufen und geschmiedeten Gegenständen

Montage von Handläufen und Schmiedestücken

  • Der nächste Schritt ist die Installation dekorativer geschmiedeter Elemente, die durch Schweißen am Rahmen befestigt werden.
  • Als nächstes installieren Sie eine Holzschiene. Wir schneiden den Handlauf der entsprechenden Größe ab, verarbeiten ihn durch Imprägnieren mit Dufatex und bringen eine Lackschicht auf, legen die Rohlinge ab, legen sie auf das Metallgeländer und befestigen den Boden mit selbstschneidenden Schrauben.

Einbau von Holzfutter

Es war die Wendung der Holzschindeln aus Dach und Schindeln. Zuerst müssen wir die Anzahl der Zuschnitte auf dieselbe Weise wie beim Geländer abschneiden, es wird durch Imprägnieren mit Dufatex verarbeitet und wir tragen eine Schicht Lack auf.

Einbau von Holzfutter

Befestigen Sie sie anschließend mit Holzschrauben von der Innenseite des Daches an den Holzkisten.

Fliesen legen

Die letzte Stufe der Fertigstellung - Fliesen verlegen (vgl. Fliesen für die Veranda). Wir mischen den Fliesenkleber (gemäß den Anweisungen auf der Verpackung) und legen die Fliese an.

Fliesenverlegung

Ein paar Tage nach dem Verlegen müssen die Nähte zwischen der Fliesenfuge abgewischt werden.

Tipp: Zum Verlegen von Fliesen müssen Sie frostbeständigen Klebstoff verwenden.

Nach Beendigung der Arbeit sieht die Veranda so aus:

Fertige Veranda

Veranda in einem Holzhaus spielt eine große Rolle. Die sorgfältig ausgewählte und gebaute Veranda verleiht dem Haus ein komplettes Aussehen, dient als hervorragende Dekoration und erfüllt viele andere nützliche Funktionen.

Fügen sie einen kommentar hinzu