Geschmiedete tore und tore - seriosität einer länderseite

Eine riesige schöne Tür zu einer Wohnung oder einem Tor auf dem Gelände kann oft viel über die hier lebenden Menschen aussagen. Man kann sie als Visitenkarte bezeichnen, die die Besucher vor den Vorlieben der Besitzer warnt. Die Skizzen von geschmiedeten Toren, Toren und Zäunen, die ein unverzichtbares Attribut der Seriosität sind, rufen immer besondere Freude hervor.

Geschmiedeter Zaun und Tor - ein solider Look

Schmiedekunst ist seit der Antike bekannt, und echte Meister werden trotz technologischer Innovationen immer noch geschätzt. Die Arbeit ist hart und mühsam, erfordert Wissen und besondere Fähigkeiten. Der Preis der Fertigprodukte kann Hunderttausende Rubel erreichen, daher entscheiden sich viele nicht für ihre Bestellung.

Schmiedeverfahren

Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, ein einzigartiges Meisterwerk mit eigenen Händen zu schaffen (siehe auch Artikel Wie man ein Tor schafft: einfache Lösungen für das Problem). Höchstwahrscheinlich werden Sie vom ersten Mal an nicht in der von Ihnen beabsichtigten Form Erfolg haben, aber "nicht die Götter haben die Töpfe verbrannt", und in Ihrer Straße wird Urlaub sein.

Sie können allen stolz Ihr Produkt zeigen, wodurch sich Ihr Vorort von anderen unterscheidet. Durch das Hinzufügen eines Sektionaltore mit einem Tor im Hof ​​können Sie behaupten, das interessanteste Haus im Dorf zu sein.

Es gibt zwei Hauptmethoden zum Schmieden: kalt und heiß. Jeder von ihnen ist auf seine Art interessant und hat seine eigenen Merkmale. Wenn Sie in diesem Artikel unter das Video geschaut haben, können Sie sicher sein, dass das künstlerische Schmieden des Tors ein mühsamer Prozess ist, der sich jedoch lohnt.

Kaltschmieden

Wollen Sie, dass sich Ihr Tor und das schmiedeeiserne Tor von den anderen abheben? Möchten Sie Ihre Fähigkeiten und Ausdauer demonstrieren? Die Arbeit mit Metall gehört zu den Berufen, die lange als eine der edelsten angesehen wurden.

Kaltschmieden

Schmiedekunst kann Ihr Hobby oder sogar Ihr Hauptberuf sein. Bislang werden solche Handwerker als "Gold wert" bewertet, da sie aus einem gewöhnlichen Stück Metall ein echtes Kunstwerk machen können.

Sie wagen es nicht, zu beginnen, weil es nicht genug Werkzeuge und Wissen gibt? Denken Sie daran, dass die Hauptarbeitsausrüstung des Schmiedes ein Hammer und ein loderndes Horn waren.

Heute ist es nicht schwierig, die notwendigen Werkzeuge zu erwerben. Aber beeilen Sie sich nicht, denn wenn Sie auf Ihrer Baustelle geschmiedete Zäune und Tore mit der Methode des Kaltschmiedens erstellen, benötigen Sie ein Mindestmaß.

Werkzeug:

  1. Schneidemaschine (Winkelschleifer) mit einem Kreis zum Schneiden von Metall ("Bulgarisch");
  2. Ein Schweißinverter oder ein herkömmliches Lichtbogenschweißgerät mit einer Maske zum Augenschutz;
  3. Vorrichtung zum Verdrehen von Blechzuschnitten in Quer- und Längsebene;

Kunstschmiedewerkzeug

  1. Vice;
  1. Kleines Werkzeug

Es ist ratsam, dass Sie die Fähigkeiten des Schweißens besitzen. Wenn es jedoch keine Erfahrung gibt, werden Sie im Arbeitsablauf selbst lernen, wie man gewöhnliche Tacks ausführt, da Sie keine komplizierten und verantwortungsvollen Nähte machen müssen. Sie können das Kaltschmieden selbst meistern.

Kunstschmieden von Toren und Toren

Bevor Sie den Hauptprozess starten, ist es wichtig zu verstehen, wie die oben genannten Tools und Vorrichtungen daran teilnehmen werden.

Zum Beispiel:

  • Mit LBM können Sie sogar Metallteile herstellen, die durch Schweißen kaum zu erreichen sind. Es wird auch zum Schleifen von Schweißnähten sowie zum Reinigen des Metalls vor dem Lackieren verwendet (Ersetzen des Kreises mit einer Metallbürste).
  • Der Schweißinverter fungiert als „Klebstoff“, mit dem die Konstruktion zusammengefügt werden kann. Es wird viele Nähte geben, daher ist es besser, vor dem Arbeiten zu üben.

Es ist möglich, dass Sie nicht sofort verstehen, wie sich das Metall im Prozess vermischt. Dann ist es nicht überflüssig, einige Lektionen von den Meistern zu nehmen oder detaillierte Fotos dieses Prozesses zu sehen.

Schmiedeeisernes Tor

Ihr Tor mit Schmiedeelementen wird besser aussehen, wenn Sie verschiedene Spiraldetails hinzufügen. Auf das Quer- und Längsdrehen von Metallstreifen und -stäben kann in diesem Fall nicht verzichtet werden. Sie müssen keinen Markenartikel kaufen, Sie können Handarbeiten machen, es selbst machen oder nach einem Verleih fragen.

Einschränkungen

Trotz der Vorteile des Kaltschmiedens gibt es erhebliche Einschränkungen. Sie können beispielsweise keine komplizierten Muster, Blumen und Formen erstellen (siehe auch den Artikel Schöne Muster an den Zäunen). Es ist nur während des Warmschmiedens und nur Schmieden verfügbar.

Aber seien Sie nicht verärgert, denn zum Beispiel können geschmiedete Griffe für das Tor an speziellen Auslässen erworben werden und dann können Sie sie selbst an der richtigen Stelle am Tor oder am Tor verschweißen. Wenn Sie nicht ständig schmieden, ist der Unterschied in den Kosten des Herdes und seiner Erwärmung zwischen den fertigen Produkten unerheblich.

Anweisungen geeignet für Tore und Pforten:

  1. Machen Sie Skizzen. Wenden Sie alles an, was Sie mögen. Wenn Fantasie nicht genug ist, verwenden Sie die Tipps, indem Sie das Video in diesem Artikel ansehen.
  2. Montieren Sie den Rahmen. Verwenden Sie ein geformtes Metallrohr mit einem Querschnitt von 30 x 30 mm. LBM schneidet die erforderliche Länge ab. Legen Sie das Rohr auf eine ebene Fläche und fassen Sie den Rahmen elektrisch an. Messen Sie die Ecken mit einem Gebäudequadrat.
  3. Verzieren Sie das Tor und das Tor mit schmiedeeisernen Elementen. Sie werden durch Elektroschweißen am Rahmen angeschweißt. Versuchen Sie, Nähte von der Rückseite her herzustellen. Installieren Sie die neuesten Kaufdetails.
  4. Entfernen Sie die Nähte und Unregelmäßigkeiten der Mühle. Rost abbürsten;
  5. Beschichten Sie das Tor und das Tor mit einer Grundierung. Nach dem Trocknen streichen Sie die Metallelemente in zwei Schichten mit Farbe;
  6. Installieren Sie die Produkte erneut.

Geschmiedete Tore und Wicket

Warmschmieden

Im Gegensatz zur bisherigen Methode werden hier zusätzlich verwendet:

  • Schmied, besseres Gas;
  • Exzenter zum Herausrollen der Enden von Elementen;
  • Crimper, um Schweißnähte zu verbergen und dem Produkt ein schönes Aussehen zu verleihen
  • Volumetrisch, um die gleichen Locken zu erzeugen.

Die letzten beiden können in der vorherigen Methode verwendet werden. Der Vorteil des Warmschmiedens liegt auf der Hand: Sie können praktisch alle gefälschten Gegenstände mit ausreichender Fertigkeit herstellen.

Hinweis! Ich möchte ein paar Worte zum Malen von Toren und Toren sagen. Sie sollten bei diesem Vorgang nicht sparen, sonst finden Sie ständig einen Job.

Das Metall sollte sorgfältig gereinigt werden. Bevor Sie den Primer auftragen, entfernen Sie jeglichen Staub und entfetten Sie die Oberflächen.

Farbe sollte nur von einem bekannten Hersteller gekauft werden, um sich dessen sicher zu sein. Um das Produkt antik zu machen, können Sie es mit einer Patina abdecken.

Zusammenfassung

Aus dem Vorstehenden lässt sich eindeutig feststellen, dass das geschmiedete Tor mit seinen eigenen Händen kein Mythos ist, sondern eine sehr reale Handlung (siehe auch Artikel Geschmiedete Tore und Pforten: Proben und selbst machen). Gehen Sie verantwortungsbewusst mit dem Prozess um und bereiten Sie die erforderlichen Werkzeuge und Materialien im Voraus vor.

Fügen sie einen kommentar hinzu